Die Sanierung der Heinrich-Lensing-Straße schreitet voran
Das Ende scheint in Sicht zu kommen

Zufahrtssperrung zur Heinrich-Lensing-Straße.

Xanten. Nachdem die ersten drei Bauabschnitte der grundhaften Sanierung der Heinrich-Lensing-Straße in Xanten im Apri fertig gestellt wurden, gehen die Bauarbeiten im vierten und letzten Bauabschnitt (BA 4) ihrem Ende entgegen. Der Abschnitt erstreckt sich über den Bereich von „Am Hasenacker“ bis zum „Holzweg“.
Seit dieser Woche bleibt die Zufahrt, die vom Augustusring in die Heinrich-Lensing-Straße führt, voll gesperrt. Die Sperrung dauert, so Harald Rodiek vom Dienstleistungsbetrieb der Stadt Xanten, voraussichtlich sieben Wochen.
Der parallel zum Augustusring verlaufende Holzweg ist von der Kolpingstraße aus anfahrbar und wird für diese Zeit zur Sackgasse. Über ihn können Anlieger und Besucher zu den nahegelegenen Häusern gelangen. Eine Querung der Heinrich-Lensing-Straße im Bereich von 100 Metern ober- und unterhalb des Holzweges ist aus Sicherheitsgründen für Fahrzeuge nicht möglich, da die Kanalarbeiten in drei Meter Tiefe stattfinden und dafür nahezu die gesamte Straßenbreite benötigt wird. Zu Fuß sind alle Häuser erreichbar.
Der Dienstleistungsbetrieb Xanten (DBX) bittet ausdrücklich darum, dass sich
Anwohner – sollte es Probleme geben – an den DBX oder das bauausführende
Unternehmen Depenbrock wenden. Entsprechende Informationsflyer
wurden bereits im Februar 2019 an die Anlieger des Bauabschnittes verteilt.
Alle Kontaktdaten sind darin enthalten. Das Ende der gesamten grundhaften Sanierung der Heinrich-Lensing-Straße ist für Ende Juli angesetzt.

Autor:

Lokalkompass Xanten aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen