Klimaschutz auch in Europa anpacken
Marion Nasskau: "Beim Klimaschutz ernst machen"

Marion Nasskau kandidiert für das Europa-Parlament und ist die Europabeauftragte der SPD Kreis Wesel.
  • Marion Nasskau kandidiert für das Europa-Parlament und ist die Europabeauftragte der SPD Kreis Wesel.
  • Foto: Marion Nasskau
  • hochgeladen von Benedikt Lechtenberg

Marion Nasskau, Europabeauftragte der SPD Kreis Wesel, unterstützt die Schüler-Proteste für mehr Klimaschutz. Die Sozialdemokratin sieht wichtige Weichenstellungen für den Umweltschutz auf der europäischen Ebene.

Junge Menschen bekennen Farbe für den Klimaschutz

„Ich bin von den Schüler-Protesten tief beeindruckt und weiß, dass auch im Kreis Wesel viele junge Menschen Farbe für echten Klimaschutz bekennen. Was die Politik heute unterlässt, müssen die heute 18-Jährigen noch Jahrzehnte ausbaden. In Berlin und Brüssel muss deshalb beim Klimaschutz ernst gemacht werden“, erklärt die Xantenerin. Die SPD habe klare Ziele für den Klimaschutz in ihrem Programmentwurf zur Europawahl am 26. Mai formuliert, weiß die Europabeauftragte. So sollen 45% der Treibhausgase bis 2030 im Vergleich zu 1990 eingespart und eine Verkehrswende hin zu kostengünstiger und nachhaltiger Mobilität eingeleitet werden, erklärt Marion Nasskau. Die Europäische Union sei eine wichtige Ebene auf der konsequente Regelungen für den Klimaschutz gefunden werden müssten. Das Klima ende schließlich nicht an der nächsten Grenze, so die Sozialdemokratin.

„Irgendwann ist der Zug mal abgefahren. Ich möchte aber, dass auch künftige Generationen noch etwas von dieser Erde haben. Der Weg dahin entscheidet sich auch am 26. Mai“, betont Nasskau.

Autor:

Benedikt Lechtenberg aus Hünxe

Webseite von Benedikt Lechtenberg
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.