Tag der offenen Tür im WBZ soll stimmungsvoll ausklingen mit Konzert von "Strings & Tales"

Wann? 21.11.2015 12:00 Uhr

Wo? Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof, Am Zehnthof 119, 44141 Dortmund DE
Anzeige
Schon am Samstag vor dem Totensonntag (hier in 2014) macht vor allem der Adventsbasar im WBZ immer richtig Laune auf die Vorweihnachtszeit. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof |

Der Tag der offenen Tür im Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof (WBZ), Am Zehnthof 119, gibt am Samstag, 21. November, den Rahmen für gleich mehrere Höhepunkte: Adventsbasar, Flohmarkt und abschließend ein Konzert der Band „Strings & Tales“ unterhalten Bewohner wie Besucher. Und das Beste ist: Der Eintritt ist jeweils frei!

Um 12 Uhr beginnt der Adventsbasar in der Einrichtung der Städtischen Seniorenheime Dortmund gGmbH mit vielen Ständen: Vom Kunsthandwerk bis zur Weihnachts-Deko gibt es viel zu sehen und zu erstehen.

Mit BVB-Fanprojekt und Infos zum Thema „Reha“


Beteiligt am Tag der offenen Tür sind u.a. Mitglieder des BVB-Fanprojekts und die Klinik am Stein mit Informationen rund um das Thema „Reha“. Natürlich stellt sich das Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof der Öffentlichkeit vor.

„Immer wieder beliebt ist der Trödelmarkt im WBZ und so mancher hat an diesen Tagen das eine oder andere Schnäppchen machen können“, ist die Vorfreude nicht nur bei Bozena Krawczyk vom WBZ-Sozialdienst groß: „Der Trödel findet in diesem Jahr mit Glühwein und Lumumba im Bereich vor dem WBZ statt.“

Traditionell gibt es auch in 2015 eine Tombola mit jeder Menge interessanter Gewinne. Das Kaufen von Losen lohnt sich also.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: die Küche des Hauses bietet sowohl Herzhaftes vom Grill als auch Kaffee und Kuchen an.

Handgemachte Musik und mehrstimmiger Gesang


Nicht zu vergessen: Zum Abschluss des Tages der offenen Tür lockt ab 17 Uhr der Auftritt der Band „Strings & Tales“ im großen Saal des Hauses. Zielgruppe sind vor allem auch die vielen jüngeren Pflegebedürftigen, die mittlerweile im WBZ leben.

„Strings & Tales“, die bereits im März 2015 im WBZ einen beeindruckenden Auftritt ablieferten, sprechen mit ihrem Mix aus akustischer Musik und mehrstimmigem Gesang offenbar den musikalischen Geschmack vieler Bewohner/innen an. Schnell wurde damals der Wunsch auf Wiederholung laut.

Der Name der fünfköpfigen Band aus dem Rheinland und dem Ruhrgebiet ist Programm. Die Band um Sängerin Steffi Kramer präsentiert in ihren Eigenkompositionen mit lyrischen Texten in englischer Sprache Geschichten, die das Leben schreibt, mal melancholisch nachdenklich, dann wieder mitreißend. In jedem Fall handgemachte akustische Musik mit Anleihen aus Folk, Blues, Jazz und Pop, aber auch Einflüsse aus dem Mittelalterlichen und Klassischen sind mit dabei.

Einrichtungsleiterin Manuela Balkenohl und ihre Mitarbeiter/innen freuen sich jedenfalls auf reges Interesse am Tag der offenen Tür und wünschen sich viel Besuch.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.