Von der Schule in den Dschihad

Wann? 22.08.2015 16:00 Uhr

Wo? Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50, 44147 Dortmund DE
Anzeige
Dortmund: Dietrich-Keuning-Haus |

Die Sommerpause ist vorbei. Mit

Von der Schule in den Dschihad

greift der internationale Frauengesprächskreis des DKH in Kooperation mit dem Migrantinnenverein Dortmund e.V. ein brandaktuelles Thema auf.

Der Salafismus, eine konservative theologische Auslegung des Islam liefert einfache Antworten auf die komplexen Fragen des Lebens, rund um Identität, Moral und Werte.
Die in der Öffentlichkeit geführten Debatten legen ihren Schwerpunkt hauptsächlich auf sicherheitspolitische Interessen.

Die Veranstaltung möchte für das Thema der Radikalisierung von Jugendlichen sensibilisieren.
Die eingeladenen Gesprächspartner werden interne Strukturen extremistischer Organisationen beleuchten und die Wege zur Radikalisierung aufzeigen.
Ein Schwerpunkt an diesem Nachmittag ist die präventive Arbeit, die Sensibilisierung der Bezugspersonen, sowie die Betreuung von Jugendlichen und die Beratung ihrer Familien.

Referent: Gerrit Weizel, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fachhochschule Dortmund, FB Angewandte Sozialwissenschaften


Internationaler Frauentreff „Miteinander reden“
im Dietrich-Keuning-Haus, Raum 204
Leopoldstraße 50-58, 44157 Dortmund

Samstag, 22. August 2015, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Jede interessierte Frau ist in der Gruppe herzlich willkommen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Teilnahme ist kostenfrei.



Dieses Angebot von Frauen für Frauen findet
einmal monatlich samstags im Dietrich-Keuning-Haus statt.
Die aktuellen Termine, Referenten und Diskussionsthemen können auch dem
Programmheft des DKH unter www.dortmund.de/dkh entnommen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.