Blitzmarathon der Polizei: Über 500 Geschwindigkeitsverstöße im Kreis Wesel

Nachdem beim dritten Blitzmarathon rund 11.000
Fahrzeuge kontrolliert worden waren, maßen die Einsatzkräfte beim vierten
24-Stunden-Blitzmarathon, der am Dienstagmorgen um 6 Uhr
begann, die Geschwindigkeit von 6.853 Fahrzeugen. Trotz der
umfangreichen Medienberichterstattung im Vorfeld ertappten die
Beamten 529 (357 beim Blitzmarathon III) Temposünder, die mit ihren
Fahrzeugen auf den Straßen im Kreis Wesel schneller als erlaubt
unterwegs waren. Vier (acht) Personen waren derart schnell unterwegs,
dass sie demnächst mit einem zum Teil mehrmonatigen Fahrverbot
rechnen werden müssen.

Besonders dreistes Verhalten

Besonders dreist verhielt sich ein zurzeit noch unbekannter Fahrer eines Lieferwagens in Voerde. Er fuhr auf der Hindenburgstraße statt
mit den erlaubten 50 km/h mit einer Geschwindigkeit von 93 km/h. Als
es dann blitzte, drehte er nach wenigen Metern um, um offenbar
Kontakt zu den kontrollierenden Beamten aufzunehmen. Doch auch
hierbei hatte er es besonders eilig, denn in Gegenrichtung fuhr er
mit 63 km/h statt der erlaubten 50 km/h. Anschließend fuhr er davon.
Die Ermittlungen nach dem Fahrer dauern zurzeit noch an.

Marihuana im Auto

Im Weseler Ortsteil Bergerfurth ertappten die Einsatzkräfte auf
der B 8 einen 27-jährigen Reeser, der entgegenkommende Fahrzeugführer
mit der Lichthupe seines Pkw verbotenerweise vor einem Blitzer
"gewarnt" hatte. Bei der darauffolgenden Personen- und
Fahrzeugkontrolle stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz
einer Fahrerlaubnis war. Statt dessen hatte er Drogen konsumiert. Als
die Beamten daraufhin den Pkw kontrollierten, fanden sie rund 200
Gramm Marihuana. Die Beamten stellten das Rauschgift sicher und
leiteten ein Strafverfahren gegen den Mann ein.

Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen