Zeitgenössische Musik auf der "L’orgue de Barbarie"

Wann? 23.01.2016 20:00 Uhr

Wo? Domicil, Hansastraße 7, 44137 Dortmund DE
Anzeige
Dortmund: Domicil | Der französische Drehorgel-Spezialist Pierre Charial gilt als der Top-Star unter den europäischen Spielern der "L’orgue de Barbarie", der lochkartengesteuerten Drehorgel.
Seinem Instrument entlockt der Franzose mittels 42 Tasten, 114 Pfeifen und 3 Registern ein absolut außergewöhnliches Klang-Feuerwerk. Das mechanische Kurbel-Instrument wird zur Präzisions-Maschine, die den irrwitzigsten Intervallen und schrillsten Clustern zeitgenössischer Musik absolut gewachsen ist. Dabei kann er mit dem feinen Umgang mit der Handkurbel stets auf Mitspieler reagieren und sogar Dynamik erzeugen: „Die Drehung der Kurbel ist eine musikalische Geste, sehr expressiv“, sagt Charial über seinen Umgang mit dem Instrument. Tempi, Atem, Spannung entstehen im Augenblick und immer wieder anders.

Im Duo mit Michael Riessler

Charial und seine Maschine haben im Klarinettisten Michael Riessler einen idealen Partner gefunden. Charial treibt ihn an und fordert ihn regelrecht auf der Bühne heraus. Der virtuosenHolzbläser Riessler gilt als Deutschlands führender Grenzgänger zwischen moderner Klassik und zeitgenössischem Jazz.
Weitere Infos zum Konzert am Sa 23.1.16 um 20 h im domicil und zum Vorverkauf gibt es auf der domicil-Webseite.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.