Unfälle und Sachbeschädigungen am Wochenende in Xanten
Etliche Einsätze von Polizei und Feuerwehr

Die Feuerwehr Xanten, in diesem Fall die Löschgruppe Wardt bei ihrem Einsatz zur Aufnahme von Betriebsmitteln bei einem Verkehrsunfall auf der B 57.
  • Die Feuerwehr Xanten, in diesem Fall die Löschgruppe Wardt bei ihrem Einsatz zur Aufnahme von Betriebsmitteln bei einem Verkehrsunfall auf der B 57.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Xanten

Xanten. Ein unruhiges Wochenende mit vielen Einsätzen haben Polizei und Feuerwehr hinter sich. Los ging es am Samstag, 19. Januar, um 17 Uhr. Eine 22-jährige Frau aus Kalkar befuhr mit ihrem Pkw die Mörmterer Straße (B57) in Fahrtrichtung Xanten. An der Kreuzung B57/Am Bruckend setzte sie zum Linksabbiegen an. Dabei übersah sie eine 21-jährige Frau aus Xanten, die ihr mit dem Pkw entgegenkam. Beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge erlitten beide Frauen Verletzungen. Sie wurden vorsorglich mittels Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An den beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Die B57 wurde während der Unfallaufnahme für ca. 45 Minuten gesperrt; der Verkehr wurde abgeleitet.
Die Feuerwehrkameraden der Löschgruppe Wardt nahmen auslaufende Betriebsmittel auf und stellten den Brandschutz sicher. Abschließend unterstützte die Feuerwehr noch die Polizei bei der Sperrung der Unfallstelle, bis diese durch entsprechende Fachfirmen geräumt war.

Blutprobe

Am Sonntag, 20. Januar, gegen 5.20 Uhr fuhr ein 20-jähriger Mann aus Xanten mit seinem Auto auf der Straße "Bislicher Insel". Aus bislang unbekannter Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Leicht verletzt wurde er einem örtlichen Krankenhaus zugeführt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Neben der Polizei waren auch die Feuerwehr-Einheiten aus Lüttingen, Xanten-Mitte und Birten im Einsatz. Der Fahrer konnte seinen PKW nicht mehr eigenständig verlassen, daher entfernte die Feuerwehr die Fahrzeugtüre mittels hydraulischem Rettungssatz.
Anschließend wurde der Patient an den Rettungsdienst übergeben, sowie der Brandschutz sichergestellt und ausgelaufene Betriebsmittel aufgenommen. Danach konnten die Kräfte der Feuerwehr zu ihren Standorten zurückkehren.

Vandalismus

Abschließend meldet die Polizei noch einen Fall von Vandalismus. - Unbekannte Täter haben zwischen Freitag und Samstag an dem Schulzentrum und am Kindergarten an der Heinrich-Lensing-Straße mehrere Fenster beschädigt.
Am Gebäude der Kita sind insgesamt 17 Fenster betroffen. Dabei konnten kleine Löcher in der äußeren Scheibe der Doppelverglasung festgestellt werden.Auch an zwei weiteren Fenstern des gegenüberliegenden Schulgebäudes gab es ähnliche Schäden. Wie die Löcher genau entstanden sind, ist unklar.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Xanten, Telefon: 02801 / 71420.

Autor:

Lokalkompass Xanten aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.