3. Aktionstag „Hilfe tut Not- Entlastung ist gut“ im Stadtbezirk Brackel

Wann? 12.09.2013 09:00 Uhr bis 12.09.2013 13:00 Uhr

Wo? Ev. Kirchplatz Brackel, Brackeler Hellweg, 44309 Dortmund DE
Anzeige
Zeit für den persönlichen Austausch bieten die einladenden Informationsstände.
 
Die Diakoniestation Nordost und die Caritas Sozialstation Ost präsentierten sich mit einem gemeinsamen "Wellness Stand" im vergangenem Jahr.
Dortmund: Ev. Kirchplatz Brackel | Fast jede/r helfende oder pflegende Angehörige hat diesen Gedanken so oder ähnlich sicherlich bereits mehr als einmal gehabt, und vielleicht auch schon mal offen ausgesprochen; sei es auch nur mit einem leisen kaum bemerkbaren Seufzer.

Diesen, aber auch jenen Menschen, die sich z. Zt. (noch) gedanklich mit Fragen der Versorgung und Pflege von nahen Angehörigen, Freunden oder Nachbarn beschäftigen, möchten die mitwirkenden Anbieter des Netzwerkes Senioren aus dem Stadtbezirk Brackel ihre jeweiligen Beratungs-, Entlastungs- und Pflegeangebote vorstellen.

Von Besuchs- und Hospizdiensten, über Hilfen im Haushalt, der Pflege, bis hin zum Wohnen im Alter, reicht das Angebotsspektrum, das zum dritten Mal unter der organisatorischen Leitung des Seniorenbüros Brackel vorgestellt wird.
Informations- und Aktionsstände, Vorträge und Zeit zum Erfahrungsaustausch erwarten den oder die BesucherInnen am 12. September in der Zeit von
9.00 -13.00 Uhr auf dem Ev. Kirchplatz Brackel, Brackeler Hellweg, bei Regenwetter im Arent-Rupe Haus, Flughafenstr. 7-9.

Die Veranstalter wissen um den hohen Bedarf für eine derartige Veranstaltung:
Immerhin leben im Stadtbezirk Brackel - gemessen an der dortigen Gesamtbewohnerzahl (54.146)- die meisten hochaltrigen Menschen:
Mit einer Altenquote von 37 65-jährigen und älteren Personen je 100 Erwerbsfähigen liegt diese im Vergleich zu den andern Stadtbezirken an der Spitze.
Von den stadtweit über 7.100 Pflegebedürftigen, die durch nahe Angehörige, Freunde und Nachbarn ambulant zu Hause versorgt werden, leben demnach ebenfalls eine große Zahl im Stadtbezirk Brackel.
(alle Zahlen aus dem Jahresbericht 2013 dortmunderstatistik)
Gute Gründe also einen weiteren Aktionstag in Stadtbezirk Brackel durchzuführen.

Menschen mit körperlichen Behinderungen weisen wir darauf hin, dass die Veranstaltungsräume behindertengerecht und barrierefrei erreichbar sind.

Für die Suche nach einem Entlastungsdienst für den Zeitraum eines beabsichtigten Besuches der Veranstaltung steht pflegenden Angehörigen u.a. der städtische häusliche Entlastungsdienst zur Verfügung. Interessenten melden sich bitte bis spätestens 05. September unter Telefon: 50-27094 oder im Seniorenbüro Brackel, 50- 29640.

Mitwirkende sind (Stand 08/2013):
Caritas Sozialstation Dortmund Brackel
Diakoniestation Dortmund Nordost
Ev. Kirchengemeinde Brackel, hier: Mittagstisch und Seniorenkreis
Ute Kenyon – Kranken- und Seniorenpflegedienst
Pflege mit Herz Hallmann GmbH
AWO UB Dortmund – Tagespflege und Betreuungsgruppen-
Stadt Dortmund, FB 50/5 – häuslicher Entlastungsdienst und Ehrenamtlicher Besuchsdienst
Diakonie Fachstelle Sucht
Diakonisches Werk Dortmund u. Lünen gGmbH – ambulanter Hospiz- u. Palliativdienst
Malteser Besuchs- und Hospizdienst
Wohnberatung des Kreuzviertelvereins e.V.
Seniorenhaus Lucia
Christines Rund-um-Hilfe für Senioren
AWO Westl. Westfalen - Karola-Zorwald-Seniorenzentrum
Seniorenbüro Brackel/ Pflegestützpunkt des Landes NRW
Compass – private Pflegeberatung


Die Veranstalter danken dem Stadtbezirksmarketing Brackel für die erneute, freundliche Unterstützung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.