Xanten - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

Bild Schepers / Text Bislich.de

Fährbetrieb zwischen Bislich und Xanten ab dem 23. Mai
Personenfähre Keer Tröch II steht in den Startlöchern

Bislich: Mit einiger Verspätung wird die Keer Tröch II in Bislich am Samstag, 23. Mai, wieder den Betrieb aufnehmen: von 10 bis 19 Uhr. Die Fährtage sind Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 19 Uhr, ab Oktober nur bis 18 Uhr. Selbstverständlich gelten auch für unseren Fährbetrieb die allgemein geltenden Hygiene- und Infektionsschutzgesetze. Dies bedeutet im Einzelnen: Der Mindestabstand von 1,50m muss an Deck eingehalten werden. Alle Fahrgäste müssen einen geeigneten...

  • Hamminkeln
  • 21.05.20
  •  1
Gut geschützt legt die Seniorin Maria Elisabeth Oemkes gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Görtz und Altenzentrum-Mitarbeiter Jonny Decker die bemalten Steine im Stadtpark zur Steinschlange.

Steinschlange wächst weiter
Senioren im Evangelischen Altenzentrum in Xanten malten emsig

Die Steinschlange im Xantener Stadtpark ist um einige Meter gewachsen. Im Evangelischen Altenzentrum wurde in den letzten Wochen fleißig gearbeitet. Bei einem Besuch im Altenzentrum kam Xantens Bürgermeister Thomas Görtz die Idee eines generationenübergreifenden Projektes für diejenigen, die unter der Corona Pandemie im Moment am meisten leiden, nämlich Kinder und ältere Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Diese bekommen nun in einer wegen des Besuchsverbots sehr einsamen Zeit mit einer...

  • Xanten
  • 19.05.20
Stefanie Vahnenbruck (Fachdienst Gemeindecaritas) und Jörg Egerlandt (Tagespflege Wesel) freuen sich sehr über die neuen Masken für ihre Einrichtungen.

Soziale Einrichtungen, die Bedarf an selbstgenähten Masken haben, können sich gerne melden
KAB-Aktion "Wir nähen Mund-Nasen-Masken": Dankeschön gilt Näherinnen und Unterstützern

"Mit der Aktion 'Solidarität jetzt – Wir nähen Mund-Nasen-Masken' unterstützt die KAB Einrichtungen wie die Caritas mit einer Spende von selbstgenähten Mund-Nasen-Masken. Da unsere ehrenamtlichen Mitglieder fleißig nähen, können wir weiterhin Masken an soziale Einrichtungen, die dringenden Bedarf an solchen selbstgenähten Masken haben, verteilen.", schreibt Gianna Risthaus vom KAB Regionalbüro Niederrhein. Dankes-Karte Mit einem Kleeblatt aus Papier bedankt sich die Caritas Tagespflege...

  • Wesel
  • 13.05.20
2 Bilder

Eigener Automat für Masken und Desinfektionsmittel
DRK Kreisverband Niederrhein entwickelt Neuheit: „DRK-SCHUTZ-AUTOMAT“

Kreis Wesel. Groß ist die Nachfrage Vieler nach Mund-/Nasen-Masken und Desinfektionsmitteln. Dieser Nachfrage will der DRK Kreisverband Niederrhein mit einer Eigen-Entwicklung begegnen: einem Automaten, aus dem man beides ziehen kann. Sein Name ist „DRK-SCHUTZ-AUTOMAT“. Drei Masken-Qualitäten  Zwischen drei verschiedenen Qualitäten der Mund-/Nasen-Bedeckungen kann der Käufer nun wählen. Zum einen gibt es eine Einweg-Variante, zum anderen ein wiederverwendbares Modell und als Drittes eine...

  • Wesel
  • 02.05.20
  •  1
Kreis Wesel verleiht zum zweiten Mal den „Heimat-Preis Kreis Wesel“. Einsendeschluss für Vorschläge ist 29. Mai 2020.

Lokales Engagement soll gewürdigt werden: Vorschläge bis 29. Mai 2020 einreichen
„Heimat-Preis Kreis Wesel“ wird zum zweiten zweiten Mal verliehen

Zum zweiten Mal verleiht Kreis Wesel den „Heimat-Preis Kreis Wesel“. Diesen können Vereine und Institutionen erhalten, wenn ihr Wirken mindestens eines der drei Preiskriterien „Verdienste um die Heimat“, „Pflege und Förderung von Bräuchen“ und „Erhalt von Kultur und Tradition“ erfüllt. Der Verein oder die Institution muss sich also im Kreisgebiet engagieren und außerdem überwiegend mit Ehrenamtlichen tätig sein. Mit der Verleihung des „Heimat-Preises“ würdigt der Kreistag das lokale...

  • Wesel
  • 01.05.20
Christina übergibt die Spende im Beisein ihrer Schwester Annika
5 Bilder

Christina und Annika van Hüüt übergeben der "Xantener Tafel" eine recht große Geldspende
Das tolle Team der ehrenamtlichen HelferInnen nahm die Spende dankend entgegen

Bereits seit 13 Jahren werden Hunderte von Menschen in unserer Stadt bei der Beschaffung ihrer Lebensmittel durch die "Xantener Tafel" unterstützt. So kamen auch in der vergangenen Woche mehr als 100 Bedürftige in das Lager auf der Boxtelstraße, wo das Ehepaar Gudrun und Harald Rieberer mit einem netten Helferteam die Regale wieder mit Lebensmitteln, die sie zum Teil am Tag zuvor zusammengeholt hatten, gefüllt hatten. Die frischen Lebensmittel werden größtenteils von den ortsansässigen...

  • Xanten
  • 01.05.20
  •  2
  •  2
Die Xantener St. Victor-Schützenbruderschaft hat ihr Schützenfest bereits abgesagt. König Leon Weber (li.), hier mit seinem Vorgänger, Jörg Ottemeier, hat sich bereit erklärt länger im Amt zu bleiben.

Xantener Schützenfeste sind abgesagt
Bürgermeister Thomas Görtz überbringt den Grünröcken eine ganz schlechte Botschaft

Eine schlechte Nachricht hat Xantens Bürgermeister Thomas Görtz für die "Schützenfamilie". Aktuell sind zwar sämtliche Veranstaltungen nach der Corona-Schutz-Verordnung verboten, diese ist aber zunächst nur bis zum 3. Mai befristet. Gleichzeitig steht aber die Ankündigung von Bundes- und Landesregierung im Raum, dass bis zum 31. August alle „Großveranstaltungen“ verboten bleiben werden. Die Frage blieb, ob auch "kleinere Schützenfeste" etwa in den Xantener Ortschaften hierunter fallen....

  • Xanten
  • 30.04.20
Auch dieses Jahr setzt die Landesregierung NRW das Programm KOMM-AN NRW fort. Es dient der Förderung der Partizipation und des ehrenamtlichen Engagements in der Integrationsarbeit für Flüchtlinge und Neuzugewanderte.

Landesprogramm KOMM-AN NRW: Anträge stellen bis zum 1. Juni 2020
Jetzt Fördermittel beim Kommunalen Integrationszentrum Kreis Wesel beantragen

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Wesel hat im Rahmen des Programms „KOMM-AN NRW“ eine Fördersumme von rund 187.000 Euro akquirieren können. Anträge auf Zuwendungen können bis zum 1. Juni 2020 beim KI Kreis Wesel gestellt werden. Antragsberechtigte Antragsberechtigt sind kreisangehörige Städte und Gemeinden sowie gemeinnützige Akteure, die sich für Ehrenamt, Selbsthilfe und Partizipation in der Integration von Geflüchteten und Neuzugewanderten engagieren. Mit der...

  • Wesel
  • 28.04.20
Das Forum Xanten setzt sich für eine klimagerechte Stadtentwicklung ein. Natürliche Lebensräume, auch für Insekten, sind uns ein wichtiges Anliegen. Nach Beendigung der Abgrabung am Lüttinger Feld beginnen die Renaturierungsarbeiten des Unternehmens.
2 Bilder

Offener Brief an das ausführende Unternehmen und die örtliche Genehmigungsbehörde
Forum Xanten: "Anlage einer Blühwiese Lüttinger Feld"

Das Forum Xanten setzt sich für eine klimagerechte Stadtentwicklung ein. Natürliche Lebensräume, auch für Insekten, sind uns ein wichtiges Anliegen.Nach Beendigung der Abgrabung am Lüttinger Feld beginnen die Renaturierungsarbeiten des Unternehmens. "Wir schlagen für die Renaturierung Blühwiesen entlang der Auskiesungen vor. Ökologische Blühwiesen bieten einen natürlichen Lebensraum für zahlreiche Insekten. Als Bitte für die Umsetzung haben wir unser Anliegen als offenen Brief an das...

  • Xanten
  • 22.04.20
Fridays for future auch in Xanten: Demonstration auf dem Großen Markt im September 2019.

Auf Grund der Corona-Pandemie findet der Protest am 24. April 2020 online statt
Globaler Klimastreik von Fridays for Future in Xanten - wegen Corona ins Netz verlegt

Am Freitag, 24. April 2020 findet der fünfte globale Klimastreik von Fridays for Future statt. Auch Xanten wird sich an den Aktionen beteiligen.", so Marit Weichold von der Fridays for Future Ortsgruppe Xanten. Doch anders als bei den vergangenen Aktionstagen werden diesmal allerdings keine Menschenmassen auf den Straßen für Klimagerechtigkeit protestieren: Auf Grund der Corona-Pandemie ruft Fridays for Future zu alternativen, gesundheitlich unbedenklichen Protestformen...

  • Xanten
  • 22.04.20
  •  1
Der Fachbereichsleiter des Caritasverbandes Moers-Xanten, "dessen unermüdlichem Einsatz wir diese beruhigende Situation zu verdanken haben", so die Mitarbeiter dankbar.

Große Erleichterung: Montag wird weitere Lieferung erwartet
Atemschutzmasken eingetroffen beim Caritasverband Moers-Xanten

"Der Mangel an Schutzmasken war bei uns seit Langem Anlass zu großer Sorge.", schreibt Brunhild Demmer, Vorstandsvorsitzende des Caritasverbandes Moers-Xanten e.V., der nun vor Erleichterung aufatmet, denn nun sind "12.000 Masken angekommen, davon 2000 FFP2 Masken. Spätestens am Montag wird noch eine weitere Lieferung erwartet.", so Demmer. "Es ist gelungen, über gute Kontakte zu unseren langjährigen Lieferanten sowie über persönliche Kontakte von Mitarbeitern diese großen Lieferungen an...

  • Xanten
  • 20.04.20
  •  1
Der Info-Flyer zur neuen APP „in.kontakt“ für pflegende Angehörige gibt es auch zum Herunterladen.
5 Bilder

„wir pflegen e. V.“, die bundesweite Interessenvertretung und Selbsthilfeorganisation für pflegende Angehörige
Digitale Selbsthilfe für pflegende Angehörige - APP „in.kontakt“

„wir pflegen e. V.“ ist die bundesweite Interessenvertretung und Selbsthilfeorganisation für pflegende Angehörige. Mit der Nutzung von digitalen Selbsthilfeangeboten für pflegende Angehörige zeigt der Bundesverband innovative Wege auf, um pflegenden Angehörigen digitale Ergänzungen der Selbsthilfe anzubieten. Gerade jetzt, wo viele unterstützende Dienste der häuslichen Pflege wegfallen und pflegende Angehörige von zunehmender Überbelastung, Unsicherheit und Isolation betroffen sind, ...

  • Wesel
  • 18.04.20
Schneider Idris Omar mit Felicitas Schuster-Instenberg und Barbara Kleinpaß vom Arbeitskreis Asyl, die er mit über 100 Stoff-Gesichts-Masken als Spende für die Xantener Flüchtlinge in der Corona-Krise unterstützt.
2 Bilder

Über 100 Stoff-Gesichts-Masken als Spende für die Xantener Flüchtlinge
Ehemaliger Xantener Flüchtling hilft dem Arbeitskreis Asyl in der Corona-Krise

Kurz vor Ostern übergab Idris Omar Mitgliedern des Arbeitskreises Asyl, Felicitas Schuster-Instenberg und Barbara Kleinpaß, über 100 Stoff-Gesichts-Masken als Spende für die Xantener Flüchtlinge. Idris Omar und seine Familie waren im Frühjahr 2015 aus Syrien geflohen und wurden Xanten zugewiesen. Sie wurden zunächst im ehemaligen Förderzentrum an der Johannes-Janssen Straße untergebracht, bevor sie nach ihrer Anerkennung in Moers eine dauerhafte Bleibe fanden. Omar, von Beruf Schneider,...

  • Xanten
  • 14.04.20
Die Volksbank Rhein-Lippe eG bietet das Crowdfunding als eine Lösung für Vereine und Institutionen an, die durch die Corona-Krise ihre geplanten Projekte nun finanziell nicht stemmen können.

Pro Spende ab 10 Euro gibt die Bank weitere 10 Euro dazu (einmalig pro Spender & Projekt)
Volksbank Rhein-Lippe unterstützt Vereine mit Crowdfunding in der Corona-Krise

Die Volksbank Rhein-Lippe eG bietet das Crowdfunding als eine Lösung für Vereine und Institutionen an, die durch die Corona-Krise ihre geplanten Projekte nun finanziell nicht stemmen können. "Gerade jetzt", so Vorstandsmitglied Claus Overlöper, "ist es wichtig, den Vereinen und Institutionen zu helfen, die sonst auch immer für die Gesellschaft da sind." Bedeutung von "Crowdfunding" Crowdfunding kommt aus dem Englischen und bedeutet "Schwarmfinanzierung". Das heißt, viele Bürger spenden...

  • Wesel
  • 08.04.20
Alpener kochen für Alpener. Auf Anruf gibt es Leckeres auf den Teller.

Leckeres von Alpenern für Alpener
Wer möchte, kann für andere mitkochen

Alpener Bürgerinnen und Bürger reagieren mit einem neuen Hilfsangebot auf die derzeitig außergewöhnliche Versorgungssituation. Thomas Hommen, einer der Initiatoren des Angebotes: "Die Grundidee ist einfach. Wer möchte, kann bei der täglichen Essenszubereitung eine oder zwei Portionen mehr mitkochen. Diese zusätzlichen Portionen sollen dann an Personen verteilt werden, die unter Umständen keine günstigen Lebensmittel mehr bekommen haben oder keinen Lieferdienst in Anspruch nehmen können oder...

  • Xanten
  • 31.03.20
Da war die Welt auch in Lüttingen noch in Ordnung: Bei der Abholaktion der ausgedienten Weihnachtsbäume arbeitete die Lüttinger Landjugend  noch Hand in Hand. Heute ist das aufgrund der besonderen Situation nicht mehr möglich.
3 Bilder

Erst mal Brot und Butter besorgt
Lüttinger Landjugend organisiert einen Lieferservice für Lebensmittel oder Medikamente

Als die Katholische Landjugend (KLJB) in Lüttingen gegründet wurde, war der ursprüngliche Gedanke dabei "das Zusammenbringen der Dorfjugend zu fördern", erinnert sich der Vorsitzende, Lukas Rupprich. Das war vor gut zwei Jahren. Jetzt, in den Zeiten der Coronavirus-Krise, hilft man auch denjenigen in Lüttingen, die dringend Unterstützung brauchen. Von Christoph Pries So ganz abwegig von den Ursprungsgedanken ist die Hilfsaktion nicht. "Wir wollten schon immer dem Dorf etwas Gutes tun",...

  • Xanten
  • 31.03.20
In der aktuellen Coronalage soll ein Sicherheitsschirm für die für den Kreis Wesel tätigen gemeinnützigen Organisationen gespannt werden.

Corona-Krise: Anpassung der Richtlinien über Kreiszuschüsse an Vereine, Verbände und sonstige Dritte
Kreis Wesel spannt Sicherheitsschirm für gemeinnützige Organisationen

Die Vorsitzenden der im Weseler Kreistag vertretenen Fraktionen stimmten in einer gemeinsamen Besprechung dem Vorschlag von Landrat Dr. Ansgar Müller zu, einen Sicherheitsschirm für die für den Kreis Wesel tätigen gemeinnützigen Organisationen in der aktuellen Coronalage zu spannen. Fortbestehen gemeinnütziger Organisationen Dazu wurde die Richtlinien über Kreiszuschüsse an Vereine, Verbände und sonstige Dritte entsprechend angepasst. Die Organisationen erhalten nun trotz der von der...

  • Wesel
  • 23.03.20

Plätze für Kinder von Eltern, die zur „kritischen Infrastrukturgruppe“ gehören:
DRK Kreisverband Niederrhein hilft Eltern mit Betreuung

Der DRK Kreisverband Niederrhein wird auch für die Betreuung von Kindern sorgen, deren Eltern Mitarbeiter der sogenannten „kritischen Infrastrukturen“ sind – allerdings nur, wenn die Kinder bisher auch an einer DRK-Kita betreut wurden. Der Sammelbegriff „Kritische Infrastruktur“ umfasst eine Vielzahl von Einrichtungen, Anlagen und Dienstleistungen, die Schlüsselpositionen einnehmen und damit wichtig für die Handlungsfähigkeit des staatlichen Gemeinwesens sind. Gemeint sind...

  • Wesel
  • 14.03.20

DRK Kreisverband Niederrhein informiert:
Der Dienstbetrieb auch ab Dienstag sichergestellt

Kreis Wesel. Auch wenn Anfang nächster Woche Schulen und Kindertagestätten geschlossen werden müssen, ist die Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter des Kreisverbands Niederrhein gesichert. „Unsere vorbereiteten Notfallpläne greifen“, betont Andras Bußmann, DRK-Geschäftsführer. Alle Betreuungs-Möglichkeiten werden weiterhin angeboten: Vom Hausnotruf über die ambulante Pflege bis zum Essen auf Rädern und der hauswirtschaftlichen Betreuung.

  • Wesel
  • 13.03.20
7 Bilder

Ehrenamtler des Kreissportbundes Wesel wurden ausgezeichnet
Das war spitze!

Feier zur Auszeichnung der Ehrenamtler Vor wenigen Tagen wurden knapp 30 Aktive in Schermbeck für ihr ehrenamtliches Engagement im Sport ausgezeichnet. Schermbecks Bürgermeister Mike Rexforth verlieh gemeinsam mit dem Vertreter der Volksbank, Wolfgang Lensing, und dem Vorsitzenden des Kreissportbundes Wesel, Gustav Hensel, Urkunden und Geschenke. Ehrenamt hat Lob verdient Gustav Hensel lobte in seiner Rede deutlich den unermüdlichen Einsatz der bürgerlichen Ehrenamtler und brachte dafür...

  • Schermbeck
  • 05.03.20
  •  1
Von einer einwöchigen Informationstour in die afrikanischen Länder Niger und Benin sind Weihbischof Rolf Lohmann und Dr. Elke Kleuren-Schryvers von der Aktion Pro Humanität zurückgekehrt.
3 Bilder

Ein Blick auf Afrika gibt Anlass zur Sorge
Der Terrorrismus im Niger löst die nächsten Flüchtlingswellen aus

"Dies ist ein Aufruf in der Fastenzeit zur Solidarität" - Weihbischof Rolf Lohmann und Dr. Elke Kleuren Schryvers von der Aktion Pro Humanität kommen mit sehr zwiespältigen Gefühlen von einer einwöchigen Informationsreise in die afrikanischen Länder Niger und Benin zurück. Von Christoph Pries  Die Eindrücke würden ihn schwer belasten, gestand Rolf Lohmann, der dem Verein Pro Humanität ebenfalls als Kuratoriumsmitglied angehört. Dennoch sei die Reise aber auch eine Bereicherung gewesen....

  • Xanten
  • 04.03.20
Von links: Gregor Alms, Frank Boßerhoff, Peter Malzbender, Ellen Werner und Carsten Fröhlich.

Vorstand der NABU-Kreisgruppe Wesel im Amt bestätigt
Peter Malzbender und seine Mitstreiter bleiben weiterhin in Amt und Würden

Die Mitgliederversammlung der NABU Kreisgruppe Wesel e.V. hat  den amtierenden ersten Vorsitzenden, Peter Malzbender, für weitere vier Jahre ohne Gegenstimme wiedergewählt. Ebenso wurden Frank Boßerhoff (Stellvertreter), Gregor Alms (Finanzreferent) und Carsten Fröhlich (Beisitzer) wieder in den Vorstand gewählt. Der Jugendreferent, Johannes Kleinherbers, wurde bestätigt. Erfreulicherweise stellte sich Ellen Werner als neue Beisitzerin im Vorstand zur Verfügung und wurde auch gewählt. In...

  • Wesel
  • 21.02.20
Polizist Siggi Scheffer begleitet das Sonsbecker Karnevalstreiben zum letzten Mal dienstlich.

Im Kastell geht es dem Bürgermeister an den Kragen
In Sonsbeck übernehmen die wilden Weiber die Regentschaft

Kein Zweifel, auch die "grüne Perle am Niederrhein" wird närrisch. Zwar reicht es (noch) nicht zu einem eigenen Karnevalszug, aber gefeiert wird dennoch nach Kräften. Los geht's am Altweibertag (Donnerstag, 20. Februar) um 14.11 Uhr in der Gaststätte "Am Markt" bei Marlies und Hans Hahn, wo sich die beiden Obermöhnen Lucia Baumgärtner und Gabi Maibaum mit allen anderen wilden Weibern treffen. Der Umzug durch den Ortskern, den Siggi Scheffer zum letzten Mal begleiten wird, startet um 15.11...

  • Xanten
  • 18.02.20
Am 29. Mai 2020 findet der „Tag der Nachbarn“ statt. Ein Tag, an dem die Menschen, die sich sonst nur flüchtig im Hausflur oder auf der Straße begegnen, näher zusammenfinden sollen. (Symbolfoto)

Aufruf an alle Bürger, Vereine, Kindertageseinrichtungen, Schulen, Mehrgenerationenhäuser, Cafés ...
„Tag der Nachbarn“ am 29. Mai - auch in Wesel und Umgebung

Am 29. Mai 2020 findet der „Tag der Nachbarn“ statt. Ein Tag, an dem die Menschen, die sich sonst nur flüchtig im Hausflur oder auf der Straße begegnen, näher zusammenfinden sollen. Feste im Netzt anmelden Aufgerufen sind alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Kindertageseinrichtungen, Schulen, Mehrgenerationenhäuser sowie Cafés mitzumachen; Feste können hier auf der Internetseite (https://www.tagdernachbarn.de) angemeldet werden. Alle teilnehmenden Initiativen erhalten ein...

  • Wesel
  • 06.02.20
  •  1

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.