Lehrreiche Saison für den männlichen Xantener Nowitzki-Nachwuchs in der U 14 Regionalliga

9Bilder

Erstmals in der noch jungen Geschichte der Xanten Romans spielte eine Nachwuchsmannschaft der 12-und 13-Jährigen im Bereich des Westdeutschen Basketballverbandes in der Regionalliga und schloss mit einem vor der Saison kaum für möglich gehaltenen sechsten Tabellenplatz ab (9 Siege und 9 Niederlagen).

Sie ließ dabei die Mannschaften aus Duisburg, Oberhausen, Gelsenkirchen und Essen hinter sich. Es war sogar Platz fünf drin! Dabei erlebte sie Höhen und Tiefen, war aber am Saisonende nur unglücklich darüber, dass die Mannschaft aus Wulfen vor ihnen lag, die eigentlich im direkten Vergleich bezwungen worden war. Schuld daran war ein ausgefallenes Spiel in Recklinghausen. Krankheits-und verletzungsbedingt konnten die Romans dort nicht antreten. So fehlte ihnen in der Endabrechnung ein winziges Pünktchen für den fünften Tabellenplatz.

Höhepunkte waren die Spiele gegen den VfL Duisburg-Rheinhausen und die BG Lintfort. Gewannen die Amende-Schützlinge beim Tabellennachbarn in Rheinhausen denkbar knapp mit 88:82, wurde das Rückspiel in Xanten zu einer Demonstration der gewachsenen Spielstärke der Römer. Nicht nur, dass beim 101:61 der erste und einzige "Hunderter" erzielt wurde. Man gestattete den überforderten Gästen lediglich 61 Punkte und zeigte den begeisterten Zuschauern, was sie alles schon gelernt haben.

Bei den Spielen gegen den Tabellendritten aus Kamp-Lintfort war man im ersten Spiel noch überfordert und unterlag mit 30 Punkten Differenz. Das Rückspiel wurde dann zu einem wahren Krimi, welches die Romans nur deshalb knapp mit 78:86 verloren, weil sie von der Freiwurflinie noch nicht so sicher agierten. So konnten von 67 Versuchen nur 26 verwandelt werden. Eine zu schwache Quote, um die starken Lintfortern geschlagen nach Hause zu schicken.

Ein Highlight in der Xantener Landwehrhalle, wo die Romans ihre Heimspiele austragen, war die Begegnung mit Schalke 04. Vor wieder begeistertem Publikum unterlagen die Romans nur knapp mit 65:76(22:19,14:21,19:15,10:21), wobei es nach dem dritten Spielviertel noch 55:55 Unentschieden stand.

Neben der Entwicklung der mannschaftlichen Geschlossenheit war es natürlich auch wichtig, einzelne Spieler intensiver zu fördern. In enger Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Basketball Verband nahmen Xantner Spieler an Sichtungsturnieren in NRW teil. Dabei konnten sich mit Mark Sengutta und Alexander Möller zwei jüngere Spieler für den erweiterten Auswahlkaderkreis des Jahrganges 1998 empfehlen und stehen jetzt unter besonderer Beobachtung der NRW-Verantwortlichen.

Neben diesen beiden war es vor allem der gewachsenen Spielstärke des Felix Rohleder zu verdanken, der neben Kapitän Leon Rauch das Spiel der Römer lenkte und ankurbelte und auch selbst im Angriff sehr erfolgreich agierte. Beide spielen in der nächsten Saison in der nächstälteren U 16 der Romans, während Mark Sengutta noch ein Jahr in der U 14 seine schon beachtlichen basketballerischen Fähigkeiten entwickeln kann.

Leider steht der großgewachsene Alex Möller ( 13 Jahre-1,95 m ) den Xantenern nicht mehr zur Verfügung, da er in einem Basketballinternat in Rhöndorf auf höhere Aufgaben vorbereitet werden soll und in der nächsten Saison in der höchsten Basketballliga spielt. Dafür wünscht ihm die Xantener Basketballgemeinde natürlich alles Gute!

Für die Xanten Romans waren folgende Spieler in der Saison 2010/2011 im Einsatz:
Jannis Hermeling, Lukas Howorka,Strahinja Kajganic, Adrian Milosevic, Alexander Möller, Lukas Peters, Leon Rauch, Felix und Moritz Rohleder, Mark Sengutta, Thomas Rein, Timo Winnekens, Roy Wisnewski und Peter Wolters, wovon 5 Spieler auch im nächsten Jahr noch in der U 14 der Romans spielen werden, um vielleicht einen noch besseren Tabellenplatz zu erreichen.

Das nächste Spiel der U 14 ist bereits terminiert. Im Niederrhein-Pokal geht es im Viertelfinale am 29. Mai um 12.00 Uhr in der Xantener Landwehrhalle gegen den SV Kessel um den Einzug in die nächste Runde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen