Diabetes-Selbsthilfe im Brackeler Knappi: „Entgiftungsfabrik Leber“ im Vortrag

Wann? 15.05.2013 16:00 Uhr

Wo? Knappschaftskrankenhaus, Am Knappschaftskrankenhaus 1, 44309 Dortmund DE
Anzeige
Die Leber nimmt einen großen Teil des Bauchraums ein, schmerzt jedoch auch bei einer Erkrankung nicht. (Foto: Jörg Klemme / www.pixelio.de)
Dortmund: Knappschaftskrankenhaus |

Welche Rolle spielt die Leber, was schädigt sie und was kann man tun, um die Leber gesund zu erhalten?

Antworten bietet der Vortrag von Chefarzt Prof. Dr. Thomas Griga im Knappschaftskrankenhaus Dortmund, Am Knappschaftskrankenhaus 1, am Mittwoch, 15. Mai, um 16 Uhr im Vortragssaal Ost (1. Etage). Zum Vortrag über die „Entgiftungsfabrik Leber“ laden die Diabetesselbsthilfe und das Klinikum Westfalen ein.

Die Selbsthilfegruppe warnt: „Die Leber ist ein lebensnotwendiges Organ, das viele Stoffwechselvorgänge steuert. Erkrankungen der Leber werden oft erst spät erkannt, da die Leber nicht schmerzt.“ Der Info-Nachmittag wendet sich ins Besondere an Menschen, die an Diabetes mellitus erkrankt sind. Angehörige und Interessierte sind willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.