Feuerwehr Witten
Ehrenamtliche zum Drehleitermaschinisten ausgebildet

Zehn ehrenamtliche Feuerwehrleute aus Witten und dem EN-Kreis nahmen am Lehrgang teil.

Wenn es gilt, Menschen schnell aus brennenden Gebäuden zu retten oder in großen Höhen Hilfe zu leisten, ist die Drehleiter ein wichtiges Hilfsgerät der Feuerwehr.Um eine Drehleiter mit Korb (DLK) im Einsatz bedienen zu dürfen, benötigen die Brandschützer nicht nur einen Führerschein für Großfahrzeuge, sondern auch eine umfangreiche Ausbildung an dem Hubrettungsfahrzeug.

Aufgrund der Corona-Krise stellte die Feuerwehrführung in Zusammenarbeit mit den Ausbildern im Vorfeld ein "wasserdichtes" Hygienekonzept auf die Beine, erst danach war es möglich den Lehrgang sicher für alle Beteiligten zu gestalten.
Die Ausbilder Michael Steiner und Andre Gutsche von der Berufsfeuerwehr Witten vermittelten den zehn Kameraden aus Breckerfeld (2), Ennepetal (1), Herdecke (1), Sprockhövel (2), Wetter (2) und Witten (2) die Spezialkenntnisse in sechs Unterrichtseinheiten, sowohl auf dem Hof der Feuer- und Rettungswache an der Dortmunder Straße als auch am Parkhotel Witten.

Prüfung gemeistert

Im theoretischen und praktischen Unterricht lernten die Männer und Frauen Inhalte zur Fahrzeugtechnik und Einsatztaktik, wie zum Beispiel das richtige Abstützen der Drehleiter, welche Gefahren am Aufstellort zu beachten sind, oder den richtigen Abstand zum Einsatzobjekt zu wählen. Am letzten Tag haben alle Teilnehmer die anspruchsvolle Ausbildung mit einer erfolgreich abgelegten Prüfung abgeschlossen.

Autor:

Nicole Martin aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen