Vereinsrekord für Speckert

Silber im Visier: Kilian Prast, Nicolas Mayer und Tim Reinders
  • Silber im Visier: Kilian Prast, Nicolas Mayer und Tim Reinders
  • hochgeladen von Adelheid Gehrmann

Abteilungsleiterin Adelheid Gehrmann kann wahrlich zufrieden sein. Gleich bei ihrem ersten Start für den TuS Xanten schnappte sich Charlotte Speckert (W15) den Vereinsrekord von Margret Ingendahl aus dem Jahr 1976. Mit 33,83 Metern verbesserte sie beim Werfertag in Niederselters die alte Marke um 2,33 Meter. Einziger Wermutstropfen, mit dieser Leistung blieb sie noch unter ihrer eigenen Bestmarke von 34,78 Metern. Zugleich qualifizierte sie sich nun auch im Kugelstoßen mit 10,27 Metern für die Nordrheinmeisterschaften der weiblichen Jugend U16. Schwester Laetitia (W12) gelang hingegen ein Stoß über 6,53 Meter.
In Bottrop bewiesen hingegen auch die Jüngsten des Domstadtvereins, dass mit ihnen zu rechnen ist. Bei den Kreismeisterschaften Lange Staffel gewannen Tim Reinders, Kilian Prast und Nicolas Mayer in der männlichen Jugend U12 die Silbermedaille über die 3x800 Meter in 9:12,90 Minuten. Die Bronzemedaille ging an Luise Benthaus, Lena Noack und Franziska Schuster (weibliche Jugend U12) über dieselbe Distanz in 9:21,56 Minuten. Auf den zwölften Platz landeten Gina Crain, Hannah Schwarz und Maya Kuse (weibliche Jugend U12) mit 10:11,32 Minuten.
Gleich zwei Kreismeistertitel über die 2000 Meter erkämpften sich die Xantener Läufer in Oberhausen. In 7:50,18 Minuten lief Nicolas Mayer (M10) seiner Konkurrenz davon. Tim Reinders (M11) gewann in 7:55,78 Minuten Silber. Auf den vierten Rang schaffte es Lennart Grote (M12) in 7:46,00 Minuten. Den zweiten Titel gewann Franziska Schuster (W10). Sie benötigte lediglich 8:51,82 Minuten. Rang zwei ging an Lena Noack in 9:11,02 Minuten. In der W11 kämpfte sich Pauline Bücken mit 9:16,84 Minuten auf den fünften Platz. Sechste in der W12 wurde Rahel Weier in 8:38,20 Minuten. Bronze gewann ihre Schwester Naomi (W14) in 7:54,69 Minuten. Janne Jansen überquerte als Dritte in 7:51,41 Minuten die Ziellinie. Jenny Fröhlich (beide W15) wurde in 8:51,17 Minuten Sechste. Ihren ersten Start über die 800 Meter hatten die siebenjährigen Youngsters der Truppe. Ole Kuse erreichte Rang vier in 3:30,25 Minuten. Lilli Noack ließ sich hingegen den Sieg in 3:22,82 Minuten nicht nehmen. Im Kugelstoßen der W15 gewann zudem Alessa Reichmann mit persönlicher Bestweite von 9,10 Metern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen