Überragende Judoka des SV Menzelen verabschieden sich

Noch einmal waren sie erfolgreich (von links): Tanja Utracik, Jana Angenendt, Niklas Meckl, Pattrick Hoffmann, Naida Sehic, Benjamin Meteling,Julia Tolksdorf, Melissa Stolpmann, Josefine Freundorfer, Pia Angenendt, Malte Braems, Finn Schulz, Alina Redmann, Nijad Sehic, Nedim Sehic, Ronja-Marie Meckl, Nina Möllemann, Daniel Stang, Felix Meckl und Steven Utracik.
  • Noch einmal waren sie erfolgreich (von links): Tanja Utracik, Jana Angenendt, Niklas Meckl, Pattrick Hoffmann, Naida Sehic, Benjamin Meteling,Julia Tolksdorf, Melissa Stolpmann, Josefine Freundorfer, Pia Angenendt, Malte Braems, Finn Schulz, Alina Redmann, Nijad Sehic, Nedim Sehic, Ronja-Marie Meckl, Nina Möllemann, Daniel Stang, Felix Meckl und Steven Utracik.
  • hochgeladen von Lokalkompass Xanten

Menzelen. Mit einem Paukenschlag verabschiedet sich die Judo- und Karateabteilung vom SV Menzelen 1925 e.V.
Noch am letzten Tag der Mitgliedschaft bestanden Matthias und Christoph Paridon in Düsseldorf ihre Prüfung zum 1. Dan (Schwarzgurt), der 1. Meistergrad im Judo.
Die über Jahre überaus erfolgreichen Judoka belegten auf den beiden letzten Turnieren, wo sie teilnahmen, folgende Platzierungen.
In Kempen belegte Nijad Sehic noch ein 5. Platz, Pierre Schilling den 3. Platz und Niklas Meckl den 2. Platz. Nico Schilling und Patrick Hoffman schieden leider vorzeitig aus.
In Oberhausen belegten Fabian Pilch den 3. Platz. Nijad Sehic und Niklas und Felix Meckl konnten nur im Finale gestoppt werden. Sie belegten somit den 2. Platz.
Damit erreichte Niklas Meckl seine letzte notwendige Platzierung für die Aufnahme in den Bezirkskader der U15.
Am vorletzten Tag der Mitgliedschaft konnte noch eine erfolgreiche Prüfung durchgeführt werden.
Hier legte Josefine Freundorfer die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel ab.
Benjamin Meteling und Nina Möllemann dürfen ab sofort den gelben Gürtel tragen
Gelb-orange bestanden Finn Schulz und Nijad Sehic. Den Orangenen Gürtel machten Melissa Stolpmann, Nedim Sehic, Daniel Stand und Naida Sehic.
Den orange-grünen Gürtel bestand Patrick Hoffmann.
Julia Tolksdorf und Niklas Meckl bestanden die Prüfung zum grünen Gürtel.
Die Hilfstrainer Irene Meckl, Pia Angenendt, Felix Meckl und Jana Angenendt legten die Prüfung zum blauen Gürtel ab, so auch Malte Braems.
Ronja-Marie Meckl und Alina Redmann dürfen ab sofort den braunen Gürtel tragen, die Endstufe der Schülergrade.
Die Trainer, Steven und Tanja Utracik, haben die ganze Abteilung vor 8 ½ Jahren quasi aus dem Boden gestampft. Nun beendeten beide nach der erfolgreichen Prüfung für ihre Schüler ihre Judokarriere, die von Erfolgen nur so gepflastert war.
„Wir hören aus verschiedenen Gründen auf und sind froh, dass einige unserer Schüler in anderen Vereinen weiter machen können. Wir wünschen allen viel Erfolg und weiterhin sehr viel Spaß am Judosport." 
Für Steven Utracik, der 43 Jahre lang Judo gemacht hat, geht es im Karate woanders weiter.
Für Tanja Utracik, die fast 30 Jahre lang im Judo verwurzelt war, ist nun ein Ende gekommen. Sie hängt ihren Gürtel an den Nagel und wird sich anderen Dingen widmen.

Autor:

Lokalkompass Xanten aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.