Fußballferiencamp beim TuS Stockum

Seit mehr als 25 Jahren bietet der TuS Stockum in den Sommerferien die Fußballferienschule an. Der Andrang ist immer sehr groß, sodass es immer mehr Anmeldungen als Plätze gibt. Daraus entstand die Idee, ein Fußballferiencamp in den Oster- oder auch Herbstferien anzubieten. So fanden auch diesmal wieder 36 Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren den Weg zum Sportplatz an der Pferdebachstraße.
„Erfreulich ist, dass wir auch immer wieder Kinder, die nicht Mitglied im TuS Stockum sind, bei uns begrüßen dürfen“, sagt Thorsten Zöllner, einer der Übungsleiter.
Im Vordergrund steht immer der Spaß am Fußball spielen. So wurden am ersten Tag die Kinder in altersgerechte Gruppen eingeteilt, dann standen ein paar Trainingseinheiten auf dem Programm. Das beliebte Kleinfeldturnier durfte natürlich nicht fehlen. Hier nahmen in selbst gewählten Gruppen zum Beispiel die Mannschaften von „Concordia Fleischwurst“ und „TuS Grillkicker“ teil. „Hier ein großes Lob an die älteren Kinder, die sehr vorbildlich und rücksichtsvoll auf die Kleineren aufgepasst haben“, sagt Zöllner. Zum Abschluss stand die Fußballolympiade auf dem Plan.
In der Mittagspause mussten die Kinder ihr Wissen beim Fußballquiz unter Beweis stellen.
Am letzten Tag gab es für alle Kinder dann noch eine Urkunde und ein T-Shirt. Dann waren die Kinder mit ihren Eltern noch zum Grillen eingeladen.
Diesmal wurden die Kinder durch die Übungsleiter Florian Dettmar, Mikail Bozkurt, Thorsten Schäffer, Tom Terinde und Torsten Zöllner betreut.
„Ein Dank geht wie immer an die Sportlerklause, die für das leibliche Wohl der Kinder sorgte“, sagt Thors­ten Zöllner - und ergänzt: „Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in den Sommerferien.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen