Xanten - LK-Gemeinschaft

Beiträge zur Rubrik LK-Gemeinschaft

Brötchen ist teurer, weil's billiger ist!

Achtung, jetzt wird‘s kompliziert! Normalerweise gehöre ich nicht zur Fraktion derjenigen, die sich übers Essen beschweren. Aber dies hier stinkt mir doch gewaltig: Da will ich mir ein Mini-Baguette mit Hähnchennugget-Belag gönnen und höre: Baguettes sind aus! „Kein Problem!“, sag‘ ich, „tun Sie das Zeug doch auf ein Brötchen!“ Tut sie auch, die freundliche Frau hinter der Verkaufstheke. Als ich dann für meine Sparvariante des üblichen Angebots denselben Preis (2,15 €) zahlen soll, frage...

  • Wesel
  • 31.07.11
  •  4
2 Bilder

Schulen, Straßen, Sauregurkenzeit

Alle Jahre wieder gibt‘s die beliebten Sommer-Themen. Zumeist aufgebauscht ohne Ende - Hauptsache, man hat was zu berichten. Kaiman Sammy und Dackel verschlingende Riesenwelse sind nur zwei Beispiele für den Sommerthrill, um die Lust der Leute nach Lustigem ruhig zu stellen. Dieses Jahr freilich ist alles anders: Kein flockiges Thema in Sicht. Stattdessen grämt sich Hamminkeln über die via NRW-Votum verpatzten Chancen auf die Einführung der Gemeinschaftsschule - und mit ihr eine...

  • Wesel
  • 24.07.11
  •  12
Bonni und Sabri haben das Voting zum LK-Treffen am Niederrhein ausgewertet und freuen sich auf viele LK-Freundinnen und -Freunde am 13. August ab 15 Uhr im Haus Rheinblick in Duisburg-Baerl.
7 Bilder

Nun ist es raus: LK-Treffen am Niederrhein - 13. August, 15.oo - Haus Rheinblick, Duisburg-Baerl

Herzliche Einladung an alle Lokalkompass-Freundinnen und -Freunde, am Samstag, den 13. August wollen wir uns ab 15 Uhr zum Quatschen, Klönen, persönlichem Kennenlernen, Kaffeetrinken, Kuchenfuttern, Lachen, Diskutieren ... und ... und ... treffen. (Hunde können gerne mitgebracht werden!) Als Treffpunkt habt Ihr nach dem Artikel "Qual der Wahl für's nächstes LK-Treffen am Niederrhein: Wo und wann? - Mitmachen & Mitbestimmen!"...

  • Duisburg
  • 22.07.11
  •  52
9 Bilder

Frau Albertines Gespür für Ausstrahlung

Über Wesels Empfangsportal - das Bahnhofsumfeld im weiteren Sinne - wird ja viel geredet. Eine ältere Dame, Albertine Köhn (89), macht sich auch so ihre Gedanken zum Thema: Sie regt an, die Fahnenstange an der Kopfseite des Berliner Tors zu restaurieren und wieder in Betrieb zu nehmen. Nun sind Reparaturen selten günstig, Wesels Stadtsäckel ist löcherig (wie woanders auch!) und Fachunternehmen arbeiten ungern für lau. Trotzdem sei der Vorschlag der alten Dame an dieser Stelle...

  • Wesel
  • 17.07.11
  •  14

Was darf eine Glosse - und was nicht?

Aufhänger für die heutige Sonntagsspitze ist das "Angezettelt" von vor einer Woche, das am 6. Juli auch im "Weseler" erschienen ist. Es ging um den Flashmob des Weseler Jugendamtes am Berliner Tor, nachzulesen hier. Der Leiter der städtischen Jugendheimes Karo, Mathias Schüller, bekundete mir bei der Veranstaltung seine Enttäuschung über die Aussagen in meinem Text. Sein Vorwurf war zweigeteilt: 1) Er hielt mir Panikmache vor. Viele Eltern hätten den Text gelesen, ihn nicht als Glosse...

  • Wesel
  • 10.07.11
  •  10

Keine Angst vor dem Facebook-Flashmob?

Huah, wenn das mal nicht schiefgeht! Das Karo (sprich: das Weseler Jugendamt) hat zum Flashmob aufgerufen. Am Freitag, 8. Juli, sollen sich Weseler Kids und Jugendliche am Berliner Tor treffen und dort klatschen, singen und Spaß haben. In Anbetracht einiger Facebook-Partys, die in jüngster Zeit ungewollt ausuferten und ganze Straßenzüge in bürgerkriegsähnliche Zustände versetzen, stellt sich beim Lesen dieser Nachricht ein fader Beigeschmack ein. „Die Schulen wurden angesprochen“ - diese...

  • Wesel
  • 05.07.11
  •  24

War die gute Idee doch für den Müll?

Es war so schön gedacht von Jürgen Lantermann und dem ASG: der Müllfangkorb an der Dinslakener Landstraße (Ecke B8), der mit seinen 360 Litern Fassungsvermögen die faulen und zugleich sportlichen unter den Pkw-Fahrern dazu animieren sollte, ihren Automüll in seinen metallenen Schlund zu werfen. Doch wie‘s scheint, geht der Umweltschutzschuss nach hinten los: Statt ihn langsam aber sicher mit Unrat zu füllen, werfen Wesels unachtsame Amateur-Müllkutscher Papiertüten, Getränkebecher,...

  • Wesel
  • 03.07.11
  •  30
3 Bilder

Mutter-Kind-Turnen mit Angela und Elisabeth ist einfach der Hit

Jeden Montag ab 8.45 h erobern die Kleinen die Sporthalle in Marienbaum. Eine Stunde wird mit Angela und Elisabeth geturnt, gesungen und gelacht. Zu Beginn gibt es einen kleine Willkommensrunde. Es werden lustige Fingerspiele gelernt und einige Begrüßungslieder gesungen. Besonders beliebt sind das Lied vom „Apfelbaum“ und „Die Räder vom Bus“. Dass Bewegung ein Grundbedürfnis von Kindern ist wird hier besonders deutlich. Einige Kinder hält es nicht lange still auf ihren Plätzen und sie...

  • Xanten
  • 26.06.11

Hauptsache, die Haare sind schön!

Mensch, hab‘ ich mich letztens erschreckt! Nichtsahnend fahre ich frühmorgens meinen Filius zur Schule, da seh ich sie: reihenweise junge Menschen auf Fahrrädern, die ihre Köpfe irgendwie seltsam schief halten. Manche haben zusätzlich so komisch die Hand seitwärts am Kopp liegen. Ob die gestern alle dieselbe Großfete besucht haben und jetzt mit einem balanceraubenden Hörschaden leben müssen? An der nächsten Ampel dasselbe Bild: Mädchen und Jungen warten auf Grün und legen die Köpfe...

  • Wesel
  • 26.06.11
  •  8

Kläffer machen die Nachbarschaft madig

Wenn’s um Hunde geht, regen sich die meisten Menschen ja über deren Hinterlassenschaften auf. Oder vielmehr über die Frauchen und Herrchen, die den Kot nach Geschäftsabschluss nicht wegmachen. Bei mir ist das anders: Mich stört bei Hunden am meisten das Kläffen. Und auch dies ist natürlich auf die Besitzer zurück zu führen. Mir völlig unverständlich, wie man so rücksichtslos sein kann. So wie die Leute, die mit sechs bis zehn kleinen Hunden in ein leerstehendes Haus etwa 300 Meter...

  • Wesel
  • 19.06.11
  •  55

Das Frustrierende am Beruf des Lehrers ...

Man glaubt es kaum. Die Tagespresse ließ kürzlich verlauten, dass die Lehrer in Deutschland ihren eigenen Einfluss für gering halten und ihre Schüler kritisch sehen. Sie bewerten sie nämlich als unkonzentriert, materialistisch und egoistisch. Doch trotz dieser Sorgen würden sich 76 Prozent der Lehrer wieder für diesen Beruf entscheiden. Und - man höre und staune: Über 60 Prozent der befragten Pädagogen sind „Lehrer aus Überzeugung“! Diese armen Menschen! Welch innerer Kampf muss in einem...

  • Wesel
  • 12.06.11
  •  19

Rudelradeln gegen die Gesundheit

Rund 1000 Radfahrer aus allen Teilen Nordrhein-Westfalens werden am Donnerstag, 21. Juli, gegen Mittag auf dem Marktplatz in Wesel zum Tourstart Richtung Raesfeld erwartet. Für die Gesamttour vom 21. bis zum 24. Juli, die an vier Tagen auf insgesamt 260 Kilometern durch das Münsterland führt, sind noch einige Plätze frei, auch auf Teilstrecken kann mit geradelt werden. Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung und ein bekanntes Glückspiel-Unternehmen nutzen die Tour, um unterwegs auf Naturschutz-...

  • Wesel
  • 05.06.11
10 Bilder

Warum wollen Frauen tanzen und Männer Fußball kucken?

Es gibt einige Wenige, die tun beides auf einmal: tanzen und Fußballkucken. Aber ich will Euch hier nicht mit Einzelheiten von abgedrehten Schützenfesten langweilen, die blöderweise auf wichtige Fifa-Turnier-Daten fallen. Heute ist mehr denn je Eure Meinung gefragt (ganz ruhig, Hans-Jörg, Du darfst erst später)! Wir kennen das doch alle: Party is' angesagt und wer tanzt? Röchtöööch - díe Mädels. Nicht selten läuft im Nebenzimmer die Glotze und die Jungs ziehen sich das...

  • Wesel
  • 31.05.11
  •  286
Wir stoßen auf Euch an.
2 Bilder

Themenvorschläge für die "Blaue Stunde"

Nicht dass wir selber keine Ideen hätten. Trotzdem möchten wir Euch die Gelegenheit geben, die Inhalte der "Blauen Stunde" mitzugestalten. Also: Wer macht einen Vorschlag zur Themenwahl für die Comedy-Ecke im Lokalkompass? Aber bitte: ernsthaft bleiben! .-) Nutzt die Kommentar-Funktion ...

  • Wesel
  • 30.05.11
  •  21

Freibad auf. Freibad zu. Ja, wat denn nu?!?!

Pech und Schwefel, Licht und Schatten, Dick und Doof - es gibt Paarungen, die sind einfach nicht von einander weg zu denken. In Wesel gehört neuerdings diese Paarung dazu: Freibadbesuch und Pressemeldung. Ja, Sie haben richtig gelesen! In der Hansestadt können Sie nämlich das Freibad nicht besuchen, ohne vorher die Medien-Verlautbarungen zu den Öffnungszeiten wahrzunehmen. Freibad geöffnet, Freibad zu - das entscheidet die Bädergesellschaft fast täglich anders, je nach Wetterlage. Blöd...

  • Wesel
  • 22.05.11
  •  6

"Löwes Lunch": "Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna...?"

Stress im Job, Ärger mit dem Nachbarn, teure Autoreparatur steht an und die Welt-Nachrichten sind zum Verzweifeln. Wann waren Sie eigentlich das letzte Mal so richtig ausgelassen albern? Wie früher, als man sich über die nichtigsten Dinge total "beömmeln" konnte... Ich hätte nicht gedacht, dass mir das hier im Lokalkompass passieren könnte: Wie selbstverständlich quatsche ich mit der schlagfertigen Silke über alte Zeiten, die wir zusammen gar nicht hatten. Mit der belesenen Nicole fühle ich...

  • Essen-Steele
  • 18.05.11
  •  6
2 Bilder

Langeweile im Biergarten, gestörte Kreise

"Uuuuaaaaaaaaah, ich bin der Löwe vom Stadtspiegel!", so brüllte es plötzlich im Straßengrün. Dann sprang dieser Typ aus dem Gebüsch, irgendwo im Outback von Essen-Altendorf. "Nu komm' ma' schnell wieder runter!" Mit dieser Forderung holte ich ihn auf den Boden der Tatsachen zurück. "Aber ich hab' Durst!", knurrte er mich an. Ich wieder: "Da können wir gleich was gegen tun." Nachdem ich mich als Kollege zu erkennen gegeben hatte, war's schnell beschlossene Sache: Besuch im Biergarten, im...

  • Wesel
  • 17.05.11
  •  306
Am Dienstag gibt's das Bild größer.

Gast-Lunch: Das Schicksal entschied sich vor 16 Jahren

In der Hoffnung, dass diese HumanTouch-Story hier zündet, übernehme ich heute "Löwes Lunch". Auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Dame sei an dieser exponierten Stellen angekündigt, dass sich die "Blaue Stunde" am 17. Mai um ein echt fieses Thema dreht: nämlich, wie der Löwe und ich uns kennen lernten. Interessiert Euch nicht? Mir doch egal! Uns Niederrheiner isses vom Naturell her ziemlich schnuppe, ob und wie die Umgebung uns wahrnimmt. Frei nach Hüsch, unserem omnipotenten Vordenker:...

  • Wesel
  • 15.05.11

Buhmann für die Schandflecke der Kommune?

Vielleicht erwischten wir den Hamminkelner Bürgermeister auf dem falschen Fuß. Vielleicht lag‘s an den Strapazen der Dienstreise, während welcher ihn unsere Anfrage erreichte. Jedenfalls lehnte Holger Schlierf es ab, als Schirmherr für die lokale Aktion unserer Verlagskampagne „Mängelmeldung“ zu fungieren. Auch die Teilnahme seiner Kolleg(inn)en Ulrike Westkamp (Wesel), Thomas Ahls (Alpen), Leo Giesbers (Sonsbeck) und Christian Strunk (Xanten) beeindruckte den Bürgermeister nicht...

  • Wesel
  • 15.05.11
  •  6
3 Bilder

Pumps oder Gummistiefel? Eine Frage der Ehre!

Anja Hirsch schlug schon vor einer Woche vor, "über Schuhe im Allgemeinen und Besonderem zu plaudern. Oder wann und wieso eine Frau als scharf wie ein Gewürz gilt. DAS würd mich mal interessieren ...!", so postete das Mädel vom langen Berg. So Katze, da kuckse !! Ich fürchte, wir müssen uns heute mit den einzig wahren Frauenträumen rumschlagen. Mal sehen, wie lange die Damen sich zurückhalten können, wenn Du anfängs', hier von den Vorzügen Deiner klobigen Wanderschuhe im letzten...

  • Wesel
  • 03.05.11
  •  262

Witze FÜR Frauen ÜBER Männer!!!

Liebe Damen des LK´s! Immer wieder gibts diese "bösen" Blondinenwitze... oder WItze im allgemeinen über die wohl beste Erschaffung des Universums... den Frauen!!! Wer kennt, darf sich hier gerne mal über die anderen - die Männer - auslassen. Als erstes: Mein absoluter Lieblingswitz: Der kleine Junge sitzt in der Badewanne und ruft: Maaaaama, wo ist denn der Waschlappen??? Ruft die Mutter zurück: ... Bier holen! Und jetzt ihr......

  • Xanten
  • 27.04.11
  •  7
4 Bilder

Die Träume von Planern moderner Mittelzentren

Wir befinden uns im Jahr 2014. In edlem Grau-Weiß-Gelblich leuchten die Pflastersteine in der fußläufigen Zone. Ein schickes Bodenband trennt Stellflächen zufriedener Einzelhändler vom Flanierbereich. Optisch ansprechende, steinerne Sitzbänke flankieren hochmoderne Grünkübel, aus denen schattenspendende Zierbäume ragen - eine Augenweide. Glückliche Menschen lassen sich über diese landesweit einmalige Geschäftsmeile treiben. Ihr Geld sitzt locker und sie fragen sich alle: Wo in dieser...

  • Wesel
  • 24.04.11
  •  5

Blaue Stunde, die Zweite: Was Ostern uns bringt ...

Die Premiere vor einer Woche ist - trotz mangelnder Sinnfindung - wunderbar gelaufen. Helmut aus Mülheim ist inzwischen wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Und hier sind wir wieder: die Doppel-Dehs aus dem Pott und von der holländischen Grenze, der Rhein-Ruhr-Checkertrecker - direkt aus der Furche auf die A40 !!! :)) Unser Thema heute (is ja eigentlich egal, wer will schon ein Thema!) ist sehr politisch: O-S-T-E-R-N !! Wir haben uns sogar extra als Hasen verkleidet. Wem das zu sexy...

  • Wesel
  • 19.04.11
  •  110

Wie man etwas aus sich machen kann ...

Lieber User, wir sind Zweiter! Wobei? Na, beim alljährlich stattfindenden „Durchblick“-Wettbewerb, bei dem sich die bundesdeutschen Anzeigenblätter der Beurteilung durch eine Fachjury stellen. Das interessiert Sie nicht die Bohne? Da haben Sie aber sowas von Recht! Kann Ihnen doch völlig schnuppe sein, ob Ihr "Wochenmagazin", Ihr "Weseler“, "Xantener" oder Anzeiger X auf einem Championsleague-Platz spielt oder die rote Laterne in der Regionalliga Nord des Blätterwaldes mit sich...

  • Wesel
  • 17.04.11
  •  4

Beiträge zu LK-Gemeinschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.