Märztrio tritt im Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet im Evinger Schloss auf

Wann? 18.11.2016 20:00 Uhr

Wo? Evinger Schloss, Nollendorfpl. 2, 44339 Dortmund DE
Anzeige
Märztrio (Foto: Veranstalter)
Dortmund: Evinger Schloss | Der Verein Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet lädt ein zum nächsten Konzert im Evinger Schloss, Nollendorfplatz 2. In der Reihe Musikszene Ruhrgebiet/ Improvisierte Musik spielt am Freitag, 18. November, das Märztrio.

Dem Trio gehören die Pianistin Akemi Kobayashi, der Gitarrist Friedhelm Pottel und Holger Klaus mit der Violine an. Unterstützt werden die Musiker von Anke Ames mit der Bratsche. Der Beginn ist um 20 Uhr, Einlass bereits ab 19 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Das Märztrio bewegt sich mutig auf dem Schwebebalken der improvisierten Musik.
Die elektrische Version des Märztrios baut ihre kollektiven Improvisationen um einzelne Klangelemente herum auf und entwickelt diese in langsamen Prozessen zu einem Hörbild, das sich fortwährend verändert, Freude bereitet und die Ohren erfrischt, heißt es in der Ankündigung. Die Instrumente werden über weite Strecken jenseits ihrer konventionellen Spielweisen eingesetzt, Geräuschhaftes wird rhythmisch genutzt, die spontan entstehenden Stücke geraten eher zu kurzen Klangkollagen.

Akemi Kobayashi studierte Komposition in Tokyo, Saarbrücken und Stuttgart und lebt und arbeitet als freischaffende Musikerin in Duisburg. Holger Klaus studierte klassische Violine und Komposition in Aachen, Rostock und Essen, arbeitet als Musiklehrer und lebt in Duisburg. Friedhelm Pottel spielt elektrische Gitarre mit internationaler Erfahrung in Jazz-, Funk- und Bluesbands.

Das Märztrio trifft Anke Ames. Die erste Begegnung zwischen den Musikern fand 2016 auf dem Frei-Festival in Krefeld statt. Die Dortmunder Uraufführung, verspricht Spannendes, Gewagtes und lustvoll zu Hörendes.

Anke Ames studierte Philosophie, Literaturwissenschaften und grafische Komposition in Berlin und Duisburg, spielte Konzerte improvisierter Musik in vielen Ländern und gewann zahlreiche Lyrik-Preise. Sie lebt und arbeitet in Dortmund.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.