Vierstimmig fürs Fest: Posaunenchor Brackel Heiligabend als Laufchor on Tour

Wann? 24.12.2014 14:00 Uhr

Wo? Haus Am Funkturm, Haslindestraße 72, 44309 Dortmund DE
Anzeige
Alle Jahre wieder... wird der rund 15-köpfige Laufchor des Evangelischen Posaunenchors Brackel (wie hier im Bild im Vorjahr) auch diesmal wieder an Heiligabend (24.) die Gemeinde Brackel an diversen Stationen mit musikalischen Weihnachts-Klassikern aufs Fest einstimmen. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Haus Am Funkturm |

Es ist ein Klassiker in der Kirchengemeinde Brackel: Auch Heiligabend 2014 stimmt der Evangelische Posaunenchor die Brackeler und Neuasselner mit vollen Bläserklängen und traditionellen Weihnachtsliedern an diversen Stationen in den Orten aufs Fest des Jahres ein.

Rund 15, vor allem jüngere Musiker des gemeindeeigenen, insgesamt 23-köpfigen Blasorchesters werden so auch am Mittwoch (24.12.) um 14 Uhr am Neuasselner Bethel-Haus am Funkturm, Haslindestr. 72, ihre kleine Tournee als Laufchor mit musikalischen Weihnachtsklassikern durch die Evangelische Kirchengemeinde Brackel starten.

Mit Trompeten, Posaunen, Hörnern und Tuba unterwegs


„Mit Trompeten, Posaunen, Tenor- und Bariton-Hörnern sowie der Tuba – das schwere Instrument werde ich selber tragen und spielen – werden wir sogar mit sämtlichen vier Stimmen vertreten sein“, ist Posaunenchor-Sprecher und Aktiver Torben Bergmann stolz. Klar, auch Chorleiter Carsten Schlagowski werde mit seinem Horn vertreten sein.

Zweite Konzert-Station wird dann wieder das Karola-Zorwald-Seniorenzentrum der AWO an der Sendstraße 67 ein, wo die Blasmusiker die Heimbewohner, Beschäftigte und Gäste gegen 14.45 Uhr auf die Bescherung vorbereiten.

Nicht nur atmosphärischer Höhepunkt des Kurrendeblasens ist aber stets das Gastspiel des Chors auf dem Kirchplatz am Hellweg zwischen Kinder- und Familiengottesdienst. Diesmal etwa von 16 bis 16.30 Uhr, so Torben Bergmann. Unter den alten Bäumen, im Schatten des weihnachtlich illuminierten Turms der 814 Jahre alten Kirche Brackel und vor dem Fachwerk von Haus Beckhoff findet sich immer ein großes Publikum ein.

Direkt im Anschluss ziehen die Musiker dann noch weiter zum Abschluss des Kurrendeblasens ins benachbarte Seniorenzentrum „Zur Eulengasse“ an der Flughafenstraße, bevor dann auch für die Musiker das Warten aufs Christkind ein verdientes Ende hat.

P.S.: Die Beine hochlegen an den Feiertagen können die Chormitglieder allerdings (noch) nicht: Beim Weihnachtsgottesdienst am 1. Feiertag (25.) um 10 Uhr in der Brackeler Kirche am Hellweg ist der Posaunenchor nochmals musikalisch gefragt.

P.P.S.: Sollte jemand – ganz gleich ob Jung oder Alt – an Silvester den Vorsatz fassen, im neuen Jahr ein Blechblasinstrument lernen zu wollen, so ist er ab Januar in den Chorproben willkommen. – Weitere Informationen gibt es online auf www.posaunenchor-brackel.de .
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.