One Billion Rising in Dortmund

Wann? 14.02.2016 12:00 Uhr

Wo? Katharinentreppe, Katharinenstraße, 44137 Dortmund DE
Anzeige
Dortmund: Katharinentreppe | Der Verein Frauen helfen Frauen e.V. beteiligt sich auch in diesem Jahr an der weltweiten Tanzaktion "One Billion Rising" - am 14.02.2016 um 12 Uhr oberhalb der Katharinentreppe Dortmund (gegenüber dem Hauptbahnhof)

Tanz im Takt der Gerechtigkeit! Flashmobaktion gegen Gewalt gegen Frauen!


In der Silvesternacht ist in Deutschland eine große Anzahl von Frauen Opfer von sexualisierter Gewalt und Belästigung geworden. Der Verein Frauen helfen Frauen e.V. und viele andere Organisationen setzen sich schon seit einigen Jahren für die Schließung der Schutzlücken im Straftatbestand der sexuellen Nötigung/ Vergewaltigung ein. Die Vorfälle haben deutschlandweit für Empörung gesorgt und haben zu einer erneuten Diskussion über die Verschärfung des §177 StGB geführt. Unabhängig von der Herkunft oder Religion des Täters muss verdeutlicht werden, dass solche Angriffe auf die sexuelle Selbstbestimmung in Deutschland keinen Platz haben.

Das wollen wir gemeinsam am 14.02.2016 mit der Aktion „One Billion Rising“ hier in Dortmund zum Ausdruck bringen. „One Billion Rising“ ist ein globaler Streik, eine Einladung zum Tanz. Die Kampagne hat sich zur Aufgabe gemacht, die alltägliche Gewalt, der Frauen und Kinder ausgesetzt sind, unübersehbar in das öffentliche Bewusstsein zu rücken. Gewalt gegen Mädchen und Frauen ist nicht als unabänderliche Tatsache hinzunehmen!

Der Verein Frauen helfen Frauen e.V. setzt zusammen mit anderen engagierten Dortmunder/Innen ein Zeichen in Dortmund!

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Vereins!
Informationen finden Sie auch hier Facebook unter Veranstaltungen:One Billion Rising Dortmund

Allgemeine Infos:
http://www.onebillionrising.org/about/campaign/
http://www.onebillionrising.de/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.