Wochenanzeiger Duisburg - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Betrugsmasche
Noch so eine Betrugsmasche !

Soeben erhielt ich eine Mail unter dem Namen eines mir bekannten Mannes, mit der Bitte um --- ,,HILFE,, --- Da ich berechtigte Zweifel an der Echtheit dieses Schreibens hegte, gab es von mir auch KEINE Rückantwort. Ich kenne diesen Herrn persönlich und informierte ihn sofort per PN und bat ihn, mit der Recherche zu beginnen. Solche Mails unter falschem Namen sind leider schon öfter in Umlauf,--- ( auch mein Name wurde schon für Spams missbraucht ) Wer also solche Mails im Kasten...

  • Duisburg
  • 28.05.20
  •  4
  •  3
In Mittelmeiderich ist in der vergangenen Woche ein Sportboot samt Anhänger gestohlen worden. Die Polizei sucht Zeugen, die den Diebstahl beobachtet haben könnten.

Sportboot samt Trailer in Mittelmeiderich gestohlen
Wer hat etwas beobachtet?

Unbekannte haben bereits in der vergangenen Woche zwischen Mittwochnachmittag (20. Mai, 17 Uhr) und Samstagmorgen (23. Mai) ein Sportboot samt Anhänger gestohlen. Der Eigentümer hatte es auf der Winterstraße kurz vor einer Brücke abgestellt und den Trailer mit einem Schloss auf der Kupplung gesichert. Das weiße, sechs Meter lange Motorboot besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK), hat einen 110 kw starken Yamaha Außenbootmotor montiert und das Teilkennzeichen DU-N. Der Anhänger ist...

  • Duisburg
  • 27.05.20
Symbolfoto Polizeieinsatz

39-Jähriger mit Marihuana und Kokain unterwegs
Duisburger Drogenfahnder hatten ein gutes Näschen

Wie die Polizei Duisburg mitteilt, ist am Montagabend, 25. Mai, 20.40 Uhr, Kripo-Beamten auf der Sedanstraße in Duisburg-Hochfeld ein tatverdächtiger Mann aufgefallen, der in seiner halbgeöffneten Jacke nach etwas tastete und nach Marihuana roch. Die Beamten wiesen sich als Polizisten aus und äußerten den Verdacht des Drogenbesitzes. Der 39-Jährige händigte ihnen freiwillig 36 Tütchen mit Marihuana und Kokain aus. Den mutmaßlichen Drogendealer ohne festen Wohnsitz nahmen die Beamten...

  • Duisburg
  • 26.05.20
  •  1
Sechs Autos touchiert.

Unfall gebaut und abgehauen
19-Jähriger fährt mit Opel Astra gegen sechs geparkte Autos

Ein junger Mann ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 21. Mai, 1.15 Uhr, mit seinem Wagen auf der Rheintörchenstraße in Wanheimerort gegen sechs geparkte Autos gefahren. Er blieb schließlich mit seinem grauen Opel Astra auf einer Grünfläche eines Supermarktes stehen und flüchtete zu Fuß vom Unfallort. Zeugen hatten laute Knallgeräusche gehört und die Polizei gerufen. Die Beamten konnten den alkoholisierten Fahrer ermitteln. Eine Blutprobe wurde angeordnet, der Führerschein...

  • Duisburg
  • 22.05.20
  •  1
  •  1
Zwei Festnahmen in Marxloh führten zu einem Großeinsatz der Polizei. Anwohner und Schaulustige behinderten die Arbeit der Beamten massiv. Pfefferspray musste eingesetzt werden, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Festnahme führt wieder zu Großeinsatz der Polizei
200 Menschen behinderten die Beamten

Nachdem die Polizei Duisburg bereits am Sonntag (17. Mai) mit einem Großaufgebot am Pollmannkreuz einen mit Haftbefehl gesuchten Mann festnehmen konnte, kam es Dienstag (19. Mai, 19:50 Uhr) auf der Kaiser-Wilhelm-Straße erneut zu einem massiven Polizeieinsatz. Eine Streifenwagenbesatzung hat einen 18-Jährigen erkannt, der einen Haftbefehl wegen Nötigung offen hatte. Beide Haftbefehle stehen in keinem Zusammenhang. Als die Beamten den Gesuchten kontrollieren wollten, rannte er in ein...

  • Duisburg
  • 20.05.20
Zuerst rauchte der 33-jährige einen Joint, dafür gab es die erste Anzeige. Später fuhr er noch mit dem Auto und wurde von denselben Beamten erwischt, dafür gab es die zweite Anzeige.

Unbelehrbarer Autofahrer bei Drogenfahrt gestoppt
Zwei Anzeigen an einem Abend

Polizisten haben am Montagabend (18. Mai) bereits gegen 22:55 Uhr eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen zwei Männer erstattet, die am alten Fähranleger einen Joint rauchten. Sie erzählten den Beamten noch, dass sie zu Fuß zum Rhein gelaufen sind. Etwa eine halbe Stunde später trauten die Uniformierten ihren Augen nicht: Die beiden fuhren in einem weißen Dacia an ihnen vorbei. Da der 33-Jährige Fahrer bekannter Weise berauscht das Auto fuhr, musste er zur...

  • Duisburg
  • 19.05.20
Dexter und Denver wollen Polizeihunde werden. Foto: Polizei Duisburg
2 Bilder

Hundenachwuchs trainiert fleißig
Neue Spürnasen bei der Duisburger Polizei

Noch balgen die beiden elf Wochen alten Rüden miteinander auf der Wiese in Neudorf, bevor es in ihrem Hundeleben ernst wird: Die Malinois Dexter und Denver wollen Karriere machen – als Spürnasen bei der Duisburger Polizei. Bis es soweit ist, müssen die beiden Diensthundeführer, Polizeihauptkommissar Sascha Mill und seine Kollegin Dorina Jeroschewski, noch mit dem Hundenachwuchs fleißig trainieren. "Schon jetzt arbeiten Dexter und ich spielerisch mit Futter", erklärt Polizeioberkommissarin...

  • Duisburg
  • 14.05.20
  •  1
  •  2
Die Polizei Duisburg lässt der Fall nicht ruhen, erhofft sich weitere Hinweise durch die TV-Sendung.

Totes Baby Mia*
Hauptkommissar Jan Bietzig erhofft sich durch ZDF-Sendung weitere Hinweise auf die Mutter

Der Fall des des toten Babys Mia* (*Die Polizei hat dem Baby den Namen gegeben) ist bis heute ungeklärt. Der Leiter der Ermittlungskommission ist daher am Donnerstag, 14. Mai, ab 17.15 Uhr in der ZDF-Sendung "hallo deutschland" zu sehen: Kriminalhauptkommissar Jan Bietzig gibt nicht nur Einblicke in die Hintergründe der Ermittlungen, sondern erhofft sich weitere Hinweise zur Aufklärung des Todes des neugeborenen Mädchens. Im Filmbeitrag zu sehen ist auch die Fallanalytikerin Barbara Ernst...

  • Duisburg
  • 13.05.20
Duisburg: Seit circa 5 Uhr heute Morgen brennt nach Angaben der Berufsfeuerwehr Duisburg in Hochfeld am RheinPark ein großer Stapel Holz und Altreifen.
2 Bilder

Starke Rauchsäule über Duisburg – Holz und Altreifen brennen in Hochfeld
Update: Kripo geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen

Update 1: Nach dem Brand auf einer Baustelle an der Wörthstraße  hat die Feuerwehr die Löscharbeiten beendet. Bei dem Feuer war niemand verletzt worden. Ermittlungen der Duisburger Kriminalpolizei ergaben, dass auf dem ehemaligen Gelände des Stahlherstellers ArcelorMittal Abrissmaterial in Brand geriet - wahrscheinlich durch vorsätzliche Inbrandsetzung. Der überwiegend aus Holz und Dachpappe bestehende Haufen stammte vom Rückbau der großen Lagerhallen längs der Moerser Straße. Neben erhöhten...

  • Duisburg
  • 13.05.20
  •  2
  •  1
Symbolfoto Rettungseinsatz

Duisburger Mordkommission ermittelt wegen versuchtem Tötungsdelikt
62-jähriger Mann übergießt in Homberger Sanitärbetrieb zwei Personen mit brennbarer Flüssigkeit

Laut Angaben der Polizei Duisburg hat am Dienstagvormittag, 12. Mai, 10 Uhr, ein 62-jähriger Duisburger einen Sanitärbetrieb auf der Ruhrorter Straße in Homberg aufgesucht. Dort soll er einen Mann (52) und eine Frau (50) mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen haben. Beide blieben unverletzt. Zudem führte der Tatverdächtige ein Messer und ein Feuerzeug mit sich. Zu einem Einsatz der Gegenstände kam es nicht. Die alarmierten Einsatzkräfte waren schnell vor Ort und konnten den Mann...

  • Duisburg
  • 12.05.20
Zwei Jugendliche raubten einem 16-jährigen Teenager das Handy und seine Halskette.

Die Polizei sucht Zeugen, die etwas beobachtet haben könnten
Jugendliche schlagen zu und stehlen Handy

Zwei unbekannte Jugendliche haben am Sonntagabend (10. Mai, 19 Uhr) auf einem Supermarktparkplatz an der Fischerstraße einen 16-jährigen Teenager mehrfach ins Gesicht geschlagen, ihn bedroht und ihm sein Handy sowie eine silberne Halskette abgenommen. Einer der beiden Tatverdächtigen soll Aram genannt worden sein. Dieser etwa 15 Jahre alte Teenager ist 1,70 Meter groß und schlank. Er hat schwarze, kurze Haare (Boxerschnitt) und trug zur Tatzeit einen schwarzen Pulli mit blauen Ärmeln, eine...

  • Duisburg
  • 11.05.20
  •  1
  •  1
Unbekannte haben Erinnerungsstücke an der Loveparade-Gedenkstätte zerstört.

Polizei Duisburg bittet um Hinweise
Vandalen beschädigen Loveparade-Gedenkstätte

Unbekannte haben zwischen Montag, 4. Mai, 15 Uhr, und Mittwoch, 6. Mai, 16.30 Uhr, Erinnerungsstücke der Loveparade-Gedenkstätte am Karl-Lehr-Tunnel zerstört. Die Vandalen beschädigten unter anderem eine Gedenktafel und Portraitfotos. Ehrenamtliche Helfer des Vereins "Lopa 2010" stellten die Beschädigungen fest und informierten die Polizei. Die Kriminalpolizei (Kriminalkommissariat 36) hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe der Tat und das Motiv der Täter sind derzeit noch...

  • Duisburg
  • 07.05.20
  •  1
Duisburg: Die Stadtwerke Duisburg warnen die Duisburger vor kriminellen Personen. Diese geben vor, als Stadtwerker Arbeiten im Haus oder der Wohnung ausführen zu müssen und verschaffen sich so Zutritt.

Duisburg: Stadtwerke Duisburg warnen vor falschen Stadtwerkern
In den vergangenen Tagen häufen sich solche Vorfälle im Duisburger Stadtgebiet

Die Stadtwerke Duisburg warnen die Duisburger vor kriminellen Personen. Diese geben vor, als Stadtwerker Arbeiten im Haus oder der Wohnung ausführen zu müssen und verschaffen sich so Zutritt. In den vergangenen Tagen häufen sich solche Vorfälle im Duisburger Stadtgebiet - auch die Polizei Duisburg hat bereits auf diese Situation hingewiesen. So gaben die Täter beispielsweise an, einen „erhöhten Wasserdruck“ überprüfen zu müssen. Die Stadtwerke Duisburg weisen deshalb noch einmal darauf hin,...

  • Duisburg
  • 06.05.20
  •  1
Symbolfoto Polizei

Machogehabe endet in Fahrerflucht
Unbekannter will jungen Frauen imponieren, lässt Reifen durchdrehen und verursacht Unfall

Das Machogehabe eines BMW-Fahrers endete am Dienstag, 5. Mai, gegen 17.15 Uhr auf der Wiesbadener Straße in Obermeiderich in einer Unfallflucht. Der unbekannte Mann und sein Beifahrer hielten neben einem geparkten Wagen, in dem zwei junge Frauen saßen. Nachdem die 18- und die 22-Jährige die Flirtversuche ignorierten, ließ der BMW-Fahrer die Reifen durchdrehen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto, stieß gegen einen weiteren geparkten Citroen und flüchtete. Die Frauen konnten den...

  • Duisburg
  • 06.05.20
Nach einer Schlägerei, einem Diebstahl und einer Beschädigung an einem geparkten Auto ermittelt das Kriminalkommissariat.

Fünf Männer schlugen sich untereinander
Bei Streifenfahrt Räuber erwischt

Bei einer Streifenfahrt haben Polizisten am Dienstagabend (28. April, 22:15 Uhr) aus dem Auto heraus gesehen, wie sich etwa fünf Männer auf der Wanheimer Straße an der Ecke zur Saarbrücker Straße schlugen. Sie fuhren hin und stellten zwei der Beteiligten zur Rede. Einer der Beiden (20) gab an, von den anderen überfallen und auf den Kopf geschlagen worden zu sein. Die Täter hätten ihm außerdem das Handy abgenommen. Der Andere (17) stritt alles ab, er behauptet, er habe nur helfen wollen. Die...

  • Duisburg
  • 29.04.20
Der Tatverdächtige ist zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß, hat schwarze Haare und soll von schlanker Statur sein. Mit dem Phantombild fahndet die Polizei nach dem Täter.
2 Bilder

65 Jahre alte Anwohnerin übergab 131.000 Euro
Polizei fahndet nach Enkeltrick Betrüger

Die Polizei sucht einen Trickbetrüger, der sich mit 131.000 Euro davon gemacht hat. Der Unbekannte hat bereits am 30. September 2019 eine 65 Jahre alte Anwohnerin der Planetenstraße mit einer Variante des Enkeltricks um ihr Geld gebracht. Am Telefon hat sich der Betrüger als Neffe der Seniorin ausgegeben. Er rief etwa zehn Mal an und überredete die Frau mit einer perfiden, aber logisch aufgebauten Geschichte. Er brauche das Geld, um einen Unfallgegner auszuzahlen und sich einen neuen Wagen...

  • Duisburg
  • 27.04.20
Das Unfallauto.

37-Jährige und vierjähriges Mädchen schwer verletzt
Mutmaßlicher Raser verursacht schweren Unfall - Polizei Duisburg sucht Zeugen

Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit hat nach Angaben der Polizei Duisburg am Dienstagnachmittag, 21. April, gegen 15.15 Uhr, der Fahrer eines grauen Opel Corsa auf der Friedrich-Ebert-Straße in Beeck einen schweren Unfall verursacht. In Höhe des Supermarktes im Bereich einer Kurve fuhr der 26-Jährige zwei Fußgängerinnen an: eine 37 Jahre alte Frau und ein vierjähriges Mädchen, die gerade die Straße querten. Die beiden prallten vor die Windschutzscheibe und wurden auf die Fahrbahn...

  • Duisburg
  • 22.04.20
In der Nacht von Freitag auf Samstag konnte die Polizei drei Graffitisprayer am Duisburger Hauptbahnhof festnehmen. Zuvor haben die Beschuldigten eine S-Bahn an der Haltestelle Großenbaum besprüht.

Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren eingeleitet
Aufmerksamer Lokführer überführt Graffitisprayer

In der Nacht von Freitag auf Samstag (18. April) um kurz nach 1 Uhr meldete der Lokführer der S1, dass drei Graffitisprayer am Haltepunkt Großenbaum die S1 besprüht haben. Eine umgehend eingeleitete Fahndung  nach den Tätern im näheren Umfeld seitens der Bundespolizei blieb ohne Erfolg. Erst als der Lokführer gegen 3 Uhr die Täter erneut beim Einstieg in die S1 ausmachen konnte, kam es nach schnellem Informationsaustausch mit der  Bundespolizei zur Festnahme im Duisburger Hautbahnhof. Bei...

  • Duisburg
  • 20.04.20
  •  2
Symbolfoto Polizeieinsatz

Skrupellose Jugendbande
Raubserie in Duisburg-Homberg aufgeklärt

Durch akribische Ermittlungen und dank zahlreicher Zeugenhinweise haben Staatsanwaltschaft und Polizei Duisburg die Raubserie in Homberg aufgeklärt. Ende vergangen Jahres und in den ersten Monaten 2020 haben Jugendliche in unterschiedlicher Besetzung Geschäfte und Kioske ausgeraubt. Sie waren dabei skrupellos zu Werke gegangen und haben Angestellte mit Schlagstöcken, Messern und Hämmern bedroht. Insgesamt konnten 20 Tatverdächtige im Alter zwischen 16 und 19 Jahren identifiziert werden. Die...

  • Duisburg
  • 20.04.20
  •  1
Symbolfoto Feuerwehreinsatz

Mehrfamilienhauses in der Duisburger Innenstadt brennt
Zwei Personen aus Gebäude gerettet - Verkehrsbehinderungen durch Einsatz

Die Feuerwehr Duisburg wurde gegen 8.40 Uhr über einen Wohnungsbrand auf der Beeckstraße in der Innenstadt informiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich das 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Vollbrand, welcher sich bereits ins Dachgeschoss der Gebäudevorderseite ausgeweitet hat. Da nicht bekannt war, ob sich noch Personen im Gebäude aufhielten, wurden sofort zwei Trupps zur Brandbekämpfung und Personensuche eingesetzt. Mittels Drehleitern konnten zwei Personen aus dem...

  • Duisburg
  • 20.04.20
  •  1
  •  1
Wer kann Angaben zur Brandstiftung in Duissern machen?

Brennender Daimler in Duissern
Zeugen nach Brandstiftung an Pkw gesucht

Eine aufmerksame Zeugin (29) hat an Karfreitag, 10. April, 16.55 Uhr, einen brennenden Daimler auf der Heckenstraße in Duissern gesehen und die Rettungskräfte verständigt. Zuvor war ihr eine verdächtige Person aufgefallen, die an diesem Auto hockte und in Richtung Schweizer Straße wegging. Er oder sie soll klein und hell gekleidet gewesen sein. Das Kriminalkommissariat 11 sucht nun weitere Zeugen, denen die Person aufgefallen ist. Sie werden gebeten, sich unter Tel. 0203/2800 an die Polizei...

  • Duisburg
  • 14.04.20
  •  1
Symbolfoto Polizeieinsatz

Polizeikontrollen an "Car-Freitag" in Duisburg zeigen Wirkung
Bürger bedanken sich

Damit hatte der wachhabende Polizist in Hamborn an Karfreitag, 10. April, nicht gerechnet, als er zum Hörer des klingelnden Telefons griff. "Super, dass sie da sind und die Raser stoppen", so bedankten sich sinngemäß mehrere Bürgerinnen und Bürger bei ihm. Die starken Polizeikontrollen der letzten Tage zeigten ihre Wirkung an dem selbsternannten Feiertag der Poser- und Tunerszene. In dem Zeitraum von 18 bis 3 Uhr zählten die Beamten mit Unterstützung des Ordnungsamtes im Duisburger Norden...

  • Duisburg
  • 12.04.20
  •  1
Symbolfoto Polizeieinsatz

Klare Ansage an die Szene
Aufgemotzte Autos schon vor "Car-Freitag" im Visier der Polizei Duisburg

Nicht nur an dem selbsternannten Feiertag der Tuning- und Poserszene hat die Polizei Duisburg Möchtegern-Rennfahrer im Visier:In Alt-Hamborn haben die Beamten in der Nacht zu Donnerstag, 9. April, im Bereich des altbekannten Szenetreffpunkts an der Duisburger Straße eine Fahrspur für Kontrollen gesperrt. Trotz eines leichten Rückstaus begrüßten viele Bürgerinnen und Bürger die Maßnahmen. Die Poser und Tuner allerdings beschwerten sich. Mit Hupkonzerten, lauter Musik und quietschenden...

  • Duisburg
  • 09.04.20
Symbolfoto Polizeieinsatz

Duisburg-Hochemmerich
81-Jährige bei der Gartenarbeit – Nachbar schießt mit Luftgewehr auf sie

POL-DU: Hochemmerich: 81-Jährige bei der Gartenarbeit von Nachbarn verletzt Duisburg (ots) Sie war am Montag Abend im Garten an der Hochemmericher Rheinstraße über einen Blumentopf gebeugt, als eine 81-Jährige es zweimal laut knallen hörte und einen Schmerz hinten am rechten Oberschenkel spürte. An der Stelle bemerkte die Seniorin später eine kreisförmige Wunde. Die alarmierten Polizisten fanden am Blumenbeet ein Projektil und hatten einen Nachbarn im Verdacht, der von seinem Balkon aus...

  • Duisburg
  • 07.04.20
  •  1

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.