Einladung zum Herbst der Spielleute

Knud Seckel gilt als ausgewiesener Experte für mittelalterliche Musik.
  • Knud Seckel gilt als ausgewiesener Experte für mittelalterliche Musik.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christoph Pries

Nach dem Wochenendseminar „Musik des Mittelalters“ mit Knud Seckel im vergangenen Jahr veranstalten das SiegfriedMuseum und die Dom-Musikschule Xanten einen zweiten Workshop zu diesem Thema: den „Herbst der Spielleute“ am 1. und 2. November im Kriemhildsaal des SiegfriedMuseums.

Xanten. Der Workshop ist eine musikalische Reise in die Vergangenheit, als es noch kein Notensystem und keine technischen Hilfsmittel gab, als Gesang und Geschichtenerzählen zusammengehörten und Minnesänger die „Alleinunterhalter“ des höfischen Publikums waren. Der Dozent Knud Seckel ist ein ausgewiesener Kenner des Minnesangs. Er führt in die mittelalterliche Musik und die damalige Vortragssituation ein und stellt mittelalterliche Instrumente mit ihrem besonderen Klang vor.

Öffentliches Konzert

Neben der Theorie gibt es viel zu hören und auszuprobieren. Am Samstag (1. November) und Sonntagvormittag, (2. November) werden gemeinsam mittelalterliche Stücke einstudiert, die dann am Sonntagnachmittag um 15 Uhr im Kriemhildsaal des SiegfriedMuseums bei einem öffentlichen Konzert zum Besten gegeben werden. Den ersten Teil werden die Spielleute gemeinsam bestreiten. Der zweite Teil gehört Knud Seckel, der als Minnesänger seine Sangeskunst präsentieren wird. Musikalische Vorkenntnisse sind notwendig.
Wegen der begrenzten Teilnahmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt bei der Museumsleitung unter Telefon: 02801/772187 erforderlich.

Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.