Kalligraphie: "Fraktur" gotische Schrift 16. Jahrh. für Einsteiger!

Wann? 06.06.2013 18:00 Uhr bis 05.07.2013 20:00 Uhr

Wo? Franz-Stock-Haus, Flughafenstraße 56, 44309 Dortmund DE
Anzeige
Dortmund: Franz-Stock-Haus | Dortmund: Franz-Stock-Haus | Zeitgleich neben der Copperplate bietet Frau Greiner für Einsteiger die Fraktur an (gebrochene Schrift von der Mitte des 16. bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts)

Die Frakturschrift ist neben der Schwabacher die wichtigste der gotischen Bastardschriften und wird mit der Bandzugfeder 1,9 mm und einem Schreibwinkel zwischen 30+45 Grad geschrieben. Der Grad auf der Linie beträgt 90 - also eine kerzengerade Schrift! Die "Elefantenrüssel" (so nennt man die Schnörkel und Ausschwünge dieser Schrift) entstehen, wenn man die Federspitze auf eine Ecke dreht...hört sich schwierig an, geht aber nach etwas Übung super von der Hand.
Auch diese Schrift hat - bedingt durch viele sich wechselnde "Schreiberleins der Jahrhunderte" mehrere Schreib-Arten, wobei ich die einfachste und deutlichste herausgesucht habe.
Nach der Übung des Alphabets werden wir uns an DIN A 4 und A 3-Bögen mit schönen Kopien aus dieser Zeit heranwagen und geschichtlicheTexte dieser Jahrhunderte über reitende Knechte, Polizei, Handgewerke, Bierrechte, Feuerwehr, Post u.ä. gestalten. Sind lustige Sachen aus dieser Zeit dabei (für die damaligen Zeiten natürlich "bierernst"!)
Termine: ab 6./7. Juni(5x wöchentlich) 18.00-20.00 Uhr bis 4./5. Juli 2013
Ort: Franz-Stock-Haus, Flughafenstr. 56, 44309 DO.-Brackel
Ab sofort Anmeldungen unter:
0231/ 93149403

Facebook
Twitter
Google+
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.