Xantener Nibelungentriathlon bietet Höchstleistungen und Spaß

Das Radfahren - eine der drei Disziplinen, die die Triathleten zu bewältigen haben. In Wardt kommt neben dem Sport aber auch der Spaß nicht zu kurz.
  • Das Radfahren - eine der drei Disziplinen, die die Triathleten zu bewältigen haben. In Wardt kommt neben dem Sport aber auch der Spaß nicht zu kurz.
  • hochgeladen von Christoph Pries

Am Sonntag, 9. September, ist es wieder soweit. In Wardt startet der 28. Nibelungen-Triathlon. Ringo Haupt vom Veranstaltungsteam verspricht ein „Event für die ganze Familie“. Damit Sportler und Zuschauer den Tag als Familientag für Groß und Klein nutzen können, ist der Zuschauerbereich rund um den Zieleinlauf dieses Jahr vergrößert und neu konzipiert worden.
Auf einem Dribbelparcours kann jeder Hobbyfußballer versuchen, Lionel Messis Weltrekord zu unterbieten. Geplant ist außerdem eine Segway-Teststrecke, auf der jeder Interessierte einmal probieren kann, wie sich diese ungewöhnlichen Gefährte steuern lassen. Unter anderem eine Hüpfburg und ein Glücksrad sorgen für die Unterhaltung der Kleinen. Für das leibliche Wohl rund um das Freizeitzentrum ist ebenfalls gesorgt. In diesem Jahr werden wieder knapp 1600 Teilnehmer aus ganz Deutschland und auch aus dem Ausland bei dieser seit Wochen ausgebuchten Großveranstaltung erwartet. Ausgetragen wird der Triathlon über zwei verschiedene Streckenlängen.
Bei der Draxi-Distanz müssen die Teilnehmer 500 Meter schwimmen, anschließend 17 Kilometer mit dem Rad zurücklegen und zum Schluss noch 5 Kilometer laufen. Wem das nicht ausreicht, der versucht sich auf der Olympischen Distanz (1.500 Meter / 42 Kilometer / 10 Kilometer).
Eine überwältigende Resonanz findet auch dieses Jahr wiederum der Staffelwettbewerb, bei dem sich drei Sportler die Draxi Distanz untereinander aufteilen. Bei den meisten Staffel-Teams wird wohl der Spaßfaktor im Vordergrund stehen. Dieser Staffelwettbewerb eignet sich vor allem für „Theken-Teams“, Nachbarschaften, Firmen-Teams oder auch sportliche Familien oder Freunde. Er ist auch ein „Schnupper-Angebot“ für all diejenigen, die sich die volle Dreikampf-Distanz alleine noch nicht zutrauen. Der erste Startschuss zum Schwimmen in der Xantener Südsee wird um um 8.30 Uhr fallen, der letzte Sportler wird dann gegen 15.30 Uhr im Zielbereich vor dem Freizeitzentrum Xanten/Wardt erwartet.
Für die Zuschauer wird neben sportlichen Höchstleistungen ein buntes Programm mit Unterhaltung und Versorgung in Biergarten-Atmosphäre geboten.

Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen