Duisburg: Ausflugstipp

1 Bild

Abendstille 10

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | vor 2 Tagen

Schwafheimer Meer: Abendstille | Schnappschuss

Bildergalerie zum Thema Ausflugstipp
33
31
30
30
11 Bilder

Das ca. 28 ha große Naturschutzgebiet Schwafheimer Meer….. 9

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Moers | am 18.05.2018

Moers: Schwafheimer Meer | …..durchstreiften wir auf dem Rückweg unserer Radwanderung. Für ein paar Fotos stieg ich noch ein letztes Mal von meinem Rad. Das Naturschutzgebiet liegt in einer ehemaligen Hochflutrinne des Rheins und beinhaltet Teile des Schwafheimer Meeres, ein vom Schwafheimer Bruchkendel durchflossenes Altwasser. Das von einem dichten Schilfgürtel umgebene Gewässer ist Lebensraum vieler Wasservögel. Näheres ist der Hinweistafel (Foto...

18 Bilder

Hängen geblieben…. 34

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Neukirchen-Vluyn | am 18.05.2018

Neukirchen-Vluyn: Averdunkshof | …...sind wir auf unserer Tour in einem Biergarten, der im hinteren Bereich eine große Spiel- und Liegewiese aufweist. Während die Eltern sich ihr Bier schmecken lassen oder sich kulinarischen Genüssen hingeben, kann der Nachwuchs sich an diversen Spielgeräten, z.B. an einer 10m hohen Kletterspinne, einem Trampolin, einer Holzburg, einer 20m langen Rutsche oder einer 50m Kinderseilbahn austoben, im Sand buddeln, bolzen, und,...

15 Bilder

Mit dem Radl on Tour 27

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 17.05.2018

Jetzt, wo alles so schön grünt und blüht, macht das Radwandern doppelt soviel Spaß, und wenn Petrus dann auch noch mitspielt, erst recht. Meine Tour führte mich wieder einmal durch die schöne Niederrheinlandschaft über Moers-Schwafheim und Kapellen nach Neukirchen-Vluyn.

56 Bilder

Mal über den Tellerrand schauen.... 7

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Duisburg | am 12.04.2018

Duisburg: Ruhrort | in dem Fall nach Duisburg, genauer gesagt nach Ruhrort. Das Schöne am Lokalkompass ist, dass Bürgerreporter aus unterschiedlichen Städten gerne Ausflugsberichte über andere Orte schreiben. Ich kenne nette Reporter und Fotografen, die interessante Berichte über unseren Baldeneysee geschrieben haben. 99 % von dem, was sie uns mitteilten, war mir nicht fremd. Aber dieses 1 %, was ich nicht kannte, hat es mir angetan. Heute habe...

13 Bilder

Ommo Akkermann – Kutschfahrtdynastie auf Borkum

Olaf Oberkalkofen
Olaf Oberkalkofen | Duisburg | am 02.04.2018

Borkum: Borkum | Wer die größte ostfriesische Insel Besucht, kommt an dem Namen Akkermann nicht vorbei. Geschäfte, Häuser und ein Familienunternehmen führen auf Borkum diesen Namen. Vor mehr als 70 Jahren war die Firma Akkermann noch mit der Kutsche im Frachtverkehr tätig. Mit dem aufkommenden Tourismus nutze man nun die Pferde und Kutschen dazu, den zahlreichen Besuchern die schöne Insel auf eine sehr idyllische Art und Weise näher zu...

11 Bilder

Krefelder Umweltzentrum - Betonartefakte II 13

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 22.03.2018

Krefeld: Krefelder Umweltzentrum Hülser Bruch | Nachdem ich das Areal verlassen hatte, entdeckte ich ein Stück weiter auf der gegenüberliegenden Straßenseite farblich gestalte Wände, die ebenfalls noch zum Kunstprojekt gehörten….

Anzeige
Anzeige
16 Bilder

Krefelder Umweltzentrum - Betonartefakte I (eine interessante Entdeckung!) 13

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 22.03.2018

Krefeld: Krefelder Umweltzentrum Hülser Bruch | Ich spazierte noch entlang der Röhrenlandschaft, als mein Blick in einem der Rohre weiter hinten etwas Farbiges entdeckte. Beim Nähertreten durch das Gestrüpp entdeckte ich weitere bemalte Betonröhren. Verwundert fragte ich mich, wer hier wohl so tolle Kunstwerke hinterlassen haben mag (???). Erst als ich später das Areal verließ, wandte ich mich der Infotafel, deren Inhalt ich ja von früheren Besuchen her kannte (so...

6 Bilder

Krefelder Umweltzentrum - Röhrenlandschaft 10

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 21.03.2018

Krefeld: Krefelder Umweltzentrum Hülser Bruch | Manch einer wird sich fragen: „Was machen eigentlich diese Betonröhren hier?“ Die Röhren sind die auffälligsten Zeugen einer ehemaligen Nutzung. Die Firma Castanjen (1902-1986) hat diesenBereich des Hülser Berges zum Abbau von Sand und Kies genutzt. Für die großen Maschinen und Fahrzeuge mussten Schienen und Straßen gebaut werden. Dies hat die Landschaft geprägt und verändert. Nachdem die ehemaligen Fabrikgebäude 1990...

3 Bilder

Krefelder Umweltzentrum - Birkenhain 9

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 21.03.2018

Krefeld: Krefelder Umweltzentrum Hülser Bruch | Die Birke ist einer der ersten Bäume (Pioniergehölz) auf Kahlschlägen, Brachflächen und anderen Geländen mit kargem Untergrund. Sie ist besonders anspruchslos, schnellwüchsig und bildet extrem viele Samen. Durch diese Eigenschaften ist sie ideal für die Wiederbewaldung offener Flächen. Ihre Flachwurzeln verhindern, dass der Boden fortgeschwemmt wird. Ihr schnell verrottendes Laub bildet schnell Humus und bereitet so den Boden...

6 Bilder

Krefelder Umweltzentrum - Kleingewässer 10

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 20.03.2018

Krefeld: Krefelder Umweltzentrum Hülser Bruch | Zu den stehenden Kleingewässern zählen Weiher, Teiche und Tümpel. Sie sind nicht tiefer als 3 Meter und werden bis zum Grund vom Sonnenlicht durchflutet. Daher erwärmen sie sich sehr schnell. Solche Gewässer bilden einen eigenen Lebensraum für Pflanzen und Tiere, die in besonderem Maße an das Wasser angepasst sind. Typischerweise bildet sich ein Gürtel aus Schilfpflanzen rund um die Wasserfläche. Andere Pflanzen wie die...

4 Bilder

Krefelder Umweltzentrum - Leben auf Schutt 9

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 19.03.2018

Krefeld: Krefelder Umweltzentrum Hülser Bruch | Auf dieser Fläche standen bis 1990 Fabrikgebäude einer früheren Betonfabrik. Mit dem Abriss wurden große Mengen des Bauschutts hier verteilt. Wenn solche Flächen nicht mehr genutzt werden, beginnt die Natur nach ihren eigenen Gesetzen wieder Fuß zu fassen. Zunächst präsentieren sich solch neu entstandenen Ödlandflächen tatsächlich „öd und leer“. Durch die Luft fliegen nun Samenvon Pflanzen aus der Umgebung auf die...

6 Bilder

Krefelder Umweltzentrum -Trockenmauern 5

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 19.03.2018

Krefeld: Krefelder Umweltzentrum Hülser Bruch | Trockenmauern werden ohne Mörtel lose aufeinander geschichtet. Dadurch entstehen Hohlräume und Lücken, in denen sich vor allem wärmeliebende Tiere und Pflanzen ansiedeln können. Die Sonneneinstrahlung heizt die Steine auf, die die Wärme über einen langen Zeitraum speichern. Trockenmauern sind faszinierende Lebensräume. Hier findet man Spezialisten, die das kostbare Wasser in ihren Blättern speichern können, wie den...

7 Bilder

Krefelder Umweltzentrum 5

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 18.03.2018

Krefeld: Krefelder Umweltzentrum Hülser Bruch | Das Krefelder Umweltzentrum liegt im Norden der Stadt Krefeld am Rand des Naturschutzgebietes „Hülser Bruch - Hülser Berg“ und ist seit 1991 „Grünes Klassenzimmer“ des Fachbereichs Grünflächen. Hier wird nachhaltige Umweltbildung für Schulklassen, Kindergartengruppen und Erwachsene in der Natur angeboten. Die 20 ha große Industriebrache der ehemaligen „Cementwarenfabrik Carstanjen“ bietet hervorragende Möglichkeiten für...

1 Bild

Rätselfrage: WO stehe ich hier und blicke auf das Geleucht??? 24

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 02.03.2018

Schnappschuss

16 Bilder

Sonniger und farbenfroher Februar 2018 21

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 01.03.2018

Ob zu Fuß oder mit dem Radl, entsprechend angezogen, kann man auch im Februar die Schönheiten der Natur genießen, vor allem, wenn er sich wettermäßig von einer so schönen Seite zeigt wie in diesem Jahr. Obwohl es teilweise recht kühl und vor allem sehr windig war, habe ich meine Touren trotzdem genossen.

1 Bild

Das Haus am See 14

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Moers | am 26.02.2018

Moers: Haus am See | Schnappschuss

5 Bilder

Rosenmontag – ohne mich! 22

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 16.02.2018

Duisburg: Töppersee | Die Sonne lachte schon am frühen Morgen vom Himmel, sodass ich mich am späten Vormittag auf mein Radl schwang und zum nahegelegenen Töppersee fuhr. Dort stellte ich mein Gefährt ab und machte mich zu einem Fotospaziergang auf. Ob wohl alle Jecken zum Duisburger Rosenmontagszug waren? Man sollte es fast annnehmen, denn trotz des herrlichen Wetters waren nur ganz wenige Spaziergänger, Jogger und Radler am See anzutreffen. Ich...

1 Bild

Urlaubsfeeling 23

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 15.02.2018

Duisburg: Töppersee | Schnappschuss

1 Bild

Gräser im Gegenlicht 27

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 15.02.2018

Duisburg: Töppersee | Schnappschuss

1 Bild

Mal schnell ein kleines Lebenszeichen.... 30

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 13.02.2018

Duisburg: Töppersee | Schnappschuss

6 Bilder

Rätselfrage: Dunkle Wolken am 2. Weihnachtstag über dem …...see 25

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 26.12.2017

Ja, welcher See ist hier zu sehen??? Dürfte vermutlich nicht allzu schwer sein, oder?

1 Bild

Ich wünsche allen Lesern und dem Lokalkompass-Team..... 29

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 21.12.2017

Duisburg: Friemersheimer Dorfkirche | Schnappschuss

1 Bild

Wer niemals träumt, verschläft sein schönstes Leben (Friedrich Rückert) 17

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Duisburg | am 01.12.2017

Duisburg: Töppersee | Schnappschuss

12 Bilder

Freizeitpark Moers: Japanischer Garten 15

Renate Schuparra
Renate Schuparra | Moers | am 29.11.2017

Moers: Freizeitpark | Bei herrlichstem Novemberwetter war ich in der letzten Woche mit meinem „Cabrio“ unterwegs. Der Rückweg führte mich durch den Moerser Freizeitpark. Die warmen Sonnenstrahlen tauchten das Laub der Bäume in goldenes Licht, ich berichtet (s. hier). Einen weiteren Fotostopp legte ich am japanischen Garten ein. Hier ein paar Impressionen dieser schönen Anlage.