Musik von und auf der Straße // „Oststadt in Harmonie“ wartet am 5. September ohne Bühne, aber mit neuer Facette auf

Wann? 05.09.2015

Wo? Ecke Körner Hellweg/Berliner Straße, Körner Hellweg, 44143 Dortmund DE
Anzeige
An der Ecke Körner Hellweg/Berliner Straße, genau dort, wo am 5. September von 13 bis 19 Uhr zur „Körner Kleinkunst Kreuzung“ eingeladen wird, stellten die beteiligten Organisatoren unter Regie des Stadtbezirksmarketings Innenstadt-Ost unter Federführung von Heinz-Dieter Düdder (2.v.r.) und Bezirksbürgermeister Udo Dammer (7.v.l.) das Programm des mittlerweile schon siebten stadtteilübergreifenden Nachbarschaftsfests „Oststadt in Harmonie“ vor. (Foto: Günther Schmitz)
 
Wie 2014 werden wieder einige tolle Musiker an der „Körner KleinKunst Kreuzung“ zu erleben sein – diesmal nur ohne Bühne. (Foto: Schmitz / Hengesbach)
Dortmund: Ecke Körner Hellweg/Berliner Straße |

Straßenmusik, Gesang und Tanz zum Mitmachen an der „Körner KleinKunst Kreuzung“ werden dem Stadtbezirks-Nachbarschaftsfest „Oststadt in Harmonie“ am Samstag, 5. September, eine ganz neue Facette hinzufügen.

Im siebten Jahr wollen Körne und das Kaiserstraßenviertel am 5.9. – dem Samstag nach dem Antikriegstag – gemeinsam feiern und ein harmonisches Miteinander im Stadtbezirk Innenstadt-Ost präsentieren.

Vor Ort an der Ecke Körner Hellweg/Berliner Straße, dort wo nachmittags am 5. September zur „Körner KleinKunst Kreuzung“ eingeladen wird, hat das breite gesellschaftliche Bündnis jetzt das vorbereitete, vom Stadtbezirksmarketing Innenstadt-Ost koordinierte Programm fürs Event „Oststadt in Harmonie“ mit insgesamt neun Einzel-Veranstaltungen vorgestellt.

„Ein harmonisches Miteinander aller Generationen und Kulturen“ auch in diesem Jahr, erhoffen Udo Dammer, Bezirksbürgermeister Innenstadt-Ost, und Heinz-Dieter Düdder von der Lenkungsrunde des Stadtbezirksmarketings Ost: „Eine lebendige Oststadt.“ Wie erstmals im Vorjahr zeigen hierbei auch diesmal mit den Grünen, den Linken, der FDP und der SPD vier demokratische Parteien gemeinsam Flagge für Vielfalt, Toleranz und Demokratie.

"Körner KleinKunst Kreuzung" bietet einiges


Ein Highlight dürfte hierbei die „Körner KleinKunst Kreuzung“ an der Ecke Berliner Straße/Hellweg werden, die diesmal zwar ohne Bühne und Bühnenprogramm auskommt, aber dank der großen Resonanz auch auf den Aufruf im Ost-Anzeiger mit viel Kultur, einem regelrechten Straßenmusik-Festival, mit Gesang und Tanzdarbietungen aufwarten wird (siehe PROGRAMM-INFO unten).

Von 13 bis 19 Uhr wird auf dem Bürgersteig dazu an drei Ecken der „Körner KleinKunst Kreuzung“ für volles Programm gesorgt: Malaktionen sowie Kreativangebote für Kinder und Erwachsene laden zum Verweilen ein. Unter anderem wird der in Körne hinlänglich bekannte Künstler und Sprayer Friedrich Lohmeier mit Kindern Graffiti-Bilder erstellen. Freundliche Bedienungen bieten dazu Speisen und Getränke an.

Viele machen mit - vom Kindergarten bis zum Bethel-Haus


Beteiligt sind Bethel regional/Haus Von-der-Tann-Straße, die Deutsche Bühne 1878, der Fabido-Kindergarten Berliner Straße, die Freie evangelische Gemeinde Dortmund (FeG), das Lokal „Haus Gobbrecht“, der Bürgerschützenverein Körne, der Körner Kultur- und Kunstverein, die Libori- Grundschule, die Musikschule MUSE, die DPSG-Pfadfinder St. Liborius, die Uhland-Grundschule sowie der Kinder- und Jugendtreff Winkelriedweg.

Die FeG lädt von 13 bis 18 Uhr zudem zum "Musiktreff am Körner Park" (Eingang Körner Hellweg) ein.

Mitten im Quartier findet wie an allen Samstagen von 7 bis 12 Uhr in der Davidisstraße der Wochenmarkt statt. Am 5. September, ab 10 Uhr, wird hier bei „Willkommen am Davidis-Markt“ dazu die Flüchtlingshilfe für Informationen und Gespräche zur Verfügung stehen.

Erinnerung an jüdische Mitbürger in der Oststadt


Am Haus Kaiserstraße 82 wird ab 11 Uhr zudem der Ortsverband Innenstadt-Ost von Bündnis 90/Die Grünen an die jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger, für die in der Kaiserstraße und an der Dreihüttenstraße Stolpersteine verlegt sind, erinnern.

Caritas und Linke an der Funkenburg im Einsatz


An der Kreuzung Funkenburg/Kaiserstraße informieren zum einen auf der Südseite die Caritas-Einrichtungen rund um das Bruder-Jordan-Haus von 14 bis 17 Uhr unterm Motto „Leben und Wohnen mit Unterstützung“ über Angebote für Senioren. Des weiteren bieten sie Blutdruck-Messungen an. Zur Straße der Herzen möchte zudem die Partei Die Linke von 13 bis 15 Uhr die Funkenburg verwandeln. Die Aktion steht unter dem Motto „Flüchtlinge willkommen – Refugees welcome“. Auch diese beiden Aktionen werden durch Straßenmusiker begleitet.

Um 15 Uhr lädt Pfarrer Hartmut Neumann zur schon traditionellen Führung über den Ostfriedhof mit seinen historischen Grabstätten und dem jüdischen Teil ein. Treffpunkt ist am Friedhofs-Haupteingang an der Robert-Koch-Straße.

Mahnwachen an der Langen Reihe und an der B1


Eine gemeinsame Mahnwache gegen das Vergessen, zur Erinnerung an die Opfer von Krieg und Gewaltherr-schaft halten Grüne, FDP und die SPD Körne an der Nordseite der Langen Reihe gegenüber der S-Bahn-Haltestelle Körne West. Von 13 bis 16 Uhr gibt es hier Informationen zur Vergangenheit und zur aktuellen Arbeit für Vielfalt, Toleranz und Demokratie.

Eine weitere Mahnwache findet ab 11 Uhr an der Freimaurerloge Reinoldus zur Pflichttreue an der Ecke Westfalendamm (B1)/Kortumstraße statt.

Bleibt noch der traditionelle Aufruf von Udo Dammer und Heinz-Dieter Düdder an die Besucher zu ergänzen: „Nutzen Sie den Tag, um unseren Stadtteil zu Fuß zu erkunden. Schauen Sie mal bei mehreren Veranstaltungen vorbei und entdecken Sie die Vielfalt in unserem Stadtbezirk.“

Für den Überblick sorgt ein Faltblatt mit Programm und Wegeskizze. Erhältlich ist es im Rewe-Markt und in der Körnebach-Apotheke am Körner Hellweg, anderen Geschäften sowie bei den Teilnehmern. – P.S.: Auch im Saarlandstraßen-Viertel ist am 5. September mit ähnlichen Aktivitäten einiges los. Infos gibt‘s deshalb auch online auf www.innenstadtost.dortmund.de .


DAS PROGRAMM AN DER "KÖRNER KLEINKUNST KREUZUNG"


13.00 Uhr - Eröffnung durch Bezirksbürgermeister Udo Dammer
13.10 Uhr - Peter Strothmann: Songs aus den 60er-Jahren und Kinderlieder
13.40 Uhr - Franklin Ibe: eigene Songs für den Frieden in der Welt
14.00 Uhr - The Sunflames / Partytime mit Rock`n Roll, Country & Western, Oldies
14.20 Uhr - Sittin‘ Bull and Faultier – Inklusion braucht Aktion!
15.00 Uhr - The Sunflames
15.30 Uhr - Salsa – Tänze zum Mitmachen / Tanzschule La Klave
16.00 Uhr - The Sunflames
16.30 Uhr - Zumba – Tanz-Fitness-Workout
17.00 Uhr - Pocket Universe Band (eigene Folk- und Rock-Songs) & Peter Gere (Blues, Rock, Folk-Balladen)

Zeitangaben ohne Gewähr / Änderungen vorbehalten
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.