Das Siegfriedspektakel startet mit dem Sieg des großen Turnierfavoriten
Ritter, Rost und Regentröpfchen

Auf der Mauer, auf der Lauer liegt der "kleine Fangdorn". Ein Siegfriedspekatakel ohne Drachen - schier unvorstellbar. Die Kinder lieben ihn, trotz seiner beachtlichen Beißerchen.
76Bilder
  • Auf der Mauer, auf der Lauer liegt der "kleine Fangdorn". Ein Siegfriedspekatakel ohne Drachen - schier unvorstellbar. Die Kinder lieben ihn, trotz seiner beachtlichen Beißerchen.
  • Foto: Christoph Pries
  • hochgeladen von Lokalkompass Xanten

Xanten. "Handgeklapper" für den Sieger. Im Prinzip kann es ja immer nur einen geben. Der Namensgeber des sagenumwobenen Siegfriedspektakels hat beim Turnier im Hauen und Stechen stets die Nase vorn. Da kann der fiese Ritter aus Kleve noch so viel versprechen. Etwa die 60 Stunden Woche bei halbem Lohn. 
So etwas kommt "gut" an bei den Zuschauern am Turnierplatz. Und so sind die Sympathien schnell klar verteilt.
Beim mittelalterlichen Spektakel zeigen sich die Ritter noch wie in den guten alten Tagen in ihren schimmernden Rüstungen. Auch wenn die Zahl der "Gewandeten" am Himmelfahrtstag, noch überschaubar war. Das hat aber seinen Grund: Nichts fürchten die Ritter von heute so sehr wie Regen. Schließlich rosten den Rüstungen dann schneller, als man in ihnen laufen kann. Und nach so einem lichten Regenschauer muss anschließend stundenlang gewienert und poliert werden. Da die Zahl der Knappen immer weiter zurückgeht (kein begehrter Ausbildungsberuf - da zu lange Arbeitszeiten und man kann leicht seinen Kopf verlieren) müssen die Ritter dann selber Hand anlegen.
Aber das Spektakel in den Xantener Wallanlagen dauert ja noch bis zum Sonntag. Die Temperaturen sollen klettern und die Ritter zeigen sich garantiert von ihrer besten Seite. Wer Lagerleben, Händlertreiben, lukullische Spezialitäten und musikalische Klänge genießen möchte, kann sich dann ins Getümmel stürzen. 
Ach ja, ob Siegfried beim Turnier immer siegt, ist noch gar nicht ausgemacht. Der Klever Ritter bessert sein Angebot nach: 70 Stunde-Woche bei keinem Lohn mehr. Na, wenn das kein Wort ist.

Autor:

Lokalkompass Xanten aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen