Höhe muss an die gültige DIN-Norm angepasst werden
Dammkrone wird erhöht

Die voraussichtlichen Kosten für die Baumaßnahme am Ausgleichsweiher unterhalb  der Staumauer der Möhnetalsperre belaufen sich auf rund 200.000 Euro. Foto: Luzie Schröter
  • Die voraussichtlichen Kosten für die Baumaßnahme am Ausgleichsweiher unterhalb der Staumauer der Möhnetalsperre belaufen sich auf rund 200.000 Euro. Foto: Luzie Schröter
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Der Ruhrverband beginnt Anfang Oktober 2020 mit umfangreichen Bauarbeiten am Ausgleichsweiher unterhalb der Staumauer der Möhnetalsperre. Dabei wird die Dammkrone um gut 50 Zentimeter erhöht.
Auf der Wasserseite werden Steine an die Gabionen befestigt. Die Bauarbeiten haben das Ziel, das so genannte "Freibord" des Ausgleichsweihers sicherzustellen, also den Abstand zwischen Wasserspiegel und der Oberkante des Dammes.
Der Ruhrverband hat mit umfangreichen Berechnungen festgestellt, dass das Freibord im Falle eines Hochwassers, wie es statistisch gesehen alle 10.000 Jahre vorkommt, rein rechnerisch etwas geringer wäre als in der aktuell gültigen DIN-Norm für Stauanlagen gefordert. Daher muss gehandelt werden.
Die voraussichtlichen Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 200.000 Euro. Während der Arbeiten bleibt der Weg über den Ausgleichsweiherdamm gesperrt. Fußläufig kann die Dammkrone noch über die Brüningser Straße und die Straße „Zum Weiher“ umgangen werden.
Der Ruhrverband warnt ausdrücklich davor, den trockengefallenen Stauraum des entleerten Weihers zu betreten. Der Untergrund ist nicht tragfähig, es besteht Lebensgefahr.

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen