Das Ascot am Niederrhein zieht Pferdefreunde an

Sie sind die Schnellsten: Die Galopper hoffen auf gute Bedingungen beim Sonsbecker Renntag. Aber keine Sorge, niemand muss mit Stiefeln das Geläuf wieder herrichten.
2Bilder
  • Sie sind die Schnellsten: Die Galopper hoffen auf gute Bedingungen beim Sonsbecker Renntag. Aber keine Sorge, niemand muss mit Stiefeln das Geläuf wieder herrichten.
  • hochgeladen von Christoph Pries

Am kommenden Ostersonntag lädt der Reiterverein Graf Haeseler Sonsbeck-Labbeck zu seinem Renntag ein. Die Mitten im Winkelschen Busch gelegene Rennbahn bietet den Pferdesportfreunden dabei eine idyllische Kulisse.

Sonsbeck. Für die Freunde des Pferdesports bildet der Graf-Haeseler Renntag auf der mit einer Länge von 750 Metern einzigen Amateurrennbahn am Niederrhein einen ersten Saisonhöhepunkt. An den Start gehen dabei Galopper und Traber aus der gesamten Bundesrepublik und den Niederlanden. Seit eh und je ist es Tradition, dass immer im Wechsel die Trab- und Galopprennen gestartet werden,um den Zuschauern ein abwechslungsreiches Programm zu gewähren.

2000 Besucher werden erwartet

Ab 13 Uhr können die rund 2000 erwarteten Besucher ihr Glück beim Elektronentoto herausfordern und sich vom Cateringangebot verwöhnen lassen. Für die Kinder sorgt eine Hüpfburg und Kinderschminken für Abwechslung zwischen den Rennen.
Als besondere Attraktion sind auch in diesem Jahr wieder zwei Kaltblutrennen ausgeschrieben, bei denen die schweren Riesen einmal unter dem Sattel und einmal vor dem Sulky die Erde beben lassen. Zusätzlich sorgen vier Galopp- und vier Trabrennen für spannende Rennbahnatmosphäre. Zudem ist wieder ein Ponyrennen geplant, bei denen nicht erwachsene Jockeys, sondern Kinder und Jugendliche ihre schnellen Ponys über die Waldrennbahn galoppieren lassen.
Mit insgesamt elf geplanten Pferderennen bietet der Renntag in Sonsbeck ein abwechslungsreiches Osterprogramm für jung und alt. Aktuelle Infos auch unter http://www.rv-sonsbeck.de

Sie sind die Schnellsten: Die Galopper hoffen auf gute Bedingungen beim Sonsbecker Renntag. Aber keine Sorge, niemand muss mit Stiefeln das Geläuf wieder herrichten.
Die "3" gewinnt. Oder doch nicht? Am Sonntag kann man auch ein paar Euros auf den künftigen Sieger wetten.
Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen