Familientag am Rennweg: 36. Sparkassen-Renntag lockt mit einem Kinder-Hochseilgarten

Wann? 09.05.2013 12:30 Uhr

Wo? Galopprennbahn Dortmund, Rennweg 70, 44143 Dortmund DE
Anzeige
Am Montagnachmittag stellten die Verantwortlichen des Rennverein um Vizepräsident Hans Joachim Neuhaus (l.), Galopptrainer Norbert Sauer (2.v.l.), Jockey Sabrina Piehl auf Novello, Sparkassen-Marketingleiter Horst Müller (2.v.r.) und Hostess Christina Niklas (r.) das Programm des 36. Sparkassen-Renntags vor. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Galopprennbahn Dortmund |

Hochkarätiger Pferdesport und pfiffige Unterhaltung für die ganze Familie – beim 36. Sparkassen-Renntag auf der Wambeler Galopprennbahn mutiert der morgige Vatertag wieder einmal zum Familientag.

Präsentiert vom hiesigen Geldinstitut steht am Feiertag Christi Himmelfahrt (9. Mai) natürlich wieder „Der Große Preis der Sparkasse Dortmund“ im Mittelpunkt des Acht-Rennen-Programms. Ein Ausgleich I-Rennen über die Distanz von 1750 Metern.

Und auch das bunte Rahmenprogramm, für das die Renntags-Namensgeberin ebenfalls verantwortlich zeichnet, kann sich sehen lassen: So dürfen sich die zahlreich erwarteten Familien mit Kindern wieder auf die mit etlichen Kletter- und Abenteuerstationen freuen. Geboten werden zum Beispiel auf der Wiese am Eingang am Rennweg zum Austoben eine Riesenkletterwand, ein Kinder-Rodeo-Bulle, ein Surf-Simulator, ein Hindernisparcours, ein Piratenleiter, ein Kettenkarussell oder das Bungee-Trampolin. Jeder kommt so oft dran, wie er möchte.

Mit einer „Extra-Wiese“ präsentiert sich – diesmal noch etwas größer – das längst traditionelle Ponyreiten mit dem Reiterhof Arndt aus Wickede-Wiehagen. Der Hof aus dem Sauerland stellt auch diesmal einen kleinen Streichelzoo zusammen. Vor allem viele kleine Zicklein und mehrere Zwergponys dürften die Kinder erfreuen.

„Mitten im Volk“ treiben Gaukler und Clowns ihren Schabernack und verblüffen mit allerhand Kunststücken zu Fuß, auf Stelzen oder auf dem Einrad. Diese Künstler treten zudem auf der Knax-Klub-Bühne auf, ebenfalls zu finden auf der großen Spielwiese. Dort unterhält Radio 91,2-Moderatorin Steffi Strecker das große und kleine Publikum u.a. mit einer ganzen Reihe von Gewinnspielen rund um das Knax-Klub-Rennen. Die kleinen Renntags-Gäste dürfen zudem selber „Radio machen“ und stehen als Radio-Kids am Mikrofon.

Waren dazu in den vergangenen Jahren beispielsweise Rittersleute, arabische Falkner, römische Kampfwagen oder andalusische Pferdetanz-Dressuren zu erleben, hat sich die Sparkasse auch in diesem Jahr noch etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Ein großer „Kinder-Hochseilgarten“, ein ganz spezieller Parcours, wird auf der umzäunten Wiese im Publikumsbereich installiert. Luftige Abenteuer sind unter fachmännischer Anleitung und Betreuung zu erleben.

TERMIN-INFOS:
Das Rahmenprogramm beim 36. Sparkassen-Renntag beginnt um 12.30 Uhr. Der Start zum ersten Rennen ist um 13.45 Uhr. Der Große Preis der Sparkassen ist als 7. Fennen angesetzt (voraussichtlich gegen 16.50 bis 17.10 Uhr) Der Renntag endet gegen 17.30 Uhr. Freikarten gibt’s bis zum Mittwoch (8.5.) in allen Geschäftsstellen der Sparkasse Dortmund.

Mehr vom Galoppsport in Dortmund auf www.galopp-in-dortmund.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.