Lions-Club-Damen aus Witten unterstützen die Olmstedt-Stiftung
Rebecca Hanf spendet 3000 Euro

Die Lions-Club Mitglieder Christel Humme, Angelika Bilow-Hafer, Barbara Dieckheuer und Dagmar Niewind (v. l.), übergaben die Spende Thomas Schröter, Stiftungsvorsitzender der Olmstedt Stiftung.
  • Die Lions-Club Mitglieder Christel Humme, Angelika Bilow-Hafer, Barbara Dieckheuer und Dagmar Niewind (v. l.), übergaben die Spende Thomas Schröter, Stiftungsvorsitzender der Olmstedt Stiftung.
  • Foto: Lions Club
  • hochgeladen von Nicole Martin

Die Damen des Lions Club Witten Rebecca Hanf spendeten jetzt aus den Einnahmen des Adventskalenders 3000 Euro an die Olmstedt-Stiftung.

Die Wittener Olmstedt-Stiftung geht auf die Eheleute Andreas und Emilie Olmstedt zurück. Das kinderlose Ehepaar betrieb in Witten einen Lebensmittelgroßhandel und gründete 1999 die Stiftung, um Kinder und Jugendliche mit geistiger oder geistig-körperlicher Behinderung unbürokratisch zu unterstützen. Die Hilfe setzt dort an, wo andere Leistungsträger wie Krankenkassen oder Sozialträger keine Finanzierung mehr bieten.
Der Lions Club Rebecca Hanf wurde im Sommer 2005 gegründet, im Januar 2006 fand dann die Charterfeier statt. Engagierte Frauen widmen sich mit gemeinsamer Kraft Projekten, die sie für unterstützungswürdig halten. Das Projekt Adventskalender gab es zum ersten Mal im Jahr 2011.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen