"Jahresausschüttung" für die Anteilseigner der Bank von Lindenhorst // Obstwein als Rendite

Wann? 15.06.2017 17:00 Uhr

Wo? Bank von Lindenhorst, Holthauser Str., 44339 Dortmund DE
Anzeige
Holthauser Obstwein aus eigener Produktion kredenzt der Förderverein Lindenhorster Kirchturm wieder einmal am Donnerstag, 15. Juni, bei der traditionellen Ausschüttung für Anteilseigener der Bank von Lindenhorst. (Foto: Rainer Lichte)
Dortmund: Bank von Lindenhorst |

Es ist wieder soweit: Am Donnerstag, 15. Juni, treffen sich - wie jedes Jahr - wieder die Anteilseigner der Bank von Lindenhorst zur "Jahresausschüttung".

Bankdirektor Alfred Lübeck wird am Feiertag Fronleichnam von 17 bis 18 Uhr auf dem Vorplatz der vom Förderverein Lindenhorster Kirchturm gestifteten Sitzbank zwischen dem kommunalen Friedhof Lindenhorst und der Kleingartenanlage „Voran“, Holthauser Str. 21, seinen wunderbaren Holthauser Obstwein aus eigener Produktion kredenzen, so Vereinsvorsitzender Rainer Lichte.

Das ist die Rendite („Ausschüttung“) für die mittlerweile rund 100 Eigner von Anteilsscheinen der Bank von Lindenhorst. Noch sind weitere Anteilsscheine à zehn Euro bei diesem Termin sowie beim Förderverein Lindenhorster Kirchturm e.V. (www.lindenhorster-kirchturm.de) zu erwerben. "Diese Einnahmen werden vollständig dem Förderverein zur Unterstützung seiner Arbeit zur Verfügung gestellt", betont Lichte.

Zum Hintergrund dieser Aktion gibt der Verein einige Erläuterungen hinsichtlich des Wortspiels mit der doppelten Bedeutung von Bank als Finanzinstitut und Sitzbank:
Als vor sieben Jahren die letzte Bank- bzw. Sparkassen-Filiale in Dortmund-Lindenhorst ihre Schalter schloss und Tage später auch noch eine (Sitz-)Bank vom kommunalen Friedhof gestohlen wurde, beschlossen Alfred Lübeck und einige Freunde, eine neue Bank von Lindenhorst zu gründen und symbolisch über Anteilsscheine zu finanzieren, deren Verkaufserlös vollständig dem Förderverein zugutekommt:

Es ist eine Sitzbank am Rande des kommunalen Friedhofs in Lindenhorst, fest im Boden verankert (eben „gegründet“). Alljährlich am 15. Juni um 17 Uhr spendiert Alfred Lübeck nun für die Anteilseigner seinen selbst gekelterten Obstwein, die Ausschüttung von mindestens 15 % (entsprechend dem Alkoholgehalt). Eine hohe Rendite mit geringem Risiko - außer für die per Auto anfahrenden Anteilseigner...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.