A-Jugend des TuS mit wichtigem Dreier
Starke Xantener gewinnen am Ende deutlich gegen überforderte Rumelner

Mit zwei Toren war Niklas Binn einer der stärksten TuS-Akteure an diesem Tag.
31Bilder
  • Mit zwei Toren war Niklas Binn einer der stärksten TuS-Akteure an diesem Tag.
  • Foto: Rtz
  • hochgeladen von Simon Rüttermann

In der A-Junioren Kreisleistungsklasse im Kreis Moers stand das Spiel des TuS Xanten gegen den Gast aus Rumeln an. Im Duell Sechster gegen Siebter gewannen die Xantener die Partie nach zwischenzeitlichen Schwierigkeiten am Ende deutlich.

Von Beginn an war der TuS die spielbestimmende Mannschaft - man hatte den Gegner gut im Griff und erspielte sich nach vorne etliche Chancen, die jedoch anfänglich nicht genutzt wurden. Gleich mit der ersten Torchance war es dann der Rumelner TV, der mit dem Torschießen begann. Lange hielt die Führung aus der 21 Minute allerdings nicht. Binnen 10 Minuten drehte Niklas Binn durch einen Doppelpack die Partie zugunsten des Gastgebers. Kurz vor der Halbzeit blieb der Schiedsrichterin nach Foul im Strafraum dann keine andere Wahl als auf den Punkt zu zeigen. Den Strafstoß verwandelte Joris Ofterdinger in Minute 43 - das 3:1 bildete gleichzeitig den Halbzeitstand.

Rumeln kommt besser aus der Halbzeit

Nach einem unglücklichen ersten Durchgang - mit zwei Torwartfehlern und einem aus Gästesicht unnötigen Elfmeter - kamen die Rumelner verbessert aus der Halbzeitpause. Mit dem jetzt stärkeren offensiven Druck kam die Verteidigung der Xantener erst nicht gut zurecht. Das Resultat daraus war das 3:2 der Gäste in Minute 52. Nun wieder besser im Spiel fand der TuS vor dem gegnerischen Tor die richtige Antwort und legte 12 Minuten später mit dem 4:2 durch David Epp nach.

Dominante Schlussphase

In der 80. Spielminute besorgte Epp mit seinem zweiten Tor des Tages dann die Entscheidung. In der Folge brachen die Gäste aus Rumeln, die nach dem 4:2 keine Lösungen mehr gegen das Spiel der Xantener fanden, dann ganz zusammen. Tore von Lukas Wellmanns, Niklas Bücken und Dawid Kaftaniak sorgten für das am Ende deutliche Endergebnis von 8:2.

Anschluss an die Spitzengruppe

Mit den wichtigen drei Punkten gegen den direkten Tabellennachbarn hält der TuS Xanten den Anschluss an die Spitzengruppe. Mit jetzt nur noch 6 Punkten Rückstand auf den Fünftplatzierten, ist die Tabellenspitze wieder in greifbarer Nähe. Gleichzeitig setzt man sich mit den nun sieben Punkten Vorsprung deutlich von der zweiten Tabellenhälfte ab. Als nächstes geht es für die Xantener am 9. März zuhause gegen den SV Schwafheim, ehe man dann eine Woche später zum tabellarisch so wichtigen Spiel zur JSG Veen/Alpen muss. Es bleibt also spannend!

Autor:

Simon Rüttermann aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.