Die Gartenbauer bereiten sich auf den Klimawandel vor
Der Weseler Kreisverband möchte an den Rahmenbedingungen etwas verändern

Rolf Jacobs (Kreisgärtnermeister) Martin Becker,  (Stauden Becker, Dinslaken), Torsten Stückert (Friedhofsgärtnerei Stückert, Neukirchen) und Pankraz Gasseling, Geschäftsführer.
  • Rolf Jacobs (Kreisgärtnermeister) Martin Becker, (Stauden Becker, Dinslaken), Torsten Stückert (Friedhofsgärtnerei Stückert, Neukirchen) und Pankraz Gasseling, Geschäftsführer.
  • Foto: KG
  • hochgeladen von Lokalkompass Xanten

Das Jahr 2019 war für die Gärtner wieder eine große klimatische Herausforderung. „Das Wetter können wir nicht beeinflussen, aber wir können an den Rahmenbedingungen etwas verändern," so der Vorsitzende Martin Becker in seiner Begrüßungsrede anlässlich der Jahreshauptversammlung in Wesel.

Viele Gärtnerkollegen stellten sich auf die veränderten Rahmenbedingungen ein und produzieren ihre Pflanzen in torfreduzierten Substraten, setzen recyclingfähige Pflanztöpfe ein und verzichteten auf insektenschädliche Pflanzenschutzmittel.

Der Jahresrückblick

Im Jahresrückblick ging der Vorsitzende weiter auf einige bedeutende Aktualitäten des Kreisverbandes im letzten Jahr ein. So wurde mit den Berufskollegen aus Kleve gemeinsam ein Gartenbaubetrieb in Issum besichtigt und das Logistikzentrum von Amazon in Rheinberg besucht. Höhepunkt im Jahre 2019 war wieder das traditionelle Gärtnerfest mit feierlicher Lossprechung der Auszubildenden an dem 140 Gäste im historischen Schützenhaus Xanten teilnahmen.

Wahlen zum Vorstand

Bei den anstehenden turnusgemäßen Wahlen wurde der Vorsitzende Martin Becker aus Dinslaken einstimmig von den Mitgliedern wiedergewählt. Des Weiteren wurden die Beisitzer Johannes Aengen-Eyndt, Sonsbeck und Rainer Wesser, Wesel, in ihren Ämtern bestätigt. Nach 21 Jahren Vorstandstätigkeit und 17 Jahren als stellvertretender Vorsitzender stellte sich Leo Braem aus Wesel-Büderich nicht erneut zur Wahl.
Als neuer stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes Wesel wurde der 43-jährige Gartenbauunternehmer Berthold Schlebusch aus Hamminkeln-Dingden einstimmig gewählt.
Der Geschäftsführer des Landesverbandes Gartenbau NRW, Heiner Esser stellte den Mitgliedern auf der Tagung die Schwerpunkte der verbandspolitischen Tätigkeiten vor. Dabei stehen die Themen Klimawandel, CO2 Bepreisung, derzeitige Lohntarifverhandlungen im Erwerbsgartenbau und die Novellierung der Ausbildungsverordnung im Vordergrund.

Landesgartenschau Kamp-Lintfort

Ein weiteres Thema der Veranstaltung war die anstehende Landesgartenschau in Kamp-Lintfort, die ab dem 17. April startet. Die Mitgliedsbetriebe wurden von dem Geschäftsführer Heiner Esser aufgefordert, sich aktiv an den Blumenhallenschauen zu beteiligen.

Autor:

Lokalkompass Xanten aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.