Es ist angerichtet beim "Froscherwachen"
Menzelen-Oster Pedde "Quacken wieder", frisch aus dem Winterschlaf

11er-Rat und Sitzungspräsident haben sich beim traditionellen Froscherwachen ein Fünf-Sterne-Menü für ihren Büttenabend zusammen gekocht.
  • 11er-Rat und Sitzungspräsident haben sich beim traditionellen Froscherwachen ein Fünf-Sterne-Menü für ihren Büttenabend zusammen gekocht.
  • Foto: Markus Decker
  • hochgeladen von Markus Decker

Frisch aus dem Winterschlaf sind die Pedde beim "Froscherwachen" in Menzelen-Ost erwacht und haben getreu dem Motto "Alles Gute geht durch den Magen" ihr Fünf-Sterne-Menü für den Büttenabend am 16. Februar vorgestellt.
Traditionell liegt der Büttenabend der Bruderschaft St. Michael/St. Walburgis zwei Wochen vor dem Rosenmontag, dementsprechend viel Zeit bleibt nicht zwischen dem "Froscherwachen" und dem Büttenabend im Menzelen-Oster Adlersaal.
Dieses Jahr wurde das Programm unter den Augen des Adlersaal-Küchenchefs Uli Evers zusammen gemengt und in den Töpfen, Pfannen und Schüsseln 40 Minuten lang abgeschmeckt und feinjustiert. Heraus kam eine froschgrüne Erbsensuppe und einige Überraschungen im Programm.
Sitzungspräsident Manfred Ingendahl und 11er Rats Chef Holger Hölsken freuen sich schon auf den Büttenabend. "Dieser Abend ist schon eine feste Institution in Menzelen-Ost", erklärt 11er Rats Chef Hölsken, "denn hier können wir voller Stolz sagen, dass nur Menzelen-Oster auf der Bühne stehen werden." Das ist schon fast einzigartig in der Karnevalistischen Umgebung.
Das Programm hält alt bekannte und auch neue Büttenredner für das Publikum bereit, die von dem einen oder anderen "Fauxpas" im Dorfleben berichten. Sowie tolle Menzelener Tanzgruppen, Elfen und Engel und auch der Prinz des KGV "Hand in Hand" Mario der I.
Als besonderes Schmakerl gibt es die eine oder andere Überraschung, denn einige Gesichter wird man kennen, aber nicht im Karneval vermuten. Außerdem wird auch der erste Nachwuchs-Förderpreis-Gewinner bekannt gegeben.
Wer sich Karten sichern möchte, kann dies am Sonntag, 10. Februar, ab 11.11 Uhr im Adlersaal nach dem traditionellen Neujahrs Bruderschaftsfrühstuck tun.

Autor:

Markus Decker aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.