2. Ideenschmiede, diesmal in Körne – Senioren planen für ihren Stadtteil

Wann? 15.07.2017

Wo? Freie evangelische Gemeinde Dortmund, Körner Hellweg 6, 44143 Dortmund DE
Anzeige
Einer der Gesprächstische bei der 1. Ideenschmiede im vergangenen Herbst. (Foto: Dammer)
Dortmund: Freie evangelische Gemeinde Dortmund |

Im Oktober nutzen rund 70 Senioren aus Körne und dem Kaiserstraßenviertel die Gelegenheit, gemeinsam Ideen für ihr Wohnumfeld zu schmieden. Nun geht es in die nächste Runde: Bezirksbürgermeister Udo Dammer und das Seniorenbüro Innenstadt-Ost laden für Samstag, 15. Juli, ein zur nächsten Runde. Interessierte treffen sich dann zu Gesprächen auf einer Art Marktplatz der Möglichkeiten in den Räumen der Freien Evangelischen Gemeinde (FeG) am Körner Hellweg 6.

Die erste Ideenschmiede fand beim Landesoberbergamt an der Goebenstraße statt. Das Motto im vergangenen Herbst lautete „Ideenschmiede – es kommt anders wenn man denkt!“

Eingeladen hatten der Bezirksbürgermeister Udo Dammer und das Seniorenbüro Innenstadt-Ost. Ziel war es, Frauen und Männer der Altersgruppe 65 und älter die Möglichkeit zu geben, im Meinungsaustausch und Diskussion in Kleingruppen zusammenzutragen, was sie in ihrem Stadtteil bewegt.

Das Besondere daran war, dass die Teilnehmer der Altersgruppe von 65 bis 74 Jahren angehören, einem Zeitraum von großen Unterschieden im Alltag jedes Einzelnen: Die Einen sind noch im Berufsleben engagiert, gehen in ihren Hobbies auf, sind unterwegs in Sport oder Urlaub oder bei der Betreuung in der Familie stark eingebunden. Wiederum Andere sind auf der Suche nach einer neuen Aufgabe und einer Herausforderung, immerhin stehen noch viele gute Lebensjahre in Aussicht und die wollen angenehm und sinnvoll verbracht werden.

Besonders der Wunsch, sich in der nahen Umgebung, der Nachbarschaft einzubringen, Neues zu bewirken oder Bestehendes zu beleben wurde immer wieder benannt. Aber auch viele andere Anregungen wurden gesammelt und warten auf nun auf ihre Umsetzung.

Am 15. Juli soll daher die 2. Ideenschmiede unter dem Motto „Ideenschmiede – jetzt wird’s konkret!“ stattfinden. Diesmal wird es die Freie Evangelische Kirchengemeinde am Körner Hellweg 6 sein, die ihre Türen für Interessierte öffnet.

Geplant ist dafür unter anderem ein „Marktplatz“, an dem alle Ergebnisse aus der ersten Ideenschmiede vorgestellt werden. Interessierte können sich konkret über Aktionen aus der Nachbarschaft informieren, Kontakte knüpfen und Ideen weiterspinnen.

Zu diesem Tag sind neben den Gästen aus der ersten Ideenschmiede alle interessierten Bürger zwischen 65 und 74 Jahren aus Körne und dem Kaiserstraßenviertel willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.