Wochenanzeiger Duisburg - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Das Wahlinformationszentrum im Rathaus: Hier wird die Auszählung verfolgt.
2 Bilder

Europawahl 2019 in Duisburg
Duisburg hat gewählt! Deutliche Schlappe für SPD, Minus auch für die CDU, Grüne legen deutlich vor, die AfD macht ebenfalls Plus!

Rund 326.000 (genau 325.361 / Stand: 22. Mai) Duisburgerinnen und Duisburger waren am Sonntag, 26. Mai, aufgerufen, einer Partei ihres Vertrauens ihre Stimme zu geben, ihr Kreuzchen auf dem ellenlangen Wahlzettel zu machen, um so die Zusammensetzung des europäischen Parlaments für die nächsten fünf Jahre mitzubestimmen. Hier klicken: der aktuelle Stand der Duisburger Auszählung Die Briefwahlbeteiligung lag bis zum 21. Mai mit 38.274 abgegebenen Stimmen um etwa 4.000 höher als zum gleichen...

  • Duisburg
  • 26.05.19
  •  2
  •  1
Der Trend zur Briefwahl setzt sich weiter fort. Bis zum 21. Mai haben bereits 38.274 Wähler auf diesem Weg ihre Stimme abgegeben.
2 Bilder

Am 26. Mai sind rund 326.000 Wahlberechtigte in Duisburg aufgerufen, ihr Kreuzchen zu machen
Zahlen, Daten, Fakten zur Europawahl 2019

Am Sonntag, 26. Mai, finden die Wahlen zum neunten europäischen Parlament statt. In Duisburg sind rund 326.000 Wahlberechtigte von 8 bis 18 Uhr zum Urnengang aufgerufen. Allgemeines => Das Gebiet der Stadt Duisburg ist in 323 Wahlbezirke (an 175 Standorten) eingeteilt. Zusätzlich wurden 57 Briefwahlbezirke eingerichtet. Bei der Europawahl gibt es keine Aufteilung des Stadtgebietes auf Wahlkreise. => Der jeweils zuständige Wahlraum sowie Angaben zur Barrierefreiheit wurde allen...

  • Duisburg
  • 24.05.19
  •  2
Günter Schulz, stellvertretender Vorsitzender der CDU Neumühl (l.) und die Bezirksvertreter Roswitha Schulz und Andreas Ehmann wollen beim kommenden Stadtteilfest in Neumühl um Vorschläge für neue Straßennamen im Bereich des ehemaligen Barbara-Krankenhauses bitten.
Fotos: Reiner Terhorst
3 Bilder

Vorgeschlagene neue Straßennamen stießen auf wenig Gegenliebe – CDU will einen „Namens-Wettbewerb“
Neumühl-Quartier nimmt Gestalt an

Das neue Neumühl-Quartier auf dem Areal zwischen Garten-, Dörnberg-, Barbara- und Schröerstraße geht in eine richtungsweisende Planungs- und Entscheidungsphase. In nicht mehr allzu langer Zeit soll der erste Abschnitt mit einer Wohnbebauung entlang der Gartenstraße in Angriff genommen werden. Die Stadt, der Investor Jörg Richard Lemberg von der IPG aus Berlin und das Architekturbüro Hector3 aus Düsseldorf haben vieles in trockenen Tüchern, längst aber nicht alles. Wenn der Bereich rund um...

  • Duisburg
  • 24.05.19
  •  1

Bärbel Bas und Mahmut Özdemir
Strukturhilfen für die Steinkohleregionen: Erfolgreicher Einsatz für Duisburg

"Der Einsatz der 16 SPD-Bundestagsabgeordneten aus dem Ruhrgebiet hat sich gelohnt: Bis zu 1 Milliarde Euro Unterstützung werden für den Strukturwandel der Steinkohlestandorte bereitgestellt. Duisburg wird davon profitieren", freuen sich die Duisburger SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir über die gestern vom Kabinett beschlossenen Eckpunkte zum "Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen". "Das ist ein wichtiger Schritt, für den wir uns stark engagiert haben. Der...

  • Duisburg
  • 23.05.19

Übrigens
Schulfach Tugend?!

Die Tugend ist eine Pflanze, die man pflegen muss. Hat Alt-Bundespräsident Roman Herzog mal gesagt. Der Verband Bildung und Erziehung hat jetzt eine Studie veröffentlicht, in der festgestellt wurde, dass Tugenden Eltern und Lehrern gleichermaßen wichtig sind. Allerdíngs, so wurde in der Studie auch deutlich, werden sie oft gar nicht mehr richtig vermittelt. Gefordert wurde, in der Grundschule das Unterrichtsfach Tugenden einzuführen. Keine schlechte Idee. Allerdings, so meine ich, müssten...

  • Duisburg
  • 22.05.19
  •  1
Foto: Jens Petersen
5 Bilder

Arbeitskreis Migration/Integration
Aufruf zur Europawahl

Arbeitskreis Migration/Integration Aufruf zur Europawahl Mit einer Aktion auf dem Duisburger Kometenplatz machte sich der Arbeitskreis Migration/Integration des IG-BCE-Bezirks Duisburg für die Europawahlen stark. Seyit Cakir (Vorsitzender des Arbeitskreises) betonte, dass es entscheidend ist, gerade die Menschen zu erreichen, die einen Migrationshintergrund aufweisen. „Alle Wahlberechtigten sind aufgerufen von ihrem demokratischen Recht, von diesem Privileg Gebrauch, zu machen. Man...

  • Duisburg
  • 22.05.19
Da es Irmgard Dudek nicht möglich war, persönlich an der Verleihung des Landesverdienstordens teilzunehmen, nahm ihr Ehemann Volker Dudek den Orden aus den Händen von Ministerpräsident Armin Laschet für beide stellvertretend in Empfang.

Landesverdienstorden für Irmgard und Volker Dudek aus Buchholz
Anerkennung und Dank

Landesverdienstorden für Irmgard und Volker Dudek aus Duisburg Ministerpräsident Armin Laschet hat 19 Bürgerinnen und Bürger aus NRW mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Dazu gehören Irmgard und Volker Dudek aus Buchholz. Die Landesregierung ehrt damit traditionell ehrenamtlich besonders engagierte Bürger für ihre herausragenden Verdienste für das Gemeinwohl und das Land NRW. Der Ministerpräsident bedankte sich für das außerordentliche gesellschaftliche...

  • Duisburg
  • 20.05.19
Der diesjährige Duisburger Preis für Toleranz und Zivilcourage ging im Januar an das Jungs e.V.-Projekt „Junge Muslime in Auschwitz“. Stellvertretend für die Akteure und Teilnehmer nahm Burak Yilmaz ((Mitte) den Preis aus den Händen von Landtags-Vizepräsidentin Carina Gödecke und Superintendent Armin Schneider entgegen. Jetzt verleiht Ministerpräsident Armin Laschet die erste Mevlüde-Genç-Medaille an „Jungs e.V.“
Archivfoto: Frank Preuß

Ministerpräsident Laschet verleiht Erste Mevlüde-Genç-Medaille an Duisburger Verein „Jungs e.V.“
Toleranz und Versöhnung der Kulturen und Religionen

Die erste Mevlüde-Genç-Medaille des Landes Nordrhein-Westfalen erhält der Duisburger Verein „Jungs e.V.“. Ministerpräsident Armin Laschet, so teilte die Staatskanzlei NRW jetzt mit,  wird den Preis erstmals am 28. Mai verleihen. Er wurde aus Anlass des 25. Jahrestags des Brandanschlags von Solingen im Jahre 2018 durch den Ministerpräsidenten gestiftet.   Ministerpräsident Armin Laschet: „Gerade in Zeiten, in denen Diskriminierung und Antisemitismus wieder zunehmen, ist es besonders wichtig,...

  • Duisburg
  • 19.05.19
  •  1
  •  1
42 Bilder

CDU-Vorsitzende in Duisburg

Die Vorsitzende der CDU Annegret Kramp-Karrenbauer hat heute für den Europawahlkampf in Duisburg Station gemacht und bevor es auf die Bühne ging gab es vorher noch einen Bummel über dem Markt bei dem sich Frau Kramp-Karrenbauer Spargel für die heimische Küche gekauft hat.Am Rande der Veranstaltung gab es eine kleine Störung.

  • Duisburg
  • 18.05.19

25 Jahre Octeo

octeo 25 Jahre erfolgreich als Dienstleister Am 14. April wurde der Multiservice-Dienstleister im DVV-Konzern stolze 25 Jahre alt. Als Service- und Reinigungsgesellschaft Duisburg mbH (SRD) 1994 aus der Taufe gehoben, hat sich die heutige octeo MULTISERVICES GmbH erfolgreich am Markt positioniert. Und dieser Erfolg wurde kürzlich mit den Mitarbeitern im Landschaftspark Nord gefeiert. Diese standen auch im Mittelpunkt der Festredner: „Sie bringen ihre Kraft und Ideen ein, Sie sind es, die...

  • Duisburg
  • 17.05.19
  •  1
Nicole Simons, Mitglied des Bundesvorstandes

Berufliche Ausbildung zukunftsfähig machen!

Die IG BAU fordert eine Weiterentwicklung des Gesetzes für eine zukunftsfähige und moderne berufliche Bildung. Eine solche Entwicklung muss insbesondere bei dem gesicherten Übergang von zwei- in dreijährige Ausbildungsberufe erfolgen. Auszubildende in zweijährigen Berufsausbildungen müssen einen Anspruch darauf haben, ihre Qualifikation auf einen dreijährigen Abschluss zu erhöhen. „Eine Schmalspur-Ausbildung hilft nicht, den Fachkräftemangel in unseren Branchen auszugleichen. Die...

  • Duisburg
  • 17.05.19
Udo Bullmann (links) und Hans-Joachim Rosenbaum

Angriffe auf Rechte der Beschäftigten stoppen

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) macht deutlich, dass sich die rund 650.000 Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk nicht mit verschlechterten Arbeitsbedingungen abfinden werden. Mit der Kündigung des Rahmentarifvertrags der Branche haben die Arbeitgeber gezeigt, wie sie sich die Zukunft für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vorstellen Ihrer Meinung nach sollen diejenigen, die ohnehin schon am unteren Ende der Einkommensskala rangieren, kein bisschen mehr...

  • Duisburg
  • 17.05.19
Gäste (von links): Helmut Hanke, Dietmar Schäfers, Antonia Kühn sowie Manfred Osenger

IG BAU Seniorentag in Nordrhein-Wesfalen

Duisburg, 17.05.2019 Am 11. Mai kamen 138 Seniore*innen zum mittlerweile fünften IG-BAU Seniorentag Nordrhein-Westfalen nach Duisburg ins thyssenkrupp Bildungszentrum. Helmut Hanke, der Vorsitzende des Arbeitskreises Senioren im Bezirksverband Duisburg-Niederrhein, begrüßte die Teilnehmer. Das Grußwort für die Region Rheinland überbrachte Antonia Kühn (Kommissarische Regionalleiterin). Antonia rief vor allem zur Teilnahme an der Eurowahl am 26. Mai auf. In seinem Grußwort für die Stadt...

  • Duisburg
  • 17.05.19
So sollte es aussehen: das DUO am Marientor.

Realisierung nicht möglich
Projekt DUO am Marientor vom Investor abgesagt

Von der Stadt angekündigt als "neuer Magnet für Arbeiten und Leben in der Duisburger Innenstadt", sollte auf dem seit mehreren Jahrzehnten ungenutzten Grundstück an der Steinschen Gasse in der Altstadt das DUO am Marientor entstehen. Nun hat der Investor das Projekt abgesagt. Auf rund 20.000 Quadratmetern waren neben Flächen für Handel, Gastronomie und Dienstleistungen auch ein Hotel und ein Fitness-Studio geplant. „Wir haben nach reiflicher Überlegung und mit Bedauern entschieden, die...

  • Duisburg
  • 16.05.19
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Arbeitszeiterfassung sichert faire Arbeit und fairen Wettbewerb

EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung Frankfurt am Main, 14.05.2019 Die IG BAU begrüßt die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), die Rechte von Beschäftigten zu stärken. „Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs ist ein Meilenstein für die Stärkung fairer Arbeit. In allen unseren Branchen – Bau, Gebäudereinigung und Agrar – prangern wir seit Jahren Lohndumping durch nichtbezahlte Arbeit an. Überstunden fallen einfach unter den Tisch. Der Tariflohn wird damit unterschritten,...

  • Duisburg
  • 15.05.19
Dietmar Schäfers, Stellvertretender Bundesvorsitzender IG BA

Unbewaffnete Zöllner wären für Wirtschaftskriminelle eine „Lachnummer“

IG BAU kritisiert Äußerungen von Michael Kretschmer Frankfurt am Main, 13.05.2019 Die IG BAUhält nichts von einer Aufhebung der Waffenpflicht für Zollbeamte. „Die Forderung von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, der Zoll solle bei seinen Mindestlohn-Kontrollen auf Waffen verzichten, verkennt die Realität. Nicht nur auf dem Bau haben wir es teils mit mafiösen, europaweit organisierten Netzwerken zu tun, die den deutschen Unternehmen das Leben schwer machen“, sagt der...

  • Duisburg
  • 14.05.19
Die SPD Politiker räumten in Walsum auf und Müll weg.

„Dreck-weg-Aktion“ mit Oberbürgermeister Sören Link
Walsum lebenswerter machen

Zusammen mit Oberbürgermeister Sören Link, Bürgermeister Manfred Osenger, Bezirksbürgermeister Georg Salomon und dem Landtagsabgeordneten Frank Börner hat die SPDWalsum am 26. April in der „Planetensiedlung“ eine weitere "Dreck-weg-Aktion" in Walsum durchgeführt. Mit dabei waren unter anderem Ratsfrau Ilonka Frese und Bezirksvertreter DetlefFrese (Fraktionsvorsitzender). “Mit unseren regelmäßig stattfindenden „Dreck-weg-Aktionen“ möchten wir dazu beitragen, Walsum sauberer und damit...

  • Duisburg
  • 13.05.19
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Sieben Punkte für ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz

IG BAU: Rechte von Erwerbsmigranten stärken Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat den Gesetzgeber aufgefordert, die Rechte von Erwerbsmigranten zu stärken. Ein Sieben-Punkte-Katalog macht die Forderungen der IG BAU an ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz deutlich. Diesen Katalog hat der IG BAU-Bundesvorsitzende Robert Feiger in einem Brief an die Mitglieder des Deutschen Bundestages Anfang Mai vorgestellt. Der IG BAU geht es dabei insbesondere um den Schutz der...

  • Duisburg
  • 13.05.19

Von Deutschland nach Holland

... 2 Verkehrsve Kooperation für eine direkte Zugverbindung von Eindhoven nach Düsseldorf Ausweitung der grenzüberschreitenden Verbindung zwischen den Niederlanden und Deutschland – direkt und ohne Umsteigen mit dem RE 13 Am Donnerstag, 9. Mai, fand die offizielle Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarungen statt, die eine direkte Zugverbindung von Eindhoven nach Düsseldorf ermöglichen. In Anwesenheit der niederländischen Staatssekretärin Stientje van Veldhoven, des...

  • Duisburg
  • 12.05.19
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU

Schrumpfende Summen für den sozialen Wohnungsbau passen nicht zu explodierenden Baulandpreisen

6 Mrd. Euro für den sozialen und 3 Mrd. Euro für bezahlbaren Wohnungsbau Frankfurt am Main, 09.05.2019 Heute trifft Politik auf Bau- und Immobilienbranche: Der 11. Wohnungsbau-Tag 2019 steht in Berlin unter dem Motto „Zu wenig. Zu teuer. Zu weit weg. – Deutschlands soziale Frage: Wohnen“. Als Veranstalterin mit dabei: die IG Bauen-Agrar-Umwelt. Zu dem Branchengipfel erklärt der Bundesvorsitzende der IG BAU, Robert Feiger: Deutschland braucht einen „Masterplan für den sozialen und...

  • Duisburg
  • 10.05.19

Bärbel Bas und Mahmut Özdemir:
Steinkohleregionen dürfen nicht auf ein Abstellgleis geschoben werden

Zum Beschluss "Steinkohleregionen dürfen nicht auf ein Abstellgleis geschoben werden" der NRW-Landesgruppe in der SPD-Bundestagsfraktion vom 06. Mai 2019 zur weiteren inhaltlichen Ausgestaltung des "Strukturstärkungsgesetzes Kohleregionen" erklären die Duisburger SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir: "NRW ist ein starkes Land, weil die Regionen fest zusammenhalten. Der Ausstieg aus der Kohle ist gleichermaßen ein Ausstieg aus Braun- und Steinkohleverstromung. Sie ist...

  • Duisburg
  • 07.05.19
  •  2

Übrigens
Ziemlich blauäugig

Am 26. Mai wird das Europa-Parlament gewählt. Seit vielen Jahrzenhten hat uns Europa Frieden und Wohlstand gebracht. Damit das so bleibt, sollte man zur Wahl gehen. Ich tue das. In einem gemeinsamen Wahl-Aufruf von Stadt, DVG und Regionalverband Ruhr heißt es unter anderem: „In Duisburg haben Menschen aus 28 Nationen der Europäischen Union und vielen weiteren Nationen aus der gesamten Welt eine Heimat gefunden und leben friedlich und gemeinschaftlich zusammen.“ Diesen Satz können aber...

  • Duisburg
  • 05.05.19
  •  3

Beiträge zu Politik aus