Saalkarneval in Xanten
Ausverkauft bis auf den letzten Platz

88Bilder

Stimmung ohne Ende bei der Damensitzung

Wieder einmal hatten der Präsident des XCV, Ralf Hussmann und sein Vorstand Geschick bei der Auswahl der Künstlerinnen und Künstler für die diesjährige Damensitzung bewiesen. Man könnte schon fast sagen, „Ralf weiß, was Frauen wünschen“. So platzte der Saal im altehrwürdigen Schützenhaus auf dem Fürstenberg am Samstag aus allen Nähten und die Stimmung war von Beginn an hervorragend. Pünktlich um 15 Uhr öffneten sich die Türen der Lokalität und die Damen stürmten nach und nach in den Saal, wo bereits die Musik des DJ Teams TACIT Appetit auf mehr machte. Das kam dann auch mit dem Bundesspielmannszug, der die lange Reihe der närrischen Darbietungen eröffnete, bevor Ralf Hussmann die Anwesenden im ausverkauften Saal begrüßte. Einen Stimmungshöhepunkt gab es eigentlich während der Veranstaltung nicht, denn die Stimmung befand sich den ganzen Abend auf dem Höhepunkt. Egal, ob es die musikalischen Darbietungen von den Volleys oder den Kleefse Tön, die tänzerischen der XCV Showtanzfunken, der XCV Tanzgarde, der Showtanzgruppe aus Altkalkar oder der Männerballetts aus Veert, Appeldorn und Xanten waren, alle ernteten frenetischen Applaus von den auf den Stühlen stehenden und mitklatschenden und -singenden Närrinnen. Als Büttenredner strapazierten das vielen schon bekannte leicht untersetzte Vingströschen (Ich will Cheerleaderin werden) und Eff-Jott, beide us Kölle, die Bauchmuskeln des Publikums. Nachdem die Kleefse Tön in alter Manier die Stimmung zum Schluss nochmal ein Stück weit anheizten, feierte Frau zu den erneuten Klängen der DJs die Party bis in den frühen Morgen.
Alles in allem wieder ein gelungener Karnevalsabend, der Appetit auf die Hauptsitzung "Party meets Bütt" am 23. Februar sowie die Veranstaltungen des XBK und Halt Pölje machte.

Randolf Vastmans

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen