Im Kastell geht es dem Bürgermeister an den Kragen
In Sonsbeck übernehmen die wilden Weiber die Regentschaft

Polizist Siggi Scheffer begleitet das Sonsbecker Karnevalstreiben zum letzten Mal dienstlich.
  • Polizist Siggi Scheffer begleitet das Sonsbecker Karnevalstreiben zum letzten Mal dienstlich.
  • Foto: MS
  • hochgeladen von Lokalkompass Xanten

Kein Zweifel, auch die "grüne Perle am Niederrhein" wird närrisch. Zwar reicht es (noch) nicht zu einem eigenen Karnevalszug, aber gefeiert wird dennoch nach Kräften.

Los geht's am Altweibertag (Donnerstag, 20. Februar) um 14.11 Uhr in der Gaststätte "Am Markt" bei Marlies und Hans Hahn, wo sich die beiden Obermöhnen Lucia Baumgärtner und Gabi Maibaum mit allen anderen wilden Weibern treffen.
Der Umzug durch den Ortskern, den Siggi Scheffer zum letzten Mal begleiten wird, startet um 15.11 Uhr. Als erstes wird die Geschäftsstelle der Volksbank Niederrhein, die den Möhnesturm auch in diesem Jahr wieder finanziell unterstützt, gestürmt. Nach der ersten Stärkung geht's weiter zur Sonsbecker Geschäftsstelle der Sparkasse am Niederrhein.

Möhneball zum Abschluss

Von dort aus startet die Schar der alten Weiber, mit der obligatorischen Polonaise durch das Café Lensing. Danach geht es zum Sturm auf das Kastell, um den begehrten Schlüssel von Bürgermeister Heiko Schmidt zu ergattern.
Am Rathaus werden sie gegen 17.11 Uhr eintreffen. Gegen 19 Uhr geht es dann weiter zum Karnevalszelt an der Gaststätte "Zur Linde". Dort richtet die St. Marien-Schützenbruderschaft ab 19.11 Uhr den Möhneball aus. Der Eintritt ist für alle frei.

Autor:

Lokalkompass Xanten aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen