Die „Ruhr Games“ bringen vom 3. bis 6. Juni Trendsports und jede Menge Action in die Region

Wann? 03.06.2015 bis 06.06.2015

Wo? Dieter-Renz-Halle, Hans-Böckler-Straße 60, 46236 Bottrop DE
Anzeige
Bei den Ruhr Games in Bottrop dürfen auch die weiblichen Baller ran. (Foto: RVR/Christoph Maderer)
Bottrop: Dieter-Renz-Halle |

Vier Tage, fünf Städte, sechs Veranstaltungsorte: Die Ruhr Games bringen vom 3. bis 6. Juni Bewegung in die Metropole Ruhr und Basketball und BMX Flatland nach Bottrop.

Als kleiner Vorgeschmack auf vier Tage voller sportlicher Highlights ist nun das Programmheft erschienen – auf fast 90 Seiten werden sämtliche Sport- und Kulturangebote vorgestellt.
Bei den Ruhr Games beweisen sich Jugendliche aus der Region und dem europäischen Ausland in Wettkämpfen in olympischen Sportarten sowie publikumsstarken Trend- und Actionsportarten. Eingerahmt werden die Wettbewerbe von einem attraktiven Konzert- und Kulturprogramm.
Insgesamt werden an sechs Standorten in fünf Städten - Essen, Gelsenkirchen, Oberhausen, Bottrop und Gladbeck - rund 250.000 Teilnehmer und Besucher erwartet.
In 16 Sportarten, beispielsweise Parcour, Mountainbike, Skateboard, Basketball, Judo und Tennis, treten über 5.000 Jugendliche gegen- und miteinander an.
Kulturelle Höhepunkte sind die Eröffnungsfeier am 3. Juni mit Topacts wie Luxuslärm, Urbanatix und Robeat sowie die Abschlussveranstaltung am 6. Juni mit Jan Delay auf Zollverein in Essen. Sämtliche Auftritte sind open air und kostenlos. Veranstalter sind der Regionalverband Ruhr (RVR) und das Land NRW.

Basketball und BMX

Der Standort für die Ruhr Games in Bottrop ist der Sportpark, der das Jahnstadion und die Dieter-Renz Halle umfasst. Des Weiteren stehen diverse Hallen für die sportlichen Wettkämpfe mit rund 1.000 Sportlern in Bottrop zur Verfügung.
In verschiedenen Hallen messen sich vom 3. bis zum 6. Juni nationale und internationale Basketballspieler unter den Körben. Ähnliches gilt für die BMX Flatland Biker: vom 4. bis zum 6. Juni treten sie in diversen Wettkämpfen auf dem Parkplatz Jahnstadion gegeneinander an und zeigen den Zuschauern ihr Talent für beindruckende Tricks auf dem Rad.
Im Stadion selbst finden die Nordrhein-Meisterschaften der Leichtathleten statt. Vom 5. bis zum 6. Juni wird es auch hier verschiedene Wettkämpfe geben.
Das kuturelle Rahmenprogramm setzt sich aus Graffiti-Aktionen (vor dem Stadion, 4. bis 6. Juni, 10 bis 18 Uhr) und dem „Jam Truck“ (Parkplatz der Dieter-Renz Halle, 4. und 5. Juni, 11 bis 18 Uhr).

Das handliche Programmheft liegt bei zahlreichen Kultur- und Sporteinrichtungen aus. Außerdem steht es auf der Internetseite der Ruhr Games zum Download bereit.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.