Kurler Gesundheitstreff: Wenn die Pumpe in die Jahre kommt

Wann? 21.03.2013 17:30 Uhr

Wo? St.-Elisabeth-Krankenhaus, Kurler Straße 130, 44319 Dortmund DE
Anzeige
Dortmund: St.-Elisabeth-Krankenhaus |

„Wenn die Pumpe in die Jahre kommt – Herzerkrankungen im Alter“ ist der nächste „Kurler Gesundheitstreff“ überschrieben, zu dem die Katholische St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund gGmbH als Betreiberin am Donnerstag, 21. März, um 17.30 Uhr ins „Bistro Kurler Treff“ des Kurler St.-Elisabeth-Krankenhauses, Kurler Str. 130, einlädt.

Die Diagnose einer chronischen Herzschwäche bedeutet, dass die Pumpleistung des Herzens zu schwach ist, um den Körper in jeder Situation mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen und einen normalen Blutkreislauf aufrechtzuerhalten. Dadurch ändert sich meist viel im Leben der Betroffenen. Nachlassende Belastbarkeit, Wassereinlagerungen, Atembeschwerden und Erschöpfung machen den Erkrankten zu schaffen. Hinzu kommt die Notwendigkeit regelmäßig Medikamente einzunehmen.

Über dieses Krankheitsbild und die modernen Therapiemöglichkeiten sprechen beim „Gesundheitstreff“ der kardiologische Chefarzt Professor Dr. Hubertus Heuer und Physiotherapeut Gabriel Essindi mit den Teilnehmern. Individuelle Fragen sind ausdrücklich erwünscht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.