Kurler Treff: Senioren im Straßenverkehr - „Meinen Lappen gebe ich nicht ab“

Wann? 24.11.2016 17:30 Uhr

Wo? St.-Elisabeth-Krankenhaus, Kurler Straße 130, 44319 Dortmund DE
Anzeige
Dr. med Johannes Wunderlich, Chefarzt des Kurler St.-Elisabeth-Krankenhauses, moderiert gemeinsam mit Polizeihauptkommissar Frank Wolff über "Senioren im Straßenverkehr". (Foto: Kath. St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund gGmbH)
Dortmund: St.-Elisabeth-Krankenhaus |

Am Donnerstag, 24. November, findet um 17.30 Uhr der nächste Kurler Treff im St.-Elisabeth-Krankenhaus, Kurler Str. 130, mit folgenden Thema statt: Senioren im Straßenverkehr - „Meinen Lappen gebe ich nicht ab“.

Kaum ein Thema sei in der öffentlichen Diskussion von Vorurteilen und unsachlichen Aussagen geprägt wie das Autofahren im Alter. Statistiken zeigen jedoch, dass Senioren eher selten an Verkehrsunfällen beteiligt seien, häufiger seien ältere Autofahrer jedoch Verursacher von schweren Unfällen.

Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern gibt es in Deutschland kein Gesetz zur regelmäßigen Überprüfung der Fahreignung im Alter. Auch würde in den Medien die Gefährdung durch „Geisterfahrer“ oftmals spektakulärer dargestellt, als die eigene Gefährdung durchs Radfahren oder als Fußgänger.

In einer gemeinsamen Moderation wollen Dr. med. Johannes Wunderlich, Chefarzt der Klinik für Akutgeriatrie sowie Polizeihauptkommissar Frank Wolff das Thema objektiv und unterhaltsam beleuchten. Der Einritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.