Viertes acoustic Plaza vor traumhafter Kulisse am Xantener Hafen
Jörg Klotzbachs Festival-Reihe etabliert sich mehr und mehr!

9Bilder

Was man nicht alles für einen wundervollen Sonnenuntergang mit toller Musik tut!

Es war extrem heiß zu Beginn des 4. Festivals für Singer-Songwriter-Musik am Samstag auf der Heinz-Trauten-Promenade in Xanten. So heiß, dass die beiden ersten Musiker erst einmal recht einsam in der sengenden Sonne am Ufer der Südsee standen! Das durchaus vorhandene Publikum hatte es vorgezogen sich zunächst in den Schatten zurückzuziehen. Und den gab's nun doch, entweder im Biergarten, unter den Bäumen am Rand der Promenade oder in den Liegestühlen der neuen Cocktail.

Von da aus spendeten die Besucher allerdings reichlich Applaus für Timo Brandt, der das Publikum mit Gitarre, Fußrassel und einer markanten, rauchig-hellen Stimme als erster Musiker zu überzeugen wusste. Mit einfühlsamen Songs, auch von seinem aktuellen Album „Grounded“,  eröffnete der Dingdener den Konzertabend.

Ihm folgte Carsten Butterwegge aus Duisburg, ein Ruhrpottler,  der das Urlaubsgefühl auf der Promenade nutzte, um Ausflüge in den Reggae zu machen. Das tat er mit Liedern von einer bunten Gesellschaft („Farbe egal“), zu denen er spontane, witzige Ansagen machte.

Beim Auftritt der one man band „JIPdes Organisators Jörg Klotzbach füllten sich dann auch die Stufen vor der Bühne zusehends. JIP macht Indie Pop-Musik mit Gitarre und Cajon. Mit viel Gefühl präsentierte er seinen neuen „Song for Greta“, eine Hommage an die Fridays for Future-Bewegung.  

Zum Abschluss trat die Australierin Brigitte Handley, die zurzeit in Düsseldorf lebt, auf. Die Sängerin der Band „The Dark Shadows“, begann ihren Auftritt augenzwinkernd mit dem Song „Cold Rain“ von ihrem 2017er Soloalbum „The Edge of Silence“. Mit der düsteren Stimmung ihrer Songs und ihrer außergewöhnlich tiefen Stimme passte die Künstlerin wunderbar in das Konzept von JIPs Konzertreihe, der vom ersten Konzert an die Absicht verfolgte, die unterschiedlichsten Genres akustischer Musik zu präsentieren.

Und dann gab es wieder diesen acoustic PLAZA Moment, als die Sonne zu den Klängen des Brigitte Handley Songs „Twins“ hinter der Südsee unterging und intensive Farben an den Himmel zauberte.

In der anbrechenden Dunkelheit klang der Konzertabend aus und hinterließ ein zufriedenes Publikum in entspannter Stimmung auf der Promenade.

Das nächste acoustic PLAZA gibt es am 16.08.2019. Dann mit Hannah Stienen, Die ganz normalen Bürger, Chris von der Düssel und Clara Krum & FDG. Alle Infos dazu gibt es ab sofort in der öffentlichen Facebook Gruppe „acoustic PLAZA Xanten“.

Autor:

Hildegard van Hueuet aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.