Neues von der DJK TuS Ruhrtal Witten
Beckenbodentraining auch in Bewegung

2Bilder

Es gibt schon wieder etwas Neues bei der DJK TuS Ruhrtal Witten:

Nach der Sommerpause starten wir das Beckenbodentraining mit neuem Ansatz.

Der Beckenboden muss einerseits stark sein und dem Druck der Organe standhalten. Andererseits muss er durchlässig sein, damit wir ausscheiden können. Beides zusammen schliesst sich eigentlich aus. Die Anwort auf diese knifflige Frage ist ein elastischer Beckenboden, der sowohl an- als auch entspannen kann.

Ein gut trainierter Beckenboden ist elastisch, kraftvoll und bildet die Basis für eine gute Körperhaltung.

Wir schauen uns die Anatomie am Modell und auf Bildern an, stellen uns den Bewegungsablauf im Detail vor und bewegen uns dann mit dieser Vorstellung.

Von dem Training profitiert der ganze Körper. Wir richten die Wirbelsäule von unten her auf, nehmen die Stellung der Gelenke zueinander wahr und kommen so zu einem guten Körpergefühl.

Die wirksamen Übungen helfen bei Inkontinenz und lassen Rücken-, Knie- und Fussprobleme verschwinden.

Die verschiedenen Übungen sind leicht zu erlernen und können auch jeden Tag zuhause absolviert werden. Der Trainingserfolg stellt sich bald ein.

Beckenbodentraining bieten wir ab September freitags um 16.10 Uhr im Schillergymnasium als Rehasport an. Interessenten können sich jetzt schon für einen Schnuppertermin melden. Es gibt noch einige freie Plätze.

Danach ist eine Verordnung vom Arzt erforderlich, die von der Krankenkasse abgestempelt werden muss. Rehasport ist mit Genehmigung der Krankenkasse für den Versicherten kostenlos.

Soll das Beckenbodentraining in Verbindung mit Wassergymnastik angeboten werden, müssen zwei Trainingseinheiten pro Woche vom Arzt verordnet werden.

Alle Informationen gibt es bei

Monika Kramer
DJK TuS Ruhrtal e. V.
02302 800677
m.kramer@djk-ruhrtal-witten.de

Autor:

Monika Kramer aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen