"Gemeinsam in Körne" beim Familienfest am 10. Juni // Erstmalig mit Ehrenamtler-Ehrung

Wann? 10.06.2017 13:00 Uhr

Wo? Körner Platz, Berliner Str. 1, 44143 Dortmund DE
Anzeige
Der Dogi-Bär, Maskottchen der Wohnungsgesellschaft Dogewo21, wird die kleinen Besucher von "Körne blüht auf" wie im Vorjahr beglücken und bei der Orientierung auf dem Festplatz helfen. (Foto: Günther Schmitz)
 
2016 war die Gesamtschule Gartenstadt mit ihrer Brass Connection in Körne vertreten, diesmal wird ein Trommel-Ensemble über die B1 geschickt. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Körner Platz |

"Körne blüht auf" – am Samstag, 10. Juni, feiert wieder der ganze Ort. Bereits im neunten Jahr richtet der Körner Kultur- und Kunstverein (KKK) die Körner
Familienveranstaltung auf dem Körner Platz (Berliner Str. 1) für das Stadtbezirksmarketing Innenstadt-Ost aus.

Um 13 Uhr wird Thomas Westphal, als Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund u.a. zuständig für das Stadtbezirksmarketing in Dortmund, das Event eröffnen. Das Projektteam um den KKK-Vorsitzenden und Oststadt-Bezirksbürgermeister Udo Dammer, Ratsvertreter Heinz-Dieter Düdder, 2. Vorsitzender des KKK, Stephanie Wetzold-Schubert und Florian Klein hofft auf eine abwechslungsreiche Veranstaltung.

"Gemeinsam in Körne" lautet das Motto in diesem Jahr. „Schon seit Jahren pflegen die Menschen hier ein harmonisches Miteinander aller Generationen und Kulturen. Dies möchten wir mit unserem Motto verdeutlichen“, verdeutlicht Udo Dammer.

Gutes bewahren und offen für Neues sein: Erstmalig dabei sind u.a. der Malteser
Hilfsdienst, die Kinder- und Jugendnotschlafstelle "Sleep-In Stellwerk", das Brackeler Kulturzentrum balou e.V. und der Verbund sozial-kultureller Migrantenvereine Dortmund, verweist Heinz-Dieter Düdder auf das Interesse an der Veranstaltung. Und:
„Bei der Integration haben wir auch an den Brexit gedacht. The Royal British Legion
DOBrand e.V. informiert über seine Arbeit, die United Ruhr Pipes & Drums spielen auf und für die Kinder wird ein Rugby-Schnupperkurs angeboten.“

Körner Kindergärten, Kirchengemeinden, Schulen und Vereine laden in gewohnter Weise zum kreativen Mitmachen ein. Bilder und Buttons gestalten, Basteln, Kreatives aus Draht und Papier sind nur ein Ausschnitt aus dem umfangreichen Programm, bei dem natürlich auch das Kinderschminken angesagt ist.

Der Dogi-Bär und das Maskottchen Pido im Plüschkostüm helfen den Gästen gerne bei der Suche nach dem passenden Angebot. Einfach mal ausprobieren: ob nun Minigolf für Kinder beim Pido Club von DEW21, Fahrradparcours und Sehtest bei der Verkehrswacht oder Bewegungsparcours des Jugendamtes – das Aktionsangebot dürfte dafür sorgen, dass keine Langeweile aufkommt. Jugendliche und Erwachsene können beim Rauschparcours mit einer Simulationsbrille ihre Seh- und Reaktionsfähigkeit unter Alkoholeinfluss testen. Austoben ist auch angesagt auf der Hüpfburg der Sparkasse.

Kennen Sie Körne? - Erstmalig sind die Gäste eingeladen, ihr Wissen über den Stadtteil mit einem kleinen Quiz zu testen. Nichts wissen macht nichts: Die Betreuer an den jeweiligen Ständen helfen gerne weiter. Um 14.30 und um 16 Uhr gibt es kleine Preise zu gewinnen. Anlaufstelle ist die Freie Evangelische Gemeinde (FeG) auf der Wiese südlich des Körner Platzes.

Nicht zu vergessen: Erstmalig möchte sich die Körner Gesellschaft bei Menschen bedanken, die langjährig und nachhaltig in Körne ehrenamtlich tätig sind. „Durch das Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger gibt es in Körne nach wie vor ein
reges gesellschaftliches Leben. Allein bei der Veranstaltung Körne blüht auf tragen über 200 Personen dazu bei, den Gästen einen Tag voller Lebensfreude zu schenken“, so Udo Dammer die Wertschätzung, die ab jetzt jährlich erfolgen soll.
Karola Jaschewski, Leiterin der Freiwilligen Agentur der Stadt Dortmund, wird die
Auszeichnungen um 13.15 Uhr übergeben.

Bühnenprogramm non stop

Nach dem musikalischen Auftakt mit den United Ruhr Pipes & Drums, der Eröffnung und der Ehrung startet im Anschluss mit dem Gesang der Körner Kindertagesstätten Matthäus und Lebenshilfe das Bühnenprogramm. Ab 14 Uhr präsentieren sich die Schulen: Die Uhland-Grundschüler zeigen ihr Können mit Steel Drums und beim Tanz. Von der Gesamtschule Gartenstadt ist das Trommel-Ensemble café global zu Gast. Kinder der Libori-Grundschule bieten Tanz und Gesang auf der Bühne.
Ab 15.30 Uhr wird der Verbund sozial-kultureller Migrantenvereine mit einer nepalesischen Tanzgruppe sowie einer tamilischen Tanz- und Gesangsgruppe vertreteten sein.

Ab 16.30 Uhr gehört die Bühne den Sportvereinen. Die Boxabteilung der ÖSG Viktoria 08 präsentiert eine Trainings-Show. Und der SV Körne 83 kommt mit einem Fußballtanz.

Live-Auftritte kündigt die Körner Musikschule Muse ab 17 Uhr an.

Von der guten Zusammenarbeit und der Unterstützung durch Firmen, Vereine und
Institutionen schwärmt das Projektteam. Die Besucher sollten seiner Meinung nach neben guter Laune auch ganz viel Neugier mitbringen: „Machen Sie sich auf einiges gefasst!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.