Erzähl mal – Zeitreise der Generationen
Förderung für Projekt des Stiftsmuseums Xanten

Freuen sich auf die ersten Aktionen: von links Elisabeth Maas, Claudia Kressin, Sophie Voets-Hahne, Sabine Weiss und Propst Klaus Wittke
  • Freuen sich auf die ersten Aktionen: von links Elisabeth Maas, Claudia Kressin, Sophie Voets-Hahne, Sabine Weiss und Propst Klaus Wittke
  • hochgeladen von Randolf Vastmans

Christliche Kultur und Dialog der Generationen

Etwa 96000 Euro beträgt die Förderung des Bundes für ein besonderes Projekt des Xantener Stiftsmuseums. Überbracht wurde der Bescheid von der Bundestagsabgeordneten der CDU, Sabine Weiß. „Wenn diese Unterstützung auch vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft kommt“, so Weiß, „soll sie der Förderung kultureller Angebote im ländlichen Raum zugutekommen und Projekte fördern, die nicht im Zusammenhang mit der Landwirtschaft stehen, jedoch den ländlichen Raum prägen“. Im Zusammenhang mit dem Xantener Dom und dem Stiftsmuseum, die zusammen mit anderen Einrichtungen Xanten und sein Umland gravierend prägen, fiel die Entscheidung, das Projekt zu fördern nicht schwer.
Doch nun zum Projekt selber. „Erzähl mal“ ist dazu geeignet, Generationen zu verbinden und in einen Dialog zu bringen. Elisabeth Maas, die stellvertretende Museumsleiterin sowie die Kunst- und Kulturpädagogin Sophie Voets-Hahne und der Kommunikationsbeauftragte Claudia Kressin haben das Konzept auf den Weg gebracht. In sogenannten Tandems, die aus Kindern und Jugendlichen im Alter von zehn bis 20 Jahren zusammen mit Senioren über 60 bestehen, werden unterschiedliche Themen erarbeitet, die sowohl materiellen Charakters sind, aber auch die christliche Kultur hervorheben sollen. Eines dieser Themen ist beispielsweise das erste am 12. Oktober, „Sonntagsklamotten“. „Die Älteren“, so Maas, „wissen noch, dass man sich zu ihrer Zeit am Sonntag grundsätzlich schick machte, wenn es auch nur auf einen Ausflug ging“. Darüber werden sie erzählen, wobei die Jüngeren ihr Augenmerk heute mehr aufs Material richten. So wird aus dem Thema ein angeregter Dialog entstehen, der die Beteiligten verbindet. Im Bezug auf die christliche Kultur wird es dabei um Messgewänder und deren Bedeutung gehen.
Weitere Themen, wie „Abkürzungen“, bei denen Begriffe wie INRI oder LOL behandelt werden, sind für weitere Veranstaltungen vorgesehen.
Durch den Aufbau eines Netzwerks soll der Kommunikationsgedanke auch in Vereine und Institutionen getragen und durch regelmäßige Konferenzen unterstützt werden.
Die Teilnahme an den Veranstaltungen, zu denen sich Kinder mit Großeltern, Tanten, Onkeln oder einfach Nachbarn und Freunden anmelden können, ist kostenlos. Auch Einzelpersonen sind willkommen, jedoch bitten die Veranstalter um Verständnis, dass nur eine begrenzte Anzahl an den Veranstaltungen teilnehmen kann, um die Individualität der Aktionen zu wahren.
Interessierte können sich per email an zeitreise@stiftsmuseum-xanten.de anmelden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.stiftsmuseum-xanten.de.

Randolf Vastmans

Autor:

Randolf Vastmans aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.