Krippen-Spaziergang mit dem Förderverein Lindenhorster Kirchturm am Dreikönigstag

Wann? 06.01.2017 15:30 Uhr

Wo? St.-Barbara-Kirche, Bergstraße 47, 44339 Dortmund DE
Anzeige
Die historische Krippe in der St.-Barbara-Kirche ist eine der ältesten in Dortmund. Küster Jörg Unterkötter wird sie am Freitag vorstellen. (Foto: Bernd Hippler)
Dortmund: St.-Barbara-Kirche |

Der Förderverein Lindenhorster Kirchturm lädt zu einem Krippen-Spaziergang am Drei-Königs-Tag, Freitag, 6. Januar, ein – nun schon zum zweiten Mal.

Interessierte treffen sich um 15.30 Uhr vor der St.-Barbara-Kirche, Bergstr. 47 (Ecke Friesenstraße).

In der Kirche wird Küster Jörg Unterkötter die historische Krippe - eine der ältesten in Dortmund - vorstellen und erläutern. Danach, etwa gegen 16.30 Uhr, geht es in einem gemütlichen kleinen Spaziergang weiter zum ehemaligen Wohlfahrtsgebäude, dem so genannten Schloss von Eving am Nollendorfplatz.

Dort sind in der Geschichtswerkstatt des Evinger Geschichtsvereins ein Dutzend ganz unterschiedliche Krippen aus privaten Sammlungen aufgebaut, und es ist die große Weihnachtspyramide des Geschichtsvereins zu bewundern. Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte und die Bedeutung von Weihnachtskrippen kann man die „Aussteller“ zu Herkunft und Besonderheiten ihrer Krippen befragen.

Die Teilnahme ist frei; um Spenden für den Erhalt des Lindenhorster Kirchturms wird gebeten.

Kontakt/Infos:
www.lindenhorster-kirchturm.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.