Xantener Römer haben eine neue Chefin

Die Berlinerin Dr. Charlotte Schreiter kennt sich in Xanten aus.
  • Die Berlinerin Dr. Charlotte Schreiter kennt sich in Xanten aus.
  • Foto: LVR
  • hochgeladen von Christoph Pries

Das LVR-RömerMuseum im Archäologischen Park Xanten hat eine neue Leiterin. Im Dezember hat Dr. Charlotte Schreiter die Leitung des Hauses übernommen. Die 49-jährige Archäologin hat in Berlin, München, Rom und Köln studiert. In Xanten ist sie keine Unbekannte, sie hatte im APX bereits von 1991–1995 an Ausstellungen zur römischen Alltagskultur und zur Wandmalerei der Nordwestprovinzen mitgewirkt. Hier hatte sie auch eine Ausgrabung geleitet und maßgebliche Beiträge zu den Publikationen „Geschichte aus dem Kies“ und „Römische Wandmalerei in Xanten“ sowie „Tatort CUT“ geleistet. Nach dreijähriger Leitung des Museums Voswinckelshof in Dinslaken ging sie von 2000–2012 als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin an die Humboldt-Universität nach Berlin, wo sie sich 2010 habilitierte.
Das LVR-RömerMuseum sieht Charlotte Schreiter als idealen Ort, Ausgrabung und Präsentation eng miteinander zu verknüpfen. Ausstellungen sollen sich mit aktuellen Grabungen und Forschungen in Xanten selbst und mit archäologischen und kulturgeschichtlichen Themen der Antike befassen.

Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.