Markus Kaiser spielt "Funky Jazzy Fingerstyle"

Der Gitarrist Markus Kaiser eröffnet die Herbstkonzerte im Xantener DreiGiebelHaus.
  • Der Gitarrist Markus Kaiser eröffnet die Herbstkonzerte im Xantener DreiGiebelHaus.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christoph Pries

Die Gitarreninitiative Niederrhein präsentiert am Freitag, 5. September, um 20 Uhr
das erste Konzert der diesjährigen Herbstreihe im Kriemhildsaal des DreiGiebelHauses. Eingeladen ist der Steelstring Gitarrist Markus Kaiser mit seinem Soloprogramm „Funky Jazzy Fingersyle“.

Xanten. Markus Kaiser kann auf zahlreiche Auftritte im In-und Ausland zurückblicken. Hierbei kreuzen sich häufiger die Wege mit berühmten Kollegen wie Michael Fix, Don Ross, Tommy Emmanuel und vielen anderen. Ursprünglich kommt Markus Kaiser aus der Folkgitarren-Szene, hat Jazz-Gitarre in Duisburg und Köln studiert. Seine letzte CD „Smile like Rain“ fand den Weg zu dem renommierten „Wonderland“-Label von Peter Finger. Stilistische Vielfalt verschmilzt in kompositorischer Einheit. Groove verbindet sich mit einfühlsamer Harmonik. Egal, ob Markus Kaiser vor 50 oder 55.000 Menschen spielt („Day of Song“ auf Schalke), seine Steelstring-Gitarre kann immer eine ganze Band sein, ohne dabei an Intimität einzubüßen.

Zwei weitere Konzerte

„Funky Jazzy Fingerstyle“ nennt Markus Kaiser seine Anschlagstechnik.
Was früher bei den traditionellen Folk-Pickings ging, müsste doch auch mit moderneren Grooves funktionieren, dachte sich Markus Kaiser und entwickelte eine Anschlagstechnik, die es ihm erlaubt, dass sowohl eigene Kompositionen sowie Pop-Arrangements ordentlich grooven. In diesem Herbst stehen noch zwei weitere Konzerte auf dem Programm:
Am Freitag, 3. Oktober Gitarre und Gesang mit klassischen Werken etwa von Mozart, Schubert und Brahms, dargeboten von Cornelia Burgers (Sopran) und Thomas Geisselbrecht (klassische Gitarre).
Am Freitag, 14. November spielt die Gruppe „Balancado“ brasilianische Musik. Das Ensemble um den Xantener Gitarristen Reinhard Storm spielt moderne Interpretationen des Bossa Nova.

Hintergrund

Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr. Einlass ist ab 19.30 Uhr.
Das DreiGiebelHaus befindet sich direkt neben dem Dom.
Der Eintritt kostet für Erwachsene 8 Euro. Für Jugendliche ab 14 Jahren 5 Euro.
Für Kinder und GIN-Mitglieder ist das Konzert kostenlos. Eine Kombikarte für alle drei Konzerte kann für 20 Euro erworben werden. Vorbestellung unter Telefon: 02801/8045049.
Veranstalter ist die Gitarreninitiative Niederrhein in Zusammenarbeit mit der Dom-Musikschule Xanten.

Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen