Fotoausstellung: Blauer Frosch und bunter Specht im Eichenwald

Die Eichen im Diersfordter Wald bilden einen wahren Naturschatz und Lebensraum für spezielle Pflanzen und Tiere.
  • Die Eichen im Diersfordter Wald bilden einen wahren Naturschatz und Lebensraum für spezielle Pflanzen und Tiere.
  • Foto: Hans Glader
  • hochgeladen von Christoph Pries

„Bodensaure Eichenwälder mit Mooren und Heiden“ rückt der RVR Ruhr Grün im NaturForum Bislicher Insel ins Zentrum seiner neuen Ausstellung. Die Ausstellung wird am Sonntag, 2. Februar, um 11 Uhr eröffnet und ist dann bis zum 16. März zu sehen.

Xanten. Zwischen Wesel und Schermbeck liegt einer der größten zusammenhängenden Eichenwälder in Deutschland. Allein der Diersfordter Wald umfasst eine Fläche von rund 400 Hektar. Eine der größten Populationen des Hirschkäfers ist in diesem Waldgebiet zu finden. Die Ausstellung im NaturForum Bislicher Insel stellt den Lebensraum der Bodensauren Eichenwälder mit seinen Pflanzen und Tieren in schönen Bildern und erläuternden Texten anschaulich dar.
Ob Buntspecht oder Schlangen, Damm- oder Rothirsch, Wildschwein und Zauneidechse sogar der Moorfrosch findet hier ideale Lebensbedingungen.
Zur Paarungszeit im Frühjahr färben sich die Männchen des ansonsten eher unauffällig braunen Frosches in einem auffälligen Blauton, um den Froschdamen zu gefallen. Unter den Pflanzen zählen der fleischfressende Sonnentau sowie das Froschkraut zu den Besonderheiten.
Das von der EU geförderte Naturschutzgroßprojekt „Bodensaure Eichenwälder mit Mooren und Heiden“ wird von der Biologischen Station im Kreis Wesel betreut. Mit dem Projekt sollen die ökologischen Bedingungen in den sensiblen Lebensräumen und den dazugehörenden Tiere und Pflanzen verbessert und langfristig gesichert werden.

Die Öffnungszeiten

Die Ausstellung ist vom 2. Februar bis 16. März täglich außer Montag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. An einigen Tagen kann die Ausstellung wegen Sonderveranstaltungen nicht besucht werden.
Weitere Informationen dienstags bis sonntags telefonisch unter 02801-988230 oder im Internet unter http://www.naturforum-bislicher-insel.de

Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen