Wie kann man dem Schlaganfall vorbeugen? // Info-Abend am Dienstag im "Knappi" in Brackel

Wann? 05.12.2017 18:00 Uhr

Wo? Knappschaftskrankenhaus, Am Knappschaftskrankenhaus 1, 44309 Dortmund DE
Anzeige
Dortmund: Knappschaftskrankenhaus |

Im Rahmen der kostenfreien Veranstaltungsreihe "Medizin aktuell" informiert Dr. Ulrich Hofstadt-van Oy, Chefarzt der Klinik für Neurologie und der Stroke Unit am Knappschaftskrankenhaus Dortmund, am Dienstag, 5. Dezember, ab 18 Uhr im Vortragssaal, Am Knappschaftskrankenhaus 1, über Risiken und Vorbeugestrategien in puncto Schlaganfall. 

Das Auftreten eines Schlaganfalls könne durch verschiedene Gefäß- und Herzerkrankungen begünstigt werden, warnt Dr. Hofstadt-van Oy. Nach einem Schlaganfall sei das Risiko für ein erneutes Auftreten erhöht, selbst wenn anfängliche Symptome schnell wieder abgeklungen sind. Gerade die Sekundärprävention, die Verhinderung eines weiteren Schlaganfalles, sei dabei wichtig. Nach einem Schlaganfall bestehe zudem ein erhöhtes Risiko für eine Demenzerkrankung.

Vorbeugungsstrategien gegen Schlaganfall und gegen Demenzerkrankungen weisen daher gemeinsame Aspekte auf, so Dr. Hofstadt-van Oy. Durch Änderung des Lebensstils, der Ernährung und auch Bewegung wie auch vorbeugend wirksamen Medikamenten könnten Betroffene die Risiken für die Zukunft aktiv vermindern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.